Kaltenkirchener Turnerschaft
---- Tradition seit 121 Jahren ----
 
 
Verbandsliga 
Kreisklasse A 
Kreisklasse B

Mail Kontakt
info@kt-fussball.de

21.02.2015 21:20

 

r

 

  
1. E-JUGEND 2006/2007
  Trainer Lars Franck

 
 


 

  Trainer Lars Franck

HIER GEHT ES ZU DEN SPIELER-DETAILS

Hallo,
auf dieser Seite stellt sich die 1.E- Jugend der KT vor. Wir sind 12 Spieler des Jahrganges ´96. Die meisten spielen jetzt schon seit 4 Jahren zusammen Fußball. Angefangen sind die Ersten (Jona+Jorge) vor 6 Jahren noch bei Matze und Martin. 2002 übernahm Anett dann das Training,  viele Spieler schnürten das erste mal ihre Fußballschuhe bei ihr (die meisten musste Anett zumachen). In der Saison 2005/06 trainierten dann Anett + Lars gemeinsam die Mannschaft, seit dieser Saison  leitet Lars das Training alleine, als Betreuer konnte er Frank Schwegat gewinnen. Letzte Saison spielten wir in der 4. Liga (C-Klasse) und belegten dort „nur“ den 7. Platz von 8 Teams. Spielerisch konnten wir oftmals mithalten, waren aber in der Chancenverwertung einfach zu schwach. In dieser Saison (als alter Jahrgang) fällt uns vieles sehr viel leichter. Dazu kommt, dass sich unsere „Neuzugänge“ Lando und Nico ganz toll und schnell in die Mannschaft eingefügt haben. In der Qualirunde erreichten wir den 2. Platz und im Pokal haben wir  etwas ganz tolles geschafft: Wir stehen im Halbfinale!! Bisher sind wir nach 9 Pflichtspielen in dieser Saison noch immer ungeschlagen. Wir freuen uns auf die A- Klasse und das Pokalhalbfinale.

KT- SV Todesfelde 1:6 (0:2)
Nach nicht einmal 20 Sekunden hatten die Todesfelder ihre erste Riesenchance, nach einem Fehlpass steuerte der Stürmer  alleine auf Bennet zu, der aber super den Winkel verkürzte  und so das sichere 0:1 verhindern konnte. Danach nahm das Spiel seinen erwarteten Verlauf: Wir drängten und die Todesfelder konterten. Da unsere Abwehr nicht sehr sattelfest war, ergaben sich immer wieder gute Angriffe, die aber nur selten bis zu einer wirklichen Chance durchgespielt wurden. Aber auch wir bekamen auf der anderen Seite nur sehr wenige Chancen, obwohl wir sehr fleißig waren und das spielerisch stärkere Team stellten. Die Todesfelder gingen dann nach einem schnell vorgetragenen Angriff in Führung. Kurz danach konnten der SVT sogar auf 2:0 erhöhen, als wir völlig unnötig einen Ball ohne Gefahr an die Todesfelder abgaben, und die sich diese Chance nicht entgehen ließen. In der Halbzeit war mir eigentlich klar, dass wir dieses Spiel noch drehen würden, da der SVT dieses hohe Tempo aus der 1. Hälfte nicht noch weiter mitgehen konnte. Und genau so kam es (außer das Ergebnis), nachdem 1:2 Anschlusstreffer von Thorge (26. Minute) ging das Spiel nur in eine Richtung, wir erspielten uns mehrere gut Möglichkeiten versäumten es aber den Ball im Gehäuse unterzubringen. Todesfelde fand nur in ihrer eigenen Hälfte statt. Die wenigen Entlastungsangriffe konnte meistens Lando klären und das Spiel gleich wieder nach vorne ankurbeln. Doch irgendwie wollte uns der entscheidende Treffer nicht gelingen. Die Todesfelder hatten geduldig auf ihre Chance gewartet und als wir etwas aufmachten schlugen sie zu: das 1:3.  5 Minuten vor dem Ende war das Spiel entschieden, wir gaben uns nun leider auf und die Todesfelder blieben ihrer Linie treu und konterten uns nun noch 3x eiskalt aus, ohne dabei auf viel Gegenwehr mehr zu treffen.

