Kaltenkirchener Turnerschaft
---- Tradition seit 121 Jahren ----
 
 
Verbandsliga 
Kreisklasse A 
Kreisklasse B

Mail Kontakt
info@kt-fussball.de

21.02.2015 21:20

 

r

 

  
1. B-JUGEND 2006/2007
 
Trainer: Holger Hahn & Lars Franck


 


ABSCHLUSS-TABELLE
Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. VfB Lübeck 26 22 4 0 80:20 60 70
2. SV Eichede 26 19 2 5 77:23 54 59
3. Flensburg 08 26 14 5 7 66:42 24 47
4. SG Lägerdorf/ Itzehoer SV II 26 13 5 8 61:48 13 44
5. Heider SV 26 12 3 11 59:64 -5 39
6. Kaltenkirchener TS I 26 12 2 12 67:51 16 38
7. Oldenburger SV 26 11 2 13 42:43 -1 35
8. SV Tungendorf 26 8 11 7 66:69 -3 35
9. FC Angeln 02 26 10 2 14 37:63 -26 32
10. Büdelsdorfer TSV 26 8 5 13 51:60 -9 29
11. TSV Altenholz 26 8 5 13 42:60 -18 29
12. FC Kilia Kiel 26 6 7 13 36:57 -21 25
13. SG TuS Krempe/ Wellenkamp 2 26 4 7 15 35:67 -32 19
14. TSV Hattstedt 26 4 2 20 25:77 -52 14

>> FOTOS DER ABSCHLUSSFAHRT IM HOCHSEILPARCOURS GROSSENASPE

TSV Altenholz- KT 2:2 (1:2)
Im letzten Saisonspiel verpassten wir den Sprung auf den 5. Platz. In einem mittelmäßigen Spiel gingen wir 2x in Führung. Erst Tim, dann Sascha brachten unsere Farben in Front, doch am Ende reichte es nur zu einem Unentschieden. Zum Saisonausklang wechselten wir viel hin und her und nahmen uns wohl selbst ein bisschen den Rhythmus. Die Altenholzer wollten unbedingt einen Punkt einfahren, wollten sie doch sicher sein, auch bei einem Verzicht von Schleswig, Lübeck oder Eichede auf die Regionalliga, in der Verbandsliga zu bleiben. Mit dem 6. Platz haben wir mehr erreicht, als vor der Saison erwartet. Wir sind niemals Ernsthaft in Abstiegsgefahr geraten und haben schon vor und nach der Winterpause gegen Lägerdorf, Hattstedt, Angeln und Tungendorf die wichtigen Punkte eingefahren für eine ruhige Saison.
Danke Jungs- es hat Spaß gemacht !!! Lars


KT- SV Heide 5:0 (2:0)

In den ersten Minuten war der Tabellenfünfte aus Heide die Spiel bestimmende Mannschaft. Wir standen sehr gut und ließen nur wenige Chancen zu, die Sören großartig parieren konnte. Nach einem schönen Zuspiel von Tobi konnte Sascha uns in Führung schießen. Heide war sehr anfällig in der Abwehr und so kamen wir zu mehreren guten Chancen. Doch gerade als wir das Spiel in den Griff bekamen flog Andi mit einer roten Karte vom Platz. Danach wurde aber nicht Heide stärker, sondern unser Team. Nach einem toll verwandelten Freistoß von Tobi führten wir 2:0 und hatten in den letzten 7 Minuten der ersten Hälfte noch mehrere gute Einschussmöglichkeiten, die wir nicht nutzen konnten. Zur Pause wechselten wir noch mehrere frische Kräfte ein und konnten so, trotz Unterzahl, die Heider Abwehr weiterhin sehr stark beschäftigen. Nach dem 3:0 durch Rico war das Spiel gelaufen. Wir erspielten uns nun in schneller Folge tolle Chancen gegen einen aufgebenden Gegner. Die Folge waren die Treffer von Tim und Sascha zu einem völlig verdienten 5:0 Erfolg. Durch den Sieg sind wir jetzt auf jeden Fall schon 7. am Ende der Saison und können mit ein bisschen Glück sogar noch 5. werden!!
Nach dem Spiel grillten Spieler + Eltern noch zusammen und am nächsten Tag ging es dann nach Großenaspe zum
Hochseilparcours --- Bilder findet ihr hier auf der Seite!!  Ein toller Erlebnis und dicke Arme durch Ausgangsstellung (jeder Fehler wurde mit 10 Liegestützen bestraft).

