Kaltenkirchener Turnerschaft
---- Tradition seit 121 Jahren ----
 
 
Verbandsliga 
Kreisklasse A 
Kreisklasse B

Mail Kontakt
info@kt-fussball.de

21.02.2015 21:20

 

r

 

SV Grossenaspe II - KT III 5:0 (W)
Kreisklasse C - 26.Spieltag 16.Mai 2007
Anpfiff: 19:30 Uhr in Grossenaspe

KT III - SV Schackendorf II 5:2 (3:0)
Kreisklasse C - 25.Spieltag 11.Mai 2007
Anpfiff: 19:30 Uhr in Kaltenkirchen (Marschweg)

KT schenkt letztes Spiel ab ... Das letzte Heimspiel konnte die KT souverän mit 4:2 für sich entscheiden und verabschiedet sich mit einer guten Leistung vom Heimpublikum in Kaltenkirchen.

SV Sülfeld II - KT III 3:2
Kreisklasse C - 24.Spieltag 05.Mail 2007
Anpfiff: 13:00 Uhr in Sülfeld

KT III - Leezener SC III 3:2 (1:2)
Kreisklasse C - 23.Spieltag 27.April 2007
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

Schade ! Schade ! Es sah zunächst gar nicht gut aus für die KT - Gerade mal elf Leute, 0:2 in Rückstand und Edelstürmer Frank Horstmann bereits nach 20 Minuten mit Oberschenkelzerrung. Doch dann noch vor der Halbzeit der Anschluss durch den angeschlagenen Oldie und nach der Halbzeit zwei Tore durch den Torjäger Oliver Hallerberg. Schade nur für die Dritte, dass Hallerberg nach der Saison seinen Abschied als Feldspieler gibt und wieder als Torwart in die erste Herren zurückkehrt. (rene sixt)

TSV Kattendorf - KT III 1:0 (0:0)
Kreisklasse C - 22.Spieltag 22.April 2007
Anpfiff: 13:00 Uhr in Kattendorf

KT III - TSV Weddelbrook II 2:1 (1:1)
Kreisklasse C - 21.Spieltag 30.März 2007
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

Anschluss nach oben leider verloren KT bläst scheinbar zur Aufholjagd

KT III - TSV Negernbötel 4:1 (3:1)
Kreisklasse C - 20.Spieltag 23.März 2007
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

Teutonia Alveslohe II - KT III 2:1 (0:1)
Kreisklasse C - 19.Spieltag 18.März 2007
Anpfiff: 13:00 Uhr in Alveslohe

Es geht doch!
Die III. Herren findet zu alter Heimstärke zurück und überrollt den Meisteraspiranten Negernbötel mit 4:1.Von Beginn an wurde wenig taktiert und es entwickelte sich ein Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, wobei der Gast diese aber lediglich durch Standards rausarbeitete, während die KT es mit spielerischen Mitteln versuchte. Das 1:0 für uns fiel dann aber durch einen langen Einwurf in des Gegners 16er, den Haller verlängerte und Niko ins Tor bugsierte. Danach hatten wir das Geschehen immer besser im Griff und so fiel der Ausgleich für Negernbötel durch einen zweifelhaften Elfmeter doch eher glücklich für den Gegner. Nachdem dann kurz darauf Haller nur durch ein Foul im Strafraum gebremst und ich den fälligen Elfmeter sicher verwandeln konnte, war der alte Abstand verdientermaßen wieder hergestellt. Eigentlich nur noch darauf bedacht mit diesen Vorsprung in die Pause zu gehen, zog Eddy kurz vor der Halbzeit aus 20 Metern einfach mal ab und der Ball schlug in des Gegners Kasten zum 3:1 Pausenstand ein. In Erwartung eines Sturmlaufs durch den Gegner begann die 2. Halbzeit, was aber ausblieb war dieser Sturmlauf, da wir den Gegner nicht zur Entfaltung kommen ließen und das Spiel dadurch etwas verflachte, dass auch wir in unseren Aktionen nach vorne nicht mehr zwingend waren. Trotzdem bekamen wir immer häufiger Konterchancen, die aber leichtfertig vertändelt wurden. So kam es dann lediglich nur noch zu einem Treffer, der es aber in sich hatte! In der letzten Spielminute brachte Niko einen Eckball auf den kurzen Pfosten. Dort stand mit Konny ein Spieler, der nicht nur erst in der 2. Hälfte eingewechselt wurde, sondern mit einem wunderschönen Kopfballtor das erste Tor seiner Laufbahn überhaupt erzielte und daraufhin nicht mehr einzufangen war! Glücklicherweise pfiff der Schiri die Partie sofort ab, so dass wir keine Anstrengungen in dieser Hinsicht unternehmen mussten und Konny laufen ließen (marc gromoll)