Gratulation an Gr. Kummerfeld zum verdienten Staffelsieger !

SG Seth- KT 1:5 (0:3)
Gegen den Tabellenletzten mussten wir gleich auf 3 Leistungsträger der letzten Wochen verzichten (Nico konnte aber im Tor spielen). Um so größer war die Erleichterung, als wir früh durch Jona in Führung gingen. Wir waren die tonangebende Mannschaft, aber Seth kam gerade in der 1. Hälfte immer wieder zu guten Kontern. Thorge + Jorge erhöhten bis zur Pause auf 3:0. Im 2. Abschnitt verflachte das Spiel. Die Sether kamen kaum noch in unsere Hälfte, aber uns gelangen auch nur wenige gute Aktionen. Nach dem 1:3 Anschlusstreffer erhöhten wir noch einmal den Druck und konnten durch Pierre und Thorge den Endstand von 5:1 herstellen.  Nun geht es nächste Woche im letzten Pflichtspiel nach Todesfelde, dort wird sich entscheiden, ob wir den 2. Platz verteidigen können. Am letzten Spieltag können noch 4 Mannschaften Meister werden: Gr. Kummerfeld (30 Punkte), KT (29), Rönnau (29) und Todesfelde (27) = also für Spannung ist gesorgt.

KT- SSV Groß Kummerfeld 7:2 (3:2)
Im Nachholspiel trafen wir ( 3. Platz) auf den Tabellenführer. Schon nach einer Minute schlug es im von Bennet gehütete Tor ein. Obwohl wir im Strafraum 4 Spieler hatten, kam der einzige Kummerfelder freistehend zum erfolgreichen Torschuss. Danach entwickelte sich ein sehr gutes A- Klassenspiel in dem beide Mannschaften versuchten nach vorne zu spielen. Nach 10 Minuten konnte Thorge ausgleichen, doch im Gegenzug ging der Tabellenführer wieder in Führung. Nun wurden wir immer stärker, laufstark und mit gutem Kombinationsfußball kamen wir immer wieder zu Chancen. Durch 2 Tore von Keanu konnten wir mit 3:2 in Führung gehen. Danach kam unser entscheidenes Plus an diesem Tag: die Ersatzbank. Ab der 20. Minute wechselten wir sehr viel durch, um immer wieder frische Spieler zu bringen, die das Tempo weiterhin hoch halten konnten. Gerade in der 2. Hälfte war dieses ganz wichtig, da die Kummerfelder jetzt aufmachten und Spieler im Rücken unserer Abwehr positionierten. Dieses bedeutete, dass kaum einmal ein Abwehrspieler sich in unsere Angriffe mit einbringen konnte und die große Laufarbeit allein durch die Mittelfeldspieler/Stürmer gemacht werden musste. Doch nach kurzen Schwierigkeiten mit diesem Spielsystem der Gäste hatten wir das Problem gelöst und konnten nun unsererseits viele Konter fahren. Hierbei war die Entwicklung der Mannschaft zu sehen, denn wir gingen mit hohem Tempo und gutem Passspiel Richtung Gästetor. Thorge beruhigte die Nerven durch sein 4:2 nach 30 Minuten. Kummerfeld bäumte sich noch einmal auf, war aber insgesamt zu umständlich im Gegensatz zum Hinspiel. In der Schlussphase spielten wir dann unsere Frische aus: Nico mit einem tollen Kopfballtor, Carlo und Lando erzielten die weiteren Treffer zu einem verdienten Sieg.