SV Eichede- KT 1:0 (0:0)

In einer insgesamt guten Verbandsligapartie mussten wir uns unglücklich mit 0:1 geschlagen geben. Gegen den Tabellenzweiten aus Eichede spielten wir defensiver als sonst und hofften auf Konter. Die Taktikvorgabe wurde sehr gut umgesetzt. Gerade im Mittelfeld hatten wir sehr oft Überzahl und konnten uns den Ball erobern, dadurch kamen wir zu mehreren guten Szenen vor dem gegnerischen Gehäuse, konnten aber nichts Zählbares erreichen.  Eichede hatte bis zur Hälfte nur eine bessere Torchance zu verzeichnen. Also ging es leistungsgerecht mit einem 0:0 in die Pause. Nach 30 Sekunden in Hälfte 2 hatte Julian die dickste Chance des Spieles, leider traf er aus kurzer Distanz nicht. Danach ging das Spiel hin und her, ohne ganz große Chancen doch mit viel Leidenschaft und schönen Aktionen. Der Treffer der Eicheder fiel dann in der 68. Minute im Anschluss an einer Ecke. Ein SVE-er reagierte schneller und konnte im Nachschuss den Siegtreffer erzielen. Wir warfen danach alles nach vorne, aber das Tor der Eicheder wurde nicht mehr gefährdet. Leider standen wir nach einem guten Spiel ohne den verdienten Punkt dar.

KT- FC Kilia Kiel 4:0 (3:0)
Wir hatten noch etwas gutzumachen für das Oldenburgspiel.  Und so fingen wir auch an: Anstoß für uns – langer Ball auf Sascha, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen kann und zum Abschluss kommt, der TW von Kilia kann noch abwähren, doch Rico im Nachschuss macht schon nach 28 Sekunden (!) das 1:0. Danach sind wir die klar bessere Mannschaft, wir spielen einen guten Ball und bringen das Kieler Tor einige male in Gefahr, doch das 2:0 fällt nicht. Nach 15 Minuten verflacht das Spiel, unsere Aktionen sind nicht mehr gut und Kilia kann das Spiel ausgeglichener gestalten. 10 Minuten vor der Pause tauschen wir mehrmals durch und bringen so wieder frischen Wind in unser Spiel. Otto schießt binnen 4 Minuten 2 Tore und hat damit die Vorentscheidung schon vor der Pause herbeigeführt. In der 2. Halbzeit zeigt sich Kilia kämpferischer, doch großartig durchdachte Spielzüge gelingen ihnen nicht. Maik, Tom und Niko (Stefan)  sind nur sehr selten in der Abwehr ratlos, meistens können sie die Bälle sauber wieder ins Mittelfeld  spielen. Nach 60 Minuten dann die endgültige Entscheidung durch Sascha, der zum 4:0 abstauben kann. Danach tauschen wir noch viele Positionen durch, um bei dem warmen Wetter alle Spieler etwas zu schonen, bzw. Spielern die in der letzten Zeit nicht so viele Spielanteile hatten noch Spielpraxis zu geben. Mit dem Sieg ist die Spielklasse nun endgültig gesichert, selbst wenn Schleswig auf einen Platz in der Regionalliga verzichten sollte und es 3 Absteiger gibt.

KT- Oldenburger SV 2:3 (1:0)

Was für eine schwache Vorstellung von uns ?!!!  Nach Wochen mit ganz vielen kranken und verletzten Spielern haben wir diesmal die Qual der Wahl. Doch irgendwie kommen wir gar nicht ins Spiel. Der OSV wollte die Punkte heute unbedingt holen, wir dagegen spielen als ob wir schon in den Sommerferien sind. Trotz der schmeichelhaften 1:0 Halbzeitführung und einer Halbzeitpauke wachen wir nicht auf. Wir schaffen es nicht den Hebel umzulegen und besser zu spielen. Nach 65 Minuten liegen wir 1:3 hinten. In der 71. Minute kommen wir noch einmal auf 2:3 ran, doch danach fehlt es uns heute einfach an zu viel um das Spiel noch zu drehen! Die Niederlage war völlig unnötig, da der OSV nicht sehr stark war, doch auch völlig verdient, weil wir klar schwächer als unsere Gäste agierten.