Aufstellung:
Poggi,Gromoll, Weber, D. Nordt, Bratze, Laszo, Adam, Niko, Eddy, Sven, Haller (Konny)

Master of Desaster
Wieder einmal bekommt es die III. Herren fertig, sich selbst zu schlagen. Von Beginn an brachte man es nicht fertig seine Überlegenheit in Chancen oder gar Toren umzuwandeln.
Eine überlegen aber alles andere als gut geführte erste Halbzeit brachte lediglich das 1:0 durch einen Abstauber von Enrico Nordt nach Distanzschuß von Frank Horstmann, den der Keeper nicht festhalten konnte. Das wars dann auch schon. Die zweite Halbzeit ging dann fast komplett an die Alvesloher, die eine Sache wesentlich besser beherrschten als wir, den Kampf! Während wir lediglich versuchten das Ergebnis über die Zeit zu retten, kämpften sich die Alvesloher in die Partie und drehten sie binnen weniger Minuten zu ihren Gunsten, wobei wir sie natürlich tatkräftig unterstützten. Unterm Strich kann man sagen, dass die Alvesloher bei den schlechten Wetterbedingungen (siehe Bericht der II.) durch Kampf und Wille verdient gewonnen haben.

Anmerkungen:
1.) Die gelb-rote Karte für Haller war wirklich nicht berechtigt!
2.) Vielen Dank am M. H. aus W.! Andere sind auch mit 3-5 Promille aufgelaufen, sie waren wenigstens da!!! (marc gromoll)

Aufstellung:
Poggi,-Gromoll, Weber, Jiffel, D. Nordt, Haller, Bratze (Konny), Jasmin, Horstmann, E.Nordt, Sven

KT III - Nordl.Norderstedt III 1:2 (1:0)
Kreisklasse C - 18.Spieltag 09.März 2007
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

Leezener SC III - KT III 4:2
Kreisklasse C - 17.Spieltag 04.März 2007
Anpfiff: 15:00 Uhr in Leezen

Wieder einmal konnte man nur eine relativ gute Halbzeit aufweisen, zu wenig selbst für die Klasse.
Eine gut geführte erste Halbzeit mit einigen guten Chancen hatte ihre Höhepunkte mit der Verletzung unseres Kapitanos Kai bereits nach wenigen Minuten (Bänderriss?!)und die damit verbundene Dezimierung des Teams auf grade mal wieder 11 Spieler, einem verschossenen Elfmeter zur Mitte der Halbzeit durch Hamster (ja, ist auch meine Schuld....) und dem Führungstreffer kurz vor der Halbzeit durch Haller nach Einwurf-Vorlage von mir!

Wie schon sooft, konnte man zweite Halbzeit nicht an die Leistung der ersten anknüpfen und machte den Gegner selbst stark durch Unkonzentriertheiten und Kräfteabbau. Zudem verlegte man sich wiedermal auf Pöbeleien (ja, auch
ich...) die darin endeten, dass nach der Gelb-Roten Karte für Thomas für Nachtreten auch meinereiner vorzeitig den Platz mit Gelb-Rot wegen Meckern verließ (unentschuldbar). Zu diesem Zeitpunkt stand es jedoch schon 1:2 durch einen Stellungsfehler unseres Liberos Hamster (war nicht sein Tag^^)und einem Glücksschuss aus ca. 18m in die untere linke Ecke. Beide Tore entstanden zudem aus Eckbällen, die wir zum Teil Laienhaft hergeschenkt haben.