SC Rönnau- KT 2:3 (0:1)
Im Spitzenspiel (2. gegen 3.) der Kreisklasse A entwickelte sich ein hektisches Spiel. Wir waren an diesem Vormittag einfach noch nicht ausgeschlafen, als Rönnau das Komando übernahm. Viele Fehler im Stellungsspiel und beim Abspiel prägten die 1. Hälfte. Wir hatten Glück, dass die SC- er ihre Torchancen nicht gut ausspielten (das passiert uns eigentlich immer!), so dass wir uns nach ungefähr 15 Minuten endlich „freischwimmen“ konnten. Leider konnten wir unsere 3 Großchancen nicht verwerten und fielen für die letzten 5 Minuten der 1. Hälfte wieder in den alten Trott. Rönnau war stärker und bei uns passte fast nichts. Doch eine Minute vor dem Schluss war, nach einem schönen Pass, Nico plötzlich völlig frei und schob die Kugel zum 1:0 ein. Die Pausenführung war absolut unverdient. In Abschnitt 2 wurde unser Spiel besser. Thorge übernahm, nachdem er kurz nach Wiederbeginn die 2:0 Führung erzielt hatte,  jetzt mehr  Verantwortung. Jetzt liefen unsere Angriffe wir erspielten (!!) uns mehrere Großchancen zum 3:0, konnten sie aber nicht nutzen. Rönnau war weiterhin aber gefährlich, da unsere Abwehr heute nie richtig gut stand. Und nach 44 Minuten konnten die SCR-er sogar ausgleichen. Beide Mannschaften versuchten das Spiel für sich zu gestallten und hatten auch Chancen, doch letztendlich war es Nico, der die KT – Farben jubeln ließ. 5 Minuten vor dem Abpfiff stocherte er den Ball im Nachschuss über die Linie zum sehr glücklichen Sieg. Im Hinspiel (0:2) waren wir das bessere Team und haben verloren, diesmal war die Niederlage für Rönnau unverdient. Aber vielleicht haben wir auch mal etwas Glück verdient, wenn ich an die Spiele gegen Struvenhütten, Garbek, MTV, Todesfelde, Rönnau und Leezen denke.

Pokalhalbfinale SC Leezen – KT 2:1 (0:1)
Als Außenseiter waren wir nach Leezen gefahren, spielen wir ja „nur“ in der Kreisklasse A, die Leezener Jungs aber in der Kreisliga. Erschwerend kam hinzu, dass Lando und Benitt gesundheitlich ausfielen. Doch unsere Jungs zeigten vom Anpfiff weg ein super Spiel. Leezen kam überhaupt nicht zum Zuge. Die wenigen Angriffe wurden schon frühzeitig abgefangen, so dass keine Gefahr für unser Tor entstand. Pierre spielte überragend in der Abwehr, bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung in der 35. Minute hatte er wirklich keinen einzigen 2 Kampf verloren (!!!). Auf der anderen Seite stand Carlo Pierre wenig nach, jedes Laufduell wurde gewonnen und die Bälle genau zum Partner gespielt. Vorn war unsere Raumaufteilung sehr gut, so dass wir den Gegner immer wieder in Verlegenheit bringen konnten. Doch aus diesem sehr guten Spiel konnten wir leider nur einmal Kapital schlagen, als Keanu eine Vorlage von Malte zum viel umjubelten 1:0 im Leezener Tor unterbringen konnte. Die Halbzeitführung ging voll in Ordnung, doch hatten wir es versäumt mehr Tore zu schießen. Dieses sollte sich in der 2. Hälfte rächen. Die Heimmannschaft  konnte das Spiel jetzt ausgeglichen gestallten. Unser Druck war nicht mehr ganz so stark und Leezen kam zu einigen Chancen. 10 Minuten vor dem Ende dann das 1:1, doch wir ließen den Kopf nicht hängen und versuchten das Spiel noch einmal zu drehen. In dieser Phase fehlte uns die Kraft unsere Angriffe bis zum Strafraum gut durchzuspielen. Als sich alle schon auf die Verlängerung einstellten kam der entscheidende Spielzug, nach einem Einwurf kamen der LSC in Ballbesitz und spielte sofort in die Spitze, dort stand der Mittelstürmer völlig frei und konnte zum 2:1 einnetzen. Der Schiri pfiff die Partie gar nicht mehr an. Der Jubel beim LSC war riesig. Bei uns waren alle verständlicher weise sehr traurig. Trotzdem wünschen wir dem LSC alles Gute im Endspiel. Ich glaube, dass alle Zuschauer ein spannendes und schönes Fußballspiel gesehen haben und freue mich über die positive Entwicklung der einzelnen Spieler und die daraus resultierende tolle Mannschaftsleistung.