KT- VfB Lübeck 1:2 (0:2)
Mit dem letzten Aufgebot mussten wir heute antreten. Mit Sascha, Otto und Tobi fehlten uns gleich 3 sehr wichtige Stammkräfte. Dadurch mussten angeschlagene oder noch nicht wieder ganz fitte Spieler sehr große Spielanteile durchhalten. Die Lübecker waren das klar bessere Team und ließen uns sehr viel laufen. Die Bemühungen, ein gutes Spiel abzuliefern, war uns nicht abzusprechen, doch über das bemühen kamen wir nur selten. Nach einem bösen Abwehrschnitzer ging der VfB nach 16. Minuten in Führung, vorher hatte wir einen Pfostentreffer von Andi zu verzeichnen gehabt. Trotz drückener Überlegenheit der VfB-er ließ unsere Defensive kaum gute Torchancen zu, meist konnten Maik und Tom  die brenzligen Situationen noch rechtzeitig klären. Doch kurz vor  dem Pausenpfiff schlug es dann noch einmal bei uns im Kasten ein. Im 2. Abschnitt wurde unsere Ersatzbank immer „kleiner“ und wir mussten angeschlagene Spieler noch einmal bringen um überhaupt mit 11 Spielern das Spiel zu beenden. Lübeck erspielte sich auch in der 2. Hälfte zu wenig Torchancen und konnte unser Tor nur selten wirklich gefährden- außerdem war Sören wieder ganz stark (hielt sogar Elfmeter) und konnte durch sein gutes Mitspielen schon viele gefährliche Situationen frühzeitig entschärfen. Waren wir noch so unterlegen was die Spielanteile anbelangt, hatten wir aber trotzdem die klareren Torchancen, doch Andi, Stefan und Ricardo schafften es nicht ihre Chancen zu verwerten. Erst in der Nachspielzeit konnte Rico noch den Anschlusstreffer erzielen, doch schon kurz danach war Schluss und der VfB hatte verdient gewonnen.

TuS Wellenkamp/Krempe - KT 3:4 (1:1)
In der 1. Halbzeit mussten wir gegen den starken Wind spielen, hatten aber den besseren Start: nach einem verunglückten Rückpass des TuS kam Sascha vor dem Torwart am Ball und konnte diesen umkurven und zur Führung einschieben (5. Minute). Das Tor gab uns leider nicht die Ruhe, die man benötigt, um ein gutes Spiel abzuliefern. Immer wieder verloren wir 2-Kämpfe und wenn wir mal den Ball gewannen, dann spielten wir ihn direkt zum Gegner zurück. Doch auch die Wellenkamper konnten kaum gute Aktionen zeigen, obwohl sie schon nach 12 Minuten ausgleichen konnten. So ging es mit dem Unentschieden in die Kabine. Dort stellten wir die Mannschaft auf mehren Positionen um. Nach dem Wiederanpfiff waren  wir aktiver und gingen durch Sascha mit 2:1 in Führung. Doch der Ausgleich der Gastgeber ließ nur 5 Minuten auf sich warten.  Im Gegenzug konnte Tim, nach einer Freistoßhereingabe, zur erneuten Führung per Kopf einnicken. Kaum hatten wir ausgejubelt übernahm der TuS das Kommando und setzte uns unter Druck und schaffte zum 3. mal den Ausgleichstreffer, wobei unsere Abwehr überhaupt nicht gut aussah.  Nach einem 2 Kampf, den man nicht unbedingt hätte pfeifen müssen, bekam Sascha die rot Karte wegen angeblicher Schiribeleidigung. Mit nur noch 10 Spielern hatten wir Glück, dass der Schiri bei einer Aktion von Sören (TW) keinen Elfmeter gegen uns gab. 3 Minuten vor Spielende erzielte Alex (in Unterzahl), das 4:3, was aufgrund der Leistungssteigerung in Hälfte 2 nicht unverdient war