Wenn wir auch auf dem Platz mal wieder Spaß haben wollen, sollten wir uns ein wenig zusammenreißen und uns wieder auf Fussi konzentrieren. Dann hat man hinterher noch mehr Spaß als schon vorhanden. In diesem Sinne erwarte ich am Mittwoch eine Rekordbeteiligung beim Training. Danke.

Aufstellung:
Poggi, Hamster, Jiffel, Thomas, Bratze, Kai (Conny), Haller, Gromoll, Adam, Sven, Jasmin

Obwohl mit einer "Notelf" und grade mal 11 Mann angetreten, konnten wir den Tabellenführer der Kreisklasse C in der ersten Halbzeit komplett in deren Hälfte binden. Leider aber konnten wir unsere Gelegenheiten (Haller / Bratze / Jasmin usw.) nicht nutzen und so kam es wie es kommen musste; Leezens !einziger! nennenswerter Vorstoß brachte einen Freistoß und das daraus resultierende 1:0 per Kopfball. Unser Vorhaben das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen, vereitelten wir selbst. Innerhalb von wenigen Minuten zogen die Leezener auf 3:0 davon, wobei wir den zweiten Treffer nach mehreren Querschlägern dann auch noch selbst ins Netz legten, und beim dritten Gegentor einen wunderschönen Konter der Leezener über 3 Stationen bewundern durften. Respekt aber unserer Mannschaft, die immer noch nicht aufsteckte und nochmal alles auf eine Karte setzte. Nach ca. 60min nutzte Haller eine Ecke von Kai und die Desorientierung des Gegners zum Anschlusstreffer, kurz darauf, ca. 68min gespielt verkürzte unsere Leihgabe Carsten (vielen Dank nochmal) per Freistoß sogar auf 2:3 und es wurde wieder spannend, zumal den Leezenern nun auch ein wenig die Muffe ging. Doch leider wurde unsere Aufholjagd jäh unterbrochen, nachdem die Leezener eine weitere Standardsituation zum 4:2 nutzen konnten. Nach diesem Treffer war die Luft (die eh nicht mehr vorhanden war) komplett raus, das Spiel war leider entschieden. (marc gromoll)

Aufstellung:
Jiffel, Gromoll, Hami, D.Nordt, Carsten, Bratze, Kai, Haller, Jasmin, Jasmin, Conny
 

KT III - SV Grossenaspe III 6:3
Kreisklasse C - 16.Spieltag 01.Dezember 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

SV Schackendorf II - KT III 1:1
Kreisklasse C - 15.Spieltag 26.November 2006
Anpfiff: 12:00 Uhr in Schackendorf

Klarer Sieg gegen die Großenasper Punkteteilung in Schackendorf

KT III - SV Sülfeld II 4:0
Kreisklasse C - 14.Spieltag 17.November 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kaltenkirchen

KT III - TSV Kattendorf II 1:6
Kreisklasse C - 13.Spieltag 03.November 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

Man ist wieder zurück im Aufstiegsrennen. Die Serie ist gerissen- Die Dritte verliert ihr erstes Spiel zu Hause seit langer, langer Zeit und auf dem neuen Kunstrasen das erste Mal überhaupt.

SV Schmalensee - KT III 2:1 (1:1)
Kreisklasse C - 12.Spieltag 29.Oktober 2006
Anpfiff: 14:00 Uhr in Schmalensee

KT III - TuS Heidmühlen 13:0 (8:0)
Kreisklasse C - 11.Spieltag 20.Oktober 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

Daniel Brandt war für den SV Schmalensee der Matchwinner."Daniel hat KT Spielmacher Kai Pohlmann ausgeschaltet, den Führungstreffer von Daniel Hauel vorbereitet und selbst den 2:1 Siegtreffer erzielt. Wirklich eine Superleistung", schwärmte Trainer Fabian Stölten in den höchsten Tönen. Sven Look hatte zwischenzeitlich für die KT ausgeglichen. (segeberger zeitung) Kantersieg gegen absolut überforderte Gäste aus Heidmühlen.