KT- FC Union Ulzburg II 11:1 (4:0)

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase bekamen wir das Spiel sehr schnell in den Griff und zeigten sehr schönen Angriffsfußball. Doch wieder einmal benötigten wir zu viele Angriffe, um wirklich gute Chancen uns zu erarbeiten. Insgesamt wurde aber der Druck von uns immer stärker und es war nur eine Zeitfrage wann endlich unser erstes Tor fällt. Nach 17 Minuten war es Keanu, der uns mit 1:0 in Führung brachte. Ab jetzt ging es Schlag auf Schlag, binnen 6 Minuten zogen wir auf 4:0 davon. Zur Halbzeit war das Spiel schon gelaufen, deshalb konnten wir uns erlauben den verletzten Jorge ins Tor einzuwechseln, damit wir wenigsten 1 Ersatzspieler hatten. Denn in der 1. Hälfte mussten wir mit 7 Spielern auskommen, da Bennet sich noch am Morgen mit einem Zehenbruch abgemeldet und Jorge beim warmmachen zu starke Leistenschmerzen hatte. In der 2. Hälfte wechselten wir wild durch und so kam es, dass jeder Feldspieler am Ende mindestens einen Treffer erzielt hatte. Jetzt hoffen wir, dass die angeschlagenen Spieler, bis Mittwoch zum Pokalhalbfinale in Leezen, wieder fit sind und wir ein schönes Spiel abliefern können!

KT- MTV Henstedt 8:3 (1:3)

Schon nach 70 Sekunden lagen wir mit 0:1 hinten, doch dieses Gegentor weckte uns nicht auf, sondern lähmte unsere Abwehr. Kaum ordentliche Abwehraktionen waren zu verzeichnen, immer wieder war jeder Angriff der MTV- er gefährlich. Nach 8 Minuten dann der 2. Gegentreffer, daraufhin wurde auch der 2. Abwehrspieler ausgewechselt und wir bekamen das Spiel in den Griff. Lando konnte zum 1:2 verkürzen, doch durch einen Konter konnten die Henstedter den alten Abstand wieder herstellen. Trotz des 1:3 Pausenrückstandes hatten wir uns langsam gefunden, die Bemühungen vor der Halbzeit waren schon sehr viel besser anzusehen als in der Anfangsphase, dieses lag in erster Linie an Keanu, der der Abwehr Sicherheit gab und gleichzeitig unheimlich viel Druck nach vorne machte. In der Halbzeit hatten wir umgestellt und die Spieler, die noch im Abschnitt 1 ausgewechselt werden mussten (!!!) überrannten förmlich den Gegner. Als gerade 2 Minuten in der 2. Halbzeit gespielt waren stand es schon 3:3, danach hatten wir etliche Großchancen, doch entweder schossen wir knapp am Tor vorbei, oder der MTV Torwart hielt großartig. Nico war es dann vorbehalten den viel umjubelten Führungstreffer zu erzielen. Der MTV bekam überhaupt keine Entlastung mehr hin, unser Torwart Lando war völlig arbeitslos. Und so vielen noch weitere 4 Treffer für uns. Fazit: Bis auf die ersten 10 Minuten ein gutes Spiel von uns und eine unglaubliche 2. Hälfte mit einem überragenden Keanu!
    

Bramstedter TS- KT 2:5 (0:2)
In der Anfangsphase konnten die BT-er das Spiel ausgeglichen gestallten, doch mit zunehmender Spieldauer ließen sie immer mehr nach. Nach 16 Minuten schoss uns der gerade eingewechselte Jona mit 1:0 in Führung. Danach spielten eigentlich nur noch wir. Das 2:0 bereitete Lando klasse vor, er bediente den mitgelaufenen Thorge mustergültig,  dieser brachte den Ball ungefährdet im Tor unter. Die Pausenführung ging in Ordnung stand unsere Abwehr mit Pierre und Nico doch sehr sicher und spielte immer wieder kluge Pässe in das Mittelfeld. Dort spielte Lando, wie schon beim Freundschaftsspiel auf dem 11- er Feld gegen unsere 2.+ 3. D-Jgd, groß auf. So konnte er nach 33 Minuten nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte Thorge sicher zum 3:0. Das Match schien gelaufen, doch wie schnell sich ein Spiel drehen kann erfuhren wir in der 36. + 37. Minute. Nach 2 Konter der Bramstedter stand es plötzlich 2:3 und für einen kurzen Augenblick kamen wir etwas ins Schwimmen. Doch Jorge konnte schon ein paar Minuten später unsere Nerven beruhigen- sein Treffer zum 4:2 war die Entscheidung. Die Gastgeber kamen nicht mehr gefährlich vor unser Tor (von Keanu gut gehütet) und wir spielten unser Spiel locker runter. In der Schlussphase erhöhten wir noch durch Thorges dritten Treffer auf 5:2. Unser Geburtstagskind Malte konnte sich leider nicht in die Torschützenliste eintragen – trotzdem vielen Dank Malte, dass Du heute mitgespielt hast, sonst hätten wir aufgrund von Verletzungen nur 7 Spieler gehabt.