KT - SV Tungendorf 5:3 (2:1)
Nach der nicht unverdienten Niederlage letzte Woche in Büdelsdorf mussten wir heute gegen den SVT gewinnen, um uns endgültig aus dem Abstiegskampf heraus zu halten. Trotz des Fehlens von 5 Stammkräften bestimmten wir in den ersten 10 Minuten ganz klar das Geschehen, ohne uns aber große Einschussmöglichkeiten zu erarbeiten. Der SVT kam danach etwas besser ins Spiel und ging mit dem 1. Ball, der im Strafraum war, auch gleich mit 1:0 in Führung. Danach verloren wir etwas die Linie doch ein gewonnener 2. Kampf von Tim am gegnerischen Strafraum brachte Sascha in gute Schussposition und dieser konnte zum 1:1 ausgleichen. Nach 33 Minuten dann die sehenswerteste Aktion des Spiels: Sascha schnappte sich den Ball und ließ 5 Gegenspieler stehen und vollendete zum Halbzeitstand. Nach der Pause konnte Niko schnell auf 3:1 erhöhen. Danach hatten wir mehrere Großchancen um den Sieg endgültig klar zu machen, doch wir brachten den Ball nicht im Gehäuse unter. Und so kam es, wie es kommen musste, die Gäste verkürzten auf 2:3 und 5 Minuten vor dem Schluss konnten sie sogar ausgleichen. Doch mit einem glücklichen Tor in der 78. Minute gingen wir wieder in Führung und kurz darauf folgte sogar noch das 5:3 zu einem sehr verdienten Sieg, waren wir doch das klar bessere Team gewesen.

03.03.2007 KT- Hattstedt 5:0 (3:0)
Wohl unser schlechteste Punktspiel diese Saison. Mit dem letzten Aufgebot mussten wir antreten, da noch immer mehrere Spieler verletzt sind und einige Spieler krankheitsbedingt nicht spielen konnten. So bekamen wir noch 11 gesunde Spieler zusammen, die Ersatzbank bestand aus 2 kranken Spielern, die nur zu Kurzeinsätzen kamen. Mit Hattstedt kam zum Glück eine Mannschaft, die heute nicht einmal Bezirksliganiveau erreichte. Wir spielten fast das gesamte Spiel auf das Hattstedter Tor. Konnte man in der 1. Hälfte noch von einem schwachen Spiel reden, so fehlten einem die Worte für die Vorstellung im Abschnitt 2. Ein Fehlpass und Fehlschuss Festival vom Feinsten. Trotz unseres schlechten  Auftritts  konnten die 3 wichtigen Punkte eingefahren werden. Wir haben nun in den 3 Rückrunden Partien 9 Punkte und 13:3 Treffer erzielt. Damit müssten wir uns 10 Spieltage vor Saisonende fast schon den Klassenerhalt gesichert haben. Ebenfalls erfreulich Niko, Alex F. und Sören K. erzielten ihre ersten Verbandsliga-Tore in dieser Saison.

24.02.2007 Punktspiel gegen Angeln 6:2 (3:1)
Ganz wichtige Punkte eingefahren!!  Durch diesen Sieg haben wir uns erst einmal weit von der Abstiegszone entfernt. Unsere beiden Neuzugänge trafen gleich 3x. Erst war es Lukas, der mit einem Distanzschuss die 1:0 Führung erzielt. In der 2. Hälfte traf Alex  mit seinen Treffern zum 4:1 + 5:1 (sehr schöner Kopfball).  Insgesamt waren wir das bessere Team, das auch in dieser Höhe verdient gewonnen hat. Zu den besten Spielern gehörten diesmal Tim und Stefan, die ihre Aufgaben sehr gut lösten.  

Freundschaftsspiel beim TSV Niendorf 3:1 (2:0)
Niederlage ging voll in Ordnung. Gegen den jungen Jahrgang (91) der Niendorfer waren wir über fast das gesamte Spiel hinweg die schwächere Mannschaft. Trotzdem war der Test auf dem Kunstrasenplatz sehr wichtig für uns, konnten doch alle gesunden Spieler von uns (12 Spieler) eine Woche vor dem Rückrundenstart gegen Angeln noch einmal Wettkampfpraxis sammeln.