TSV Weddelbrook II - KT III 4:2
Kreisklasse C - 10.Spieltag 15.Oktober 2006
Anpfiff: 13:00 Uhr in Weddelbrook

TSV Negernbötel - KT III 4:1
Kreisklasse C - 9.Spieltag 08.Oktober 2006
Anpfiff: 15:00 Uhr in Negernbötel

In einer kampfbetonten Partie hatten die Weddelbrooker, unter der neuen sportlichen Leitung von Frank Upmann, das bessere Ende für sich. Tim Busse (2), Benjamin Asar und Alexander Gottmann, bei Gegentreffern von Sven Look und Enrico Nordt, sicherten in einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie den 4:2 Sieg (segeberger zeitung) Leider eine Niederlage für die Dritte im Spitzenspiel der Kreisklasse C.

Bramstedter TS II - KT III 4:1
Kreisklasse C - 8.Spieltag 03.Oktober 2006
Anpfiff: 13:00 Uhr in Bramstedt

KT III - Teutonia Alveslohe II 5:2
Kreisklasse C - 7.Spieltag 29.September 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

Leider ein kleiner Dämpfer für die KT Kicker Die Dritte der KT bleibt weiterhin die Vorzeige-Truppe im
KT-Herrenbereich.

FSC Kaltenkirchen- KT III 2:3 (2:2)
Kreisklasse C - 6.Spieltag 26.September 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr an der Schirnau

Nordl. Norderstedt III - KT III 2:3
Kreisklasse C - 5.Spieltag 24.September 2006
Anpfiff: 15:00 Uhr in Norderstedt

In einem starken C-Klassenspiel waren die KTler zum Schluss die Glücklicheren.
Tore: Horstmann (2) Seferovic
Weiterhin ungeschlagen und die beste Herrentruppe

KT III - FSC Kaltenkirchen 5:0 (3:0)
Kreisklasse C - 4.Spieltag 15.September 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr Marschweg Kunstrasen

KT III - Bramstedter TS II 10:1
Kreisklasse C - 3.Spieltag 08.September 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr Marschweg Kunstrasen

Oliver Hallerberg ist gelernter Torhüter. Doch in der dritten Mannschaft der Kaltenkirchener TS demonstriert er als Feldspieler seit Wochen seine Torgefährlichkeit. Beim 5:0 Erfolg im Stadtderby gegen den FSC war der stürmende Keeper bereits zum vierten Mal erfolgreich. Neben Hallerberg trafen Frank Horstmann (3) und Sven Look. (segeberger zeitung) Die BT-Reserve war für die Kaltenkirchener kein wirklicher Gegner. Marc Gromoll (3), Enrico Nordt (3), Jasmin Seferovic (2) und Oliver Hallerberg (2) schossen die Platzherren in einer einseitigen Begegnung zum 10:1 Erfolg (segeberger zeitung)

TuS Heidmühlen - KT III  3:3
Kreisklasse C - 2.Spieltag 20.August 2006
Anpfiff: 15:00 Uhr in Heidmühlen

KT III - SV Schmalensee 4:1 (3:1)
Kreisklasse C - 1.Spieltag 11.August 2006
Anpfiff: 19:30 Uhr am Marschweg Kunstrasen

Leider eine Dämpfer für die Truppe nach einem guten Start
Die Pohlmann Elf hat gleich gezeigt, wer dieses Jahr oben angreifen will und setze sich gegen eine junge Truppe aus Schmalensee souverän durch.

Die Tore erzielten Oliver Hallerberg (1:0 per Kopf), Enrico Nordt (2:0), Sven Loock (3:0)und Marc Gromoll (4:1 Elfmeter)

"Die alten Hasen der KT waren etwas cleverer und haben verdient gewonnen", erklärte Fabian Stölten Trainer des Aufsteigers SV Schmalensee. Seine Mannschaft kämpfte aufopferungsvoll, hatte aber das Nachsehen (segeberger zeitung)