24.03.2007 KT- SG Seth 4:1 (0:1)
An manchen Tagen steht man als Trainer am Spielfeldrand und fragt sich: sind dass die selben Spieler, die letzte Woche noch toll gespielt haben? Oder man fragt sich: was hab` ich den eigentlich  in fast 2 Jahren beigebracht? Um es kurz zu fassen, es war das wohl schwächste Spiel in dieser Saison! Das wir trotzdem gewonnen haben lag eher an anderen Sachen (Wind, Gegner) als an uns. Einzige kleine Lichtblicke konnte man in der 2. Hälfte bei Safi (als rechter Mittelfeldspieler) und Jorge (als Verteidiger) erkennen. Danke an Tobi (1. B- Jgd), der kurzfristig als Schiri eingesprungen ist.

Gr. Kummerfeld - KT 2:0 (1:0)
Ein ganz tolles Spiel lieferten wir beim Tabellenführer ab!! Beide Mannschaften spielten auf einem sehr hohen Niveau. Viele technisch gute Aktionen gab es zu bestaunen. Gerade in der 1. Hälfte erspielten wir uns gute Möglichkeiten, konnten diese aber abermals nicht nutzen. Gr. Kummerfeld schaffte es nicht uns unter Druck zu setzen, und so wurde es ein ausgeglichenes Spiel. Am Ende gewann das glücklichere Team- ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Nach 6 Spieltagen stehen wir zwar nur auf dem 4. Tabellenplatz, doch ich bin der Meinung, dass sich heute die beiden besten Mannschaften der Liga gegenübergestanden haben!! Ein Sonderlob geht an Bennet, der Thorge hervorragend vertreten hat und an Carlo, der in der 1. Halbzeit Kreisauswahlniveau hatte.

Punktspiel gegen SV Todesfelde 3:3 (2:1)
1. Pflichtspiel nach der Winterpause. Wir legten gleich richtig gut los und führten schon nach 2 Minuten 1:0 (Eigentor der Todesfelder nach guter Hereingabe von Jorge). In der 7. Minute dann nach einem Foulelfmeter von Thorge die 2:0 Führung.  Danach dominierten wir das Spiel, ohne uns viele Torchancen herauszuspielen. Der erste Torschuss von den Gästen war dann auch schon der Anschlusstreffer zum 1:2. Obwohl wir noch ein paar mal aussichtsreich vor das Todesfelder Tor kamen, gelang uns nicht noch ein weiterer Treffer vor der Halbzeit. In der 2. Hälfte wurden die Todesfelder besser und wir immer schwächer- kaum ein Passspiel gelang uns mehr und die Gäste nahmen uns öfters den Ball jetzt ab und konterten gefährlich. Den Treffer zum 2:2 konnten wir durch Thorge noch einmal „korrigieren“, doch auf das 3:3 hatten wir keine Antwort mehr. Durch zu viele Fehler hatten wir den Gegner stark gemacht und mal wieder aus unseren vielen Chancen (Feldüberlegenheit) kein Kapital schlagen können. Bester Spieler war heute Jorge, der als Stürmer mehr lief als unsere Mittelfeldspieler!!! Eine gute Partie konnte auch Lando abliefern. Nächste Woche geht es jetzt zum verlustpunktfreien Tabellenführer aus Gr. Kummerfeld, vielleicht können wir ja dort überraschend punkten?