Hallenkreismeisterschaften im Futsal
Nach mehreren guten Platzierungen bei Hallenturnieren mussten wir bei den Hallenkreismeisterschaften im Futsal antreten. Für viele Spieler war es das 1. Turnier nach Futsalspielregeln. Mit den gewöhnungsbedürftigen Regeln kamen alle Mannschaften ganz gut zu recht, obwohl noch nach dem Turnier nicht allen Spielern/Trainern alle Regeln klar waren. Letztendlich haben wir alle 5 Spiele gewonnen und sind so als Gruppenerster in die Endrunde eingezogen.

Freundschaftsspiel gegen Blau Weiß Schenefeld 5:2 (1:0)
In der 1. Hälfte waren wir das klar stärkere Team. Wir ließen den 3. der Hamburger Sonderklasse kaum zur Entfaltung kommen. Doch aus der Vielzahl an Torchancen konnten wir nur einmal Kapital schlagen, als Tobi einen Alleingang zum 1:0 nutzte. In der 2. Hälfte kamen die Schenefelder etwas besser ins Spiel, ohne aber gefährlich für unser Tor zu werden. Erst nach der 4:0 Führung gelang den Blau-Weißen der erste Treffer. Auf der anderen Seite konnte Arved nach einer schönen Einzelleistung das 5:1 erzielen. Mit dem Schlusspfiff verkürzten die Schenefelder per Elfmeter auf  2:5. Der Sieg war hoch verdient und hätte auch höher ausfallen können. Ein gutes Spiel machte unser Neuzugang Lukas, der vor der Abwehr viele Bälle abfangen konnte.

19.11.2006 -- FC Angeln 02 - Kaltenkirchener TS 0:3 (0:2) 

Die weiten Auswärtsfahrten lohnen sich weiterhin. Die 1.B holt ihre Punkte regelmäßig auswärts. So auch im Landstrich Angeln im Kreis Schleswig-Flensburg. Im kleinen Ort Steinfeld in der Nähe von Süderbrarup gelang dem Team erneut ein Sieg auf des Gegners Platz. In Halbzeit eins dominierte die KT das Spiel nach Belieben - . "Einbahnstrassenfussball" war angesagt,aber wie so oft vergaben die Jungs auch die allerbesten Einschussmöglichkeiten. Eher zufällig das längst überfällige 0:1 durch Ricardo Memering. Ein eigentlich misslungener Kopfball
fand den Weg  ins Tor. Kurz darauf konnte Ricardo ein Missverständnis des Angelner Torhüters mit einem Verteidiger ausnutzen und locker den Ball zu seinem zweiten Treffer einnetzen. 0:2 zur Pause - mehr als verdient. Nach der Halbzeit ging dann aber 20 Minuten gar nichts mehr im Spiel der KT. Man baute den Gegner kontinuierlich auf durch schlechtes Zweikampfverhalten und noch schlechterem Stellungsspiel
Doch die Gastgeber  konnten die Schwäche nicht nutzen und kamen nur zu einer eher zufälligen Grosschance. Danach reagierten die Trainer und brachten frische Kräfte. Fortan lief es wieder besser und Tobias Weissoertel überraschte mit einem strammen Heber aus 25 Metern den am Elfmeterpunkt postierten Torhüter der Angelner zum 0:3.Es folgten einige gute Möglichkeiten das Ergebnis noch höher zu schrauben, denn Angeln gab sich auf, doch es blieb beim  0:3 für die KT Jungs.

12.11.2006 KT- TSV Altenholz = 1:2 (1:0)
Beide Mannschaften spielten nicht verbandsligawürdig!! Bei uns stimmte das ganze Offensivverhalten überhaupt nicht. Aus heiterem Himmel fiel dann nach 28 Minuten das 1:0 durch Tim und fast hätte Ricardo noch auf 2:0 erhöht, doch sein Ball prallte 2x gegen die Unterlatte und sprang dann ins Feld zurück. Nach der Pause konnten die Altenholzer durch einen Innenpfostentreffen sofort zum 1:1 ausgleichen. Danach hatten wir mehrere Chancen, doch einen Treffer konnten wir nicht erzielen. Ganz anders die Altenholzer: In unserer besten Phase dieses Spiels konnten sie den schon entscheidenen Treffer zum 1:2 markieren. Was danach von uns kam konnte man leider nicht mehr unter dem Begriff Schussoffensive zusammenfassen. Ohne Ideen versuchten wir noch ein Unentschieden zu erreichen, doch die Altenholzer kamen kaum nach in Gefahr die 3 Punkte abgeben zu müssen.