Freundschaftsspiel gegen SV Großenaspe 5:2 (4:1)
In unserem ersten Spiel draußen nach der Winterpause benötigten wir einige Zeit um ins Spiel  zu finden. Großenaspe hielt das Spiel in der Anfangsphase offen und ging mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir uns besser auf den holprigen Platz eingestellt und übernahmen das Kommando. Innerhalb von 6 Minuten kippten wir das Spiel und führten mit 3:1. Kurz vor der Halbzeit konnten wir sogar auf 4:1 erhöhen. In der 2. Hälfte konnte Großenaspe im Offensivbereich nicht mehr mithalten, doch wir waren leider nicht in der Lage aus der optischen Überlegenheit auch Nutzen zu ziehen. Einer der wenigen Konter der Gäste führte zum 4:2. Wir konnten erst mit dem Schlusspfiff unseren einzigen Treffer in der 2. Hälfte erzielen. Ein wichtiger Test für uns, geht es doch ab der nächsten Woche wieder um Punkte. Dann müssen wir es schaffen aus unseren Chancen mehr zu machen.

Hallenturnier des SV Tungendorf  3.2.07
1. Platz   10:0 Tore  15 Punkte
KT- Eider Büdelsdorf  2:0
KT- Tungendorf         1:0
KT- Rickling               3:0
KT- Bokhorst              1:0
KT- Tungendorf          3:0

Hallenkreismeisterschaften in Kaltenkirchen  20.1.07
3. Platz  1:4 Tore 4  Punkte
KT- Bramstedter TS II      0:0
KT- Tensfeld II                1:0
KT- FSC Kaltenkirchen II   0:1
KT- TSV Nahe                 0:3
Damit sind wir nach einer sehr schwachen Vorstellung in der 1. Zwischenrunde der HKM verdient ausgeschieden.
 

Hallenturnier in Hartenholm 14.1.07
2. Platz    12:3 Tore 12 Punkte
KT- SG Seth                        3:1
KT- TuS StuSie                   4:0
KT- VfL Struvenhütten         1:2
KT- TuS Hartenholm blau    1:0
KT- TuS Hartenholm weiß   3:0

Hallenkreismeisterschaften 1. Vorrunde
1. Platz     5:0 Tore    11 Punkte
SV Westerrade 2:0
FC Union Ulzburg III 0:0
Bramstedter TS III 2:0
SV Rickling 0:0
SG Seth 1:0

Im Angriff/Mittelfeld lief fast nichts, dafür war die Abwehr mit Pierre, Safak, Carlo und Bennet richtig gut!! Qualifiziert für die 2. Vorrunde.

Hallenturnier  VfL Struvenhütten
2. Platz   12:5 Tore   8 Punkte
- VfL Struvenhütten 1:1
- TuS Stusie 4:0
- TuS Hartenholm 0:1
- SV Henstedt-Rhen 2:2
- SC Kisdorf 5:1

KT- SC Rönnau 0:2 (0:1)
Wir waren an diesem Tag nicht gut drauf. Einige Spieler erreichten leider nicht ihre Normalform. Trotzdem waren wir fast über die gesamte Spielzeit tonangebend. Die Rönnauer kamen in Halbzeit 1 kaum aus ihrer Hälfte. Doch einer ihrer wenigen Konter führte zum 1:0. Durch einen wunderschönen Schuss ins Tordreieck gingen die Gäste in Führung. Auch im 2. Abschnitt wollte uns kein Torerfolg gelingen, obwohl wir uns bemühten sprang nichts Zählbares heraus. In der Schlussminute mussten wir sogar noch den 2. Treffer hinnehmen, der unsere 1. Pflichtspielniederlage der Saison bedeutete. Eine tolle Partie machte unser Torwart Jorge, der trotz der beiden Gegentore sehr gut spielte.

Union Ulzburg II - KT  0:5 (0:3)
In einer sehr einseitigen Partie führten wir schon bereits nach 3 Minuten durch zwei Treffer von Thorge. Danach waren wir spielerisch und taktisch dem Gegner weit überlegen. Doch die Ulzburger, die im ganzen Spiel nur auf eine Handvoll kleiner Chancen kamen, machten es in der Abwehr sehr eng für unsere Angreifer. Meistens standen sie mit 3 Abwehrspielern am Strafraum des schmalen Kunstrasenplatzes. Wir dribbelten uns immer wieder fest oder spielten zu spät und machten uns dadurch die Räume selber eng. Erst in der 42. Minuten  erzielten wir endlich das 4. Tor. Ganz stark spielte Nico als Verteidiger, der das Spiel immer wieder antrieb und hinten alles im Griff hatte. Fazit: Spiel von uns top - Chancenverwertung flop. Nächsten Samstag  spielen wir unser letztes Punktspiel (gegen Rönnau) draußen vor der Winterpause. Sollten wir auch dieses Spiel nicht verlieren,  wären wir zusammen mit dem TSV Nahe (Kreisliga/Pokalfinale) die einzigen beiden Teams im Kreis, die noch kein Pflichtspiel in der Saison 06/07 verloren haben.