04.11.2006 Oldenburger SV – KT 1:2 (0:1)
Die langen Reisen lohnen sich für uns: Nach dem Sieg in Hattstedt konnten wir auch in Oldenburg 3- Fach punkten. Damit ist unser Auswärtskonto auf 10 Punkte angewachsen. In den ersten 10 Minuten bestimmten wir das Geschehen und waren gut unterwegs, störten den Gegner früh und zwangen ihn so zu vielen Fehlern. Danach verflachte das Spiel zusehens. Oldenburg war nicht sehr stark und wir wurden immer schwächer. Das 1:0 war dann auch mehr ein Zufallsprodukt. Nach einem energisch geführt 2Kampf in unserer Abwehr flog der Ball von Tom geschlagen bis in die Spitze zu Sascha, der auf das gegnerische Tor zulief, den Oldenburger TW ausspielte und zum Führungstreffer einschob. In der Folgezeit war es der OSV, der bis zur Hälfte die besseren Chancen verzeichnen konnte. 3 Riesenchancen nutzten die Oldenburger nicht, so dass es mit der 1:0 Führung in die Kabine ging. Zur Halbzeit hatten wir die Mannschaft auf mehren Positionen verändert, dadurch kam wieder mehr Schwung in unsere Aktionen. Die schönste Kombination führte dann zum 2:0: Sascha spielte schnell auf Arved, der von rechts auf Tim flankte, leider traf dieser mit seiner Direktabnahme nur die Latte, aber zum Glück stand Ricardo goldrichtig und drückte die Kugel zum 2:0 über die Linie. Danach hatten wir das Spiel im Griff, bis der Gastgeber ca. 20 Minuten vor dem Schluss nach einem Freistoß zum 1:2 verkürzte.  Der OSV hatte noch einen Lattentreffer zu verzeichnen aber so richtig zwingend war die Schlussoffensive nicht, da wir aber auch noch 3 Großenchancen in der 2. Hälfte besaßen (Sascha, Ricardo und Arved) war der Sieg am Ende verdient. Nun heißt es am nächsten Wochenende unbedingt unsere bisherige Heimschwäche zu bekämpfen und den 2. Sieg zu Hause zu erzielen.

28.10.2006 KT - Kilia Kiel 2:2 (0:1)
Einen mehr als verdienten Punkt konnten wir aus Kiel mitbringen. In den ersten 20 Minuten war Kilia das wachere Team und ging nach 18 Minuten auch verdient in Führung. Nach einer Ecke konnte unser TW Sören noch super reagieren, als ein KT-Spieler den Ball auf`s eigene Tor abfälschte. Den Tiefschlaf unserer Mannschaft nach dieser Szene bestraften die Kieler prompt zum 0:1. Danach stellten wir um und spielten offensiver, was uns bis zur Halbzeit mehr Spielanteile einbrachte, aber keine größere Torchance. Nach der Pause wurde das Spiel zu einer Einbahnstraßen Veranstaltung. Wir drängten auf den Ausgleich und erarbeiteten uns viele gute Chancen, die wir aber ungenutzt ließen. Nach einem Abspielfehler von uns im Mittelfeld kamen die Kieler zu ihrer 2. Chance in der 2. Hälfte, die sie zum 2:0 nutzten. Nach 58. Minuten schien also die Entscheidung gefallen zu sein, doch wir wurden immer stärker und stellten auf ein 3-4-3 System um. 12 Minuten vor dem Schluss bekamen wir einen Elfmeter zugesprochen, nach dem Jonas im Strafraum gefoult worden war. Den fälligen 11 Meter konnte Andi zum 1:2 verwandeln. Wir warfen jetzt alles nach vorne und nach einem tollen Anspiel von Sascha war Otto frei vor dem Kilia Gehäuse und behielt die Nerven. Er brachte die Kugel zum hoch verdienten 2:2 im Kieler Tor unter (77.). Ein Punktgewinn, wenn man den Zeitpunkt unserer Tore sieht- 2 Punkte verloren, wenn man die Feldüberlegenheit ab der 20. Minute sieht.