MTV Henstedt - Ulzburg- KT 3:3 (1:1)
Völlig ungeordnet fingen wir dieses Spiel an. Zwar stand die Abwehr gut, aber die Rückwärtsbewegung des Mittelfeldes war Szenenweise grausam. Trotzdem gingen wir mit 1:0 in Führung. Auf der Gegenseite gab es dann kurz darauf völlig überraschend 9-Meter, den der MTV zum 1:1 nutzte. Danach tauschten wir durch, so dass wenigstens die Ordnung auf dem Platz wieder hergestellt war, aber viel besser wurde das Spiel auch nicht. So ging es Leistungsgerecht mit einem Unentschieden in die Pause. Nach einer intensiven Wachrüttelaktion in der Kabine kamen wir als besseres Team  zurück zur 2. Hälfte. Thorge schoss uns mit 2:1 in Führung und alles sah danach aus, als könnten wir gewinnen, doch ein Fernschuss aus gut 20 Meter brachte das 2:2. Nach einem Freistoßtreffer der MTV-er gerieten wir sogar in Rückstand, doch Jona konnte mit dem Treffer zum 3:3 wenigstens noch einen Punkt für uns retten. In einem eher mäßigen Spiel von unserer Seite war Carlo unser bester Spieler an diesem Tag.

TuS Hartenholm – KT 4:3 (2:0)
Das Ergebnis ist mehr als Schmeichelhaft!!! Normalerweise hätten die Hartenholmer  einen viel höheren Sieg erzielen müssen. Wir hatten in diesem Freundschaftsspiel keine Chance, der TuS war uns völlig überlegen. In der 1. Hälfte gelang uns fast nichts, wir stolperten von einer Verlegenheit in die Nächste. Keine Zweikämpfe wurden gewonnen, das Passspiel verdiente seinen Namen nicht und der Gastgeber war immer mehr als nur einen Schritt schneller als wir. Im Tor hielt Thorge das Ergebnis wenigsten so niedrig, dass wir noch die Chance hatten das Spiel zu drehen. Zur Halbzeit mussten 3 Spieler krankheitsbedingt ( Husten etc.) zum Duschen. Die verblieben 7 Spieler änderten noch einmal ihre Positionen. Mit dem Wiederanpfiff wurden wir stärker und hatten mehrere Chancen zu verkürzen, doch wir schafften es nicht den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Nach 10 Minuten im Abschnitt 2 übernahm der TuS wieder das Kommando und erzielte die Treffer 3 und 4. In den letzten 4 Minuten (Hartenholm hatte durchgetauscht) konnte Thorge und Keanu das Ergebnis noch Schönen, das Spiel aber nicht mehr!

KT –  Bramstedter TS 6:2 (3:2)
In der 1. Hälfte entwickelte sich nach unserer schnellen 2:0 Führung (6. Minute) ein offenes Spiel. Die BT- er kamen nun besser ins Spiel und erspielten sich mehrere gute Torchancen. Auf den 1:2 Anschlusstreffer konnten wir schon 2 Minuten später reagieren und gingen wieder mit 2 Treffern Vorsprung in Front. Danach schien das Spiel gelaufen, doch ein Kullerball, der unserem Torwart Jorge durch die Beine rollte brachte die Bramstedter wieder ins Spiel. Die letzten 7 Minuten der ersten Hälfte gehörte dann den Gästen, die noch einen Lattentreffer verzeichneten und einen Ball musste Malte in höchster Gefahr von der Linie schlagen. Mit einer knappen Führung für uns ging es in die Halbzeit, wer nun dachte, dass es ein spannendes Spiel in Hälfte 2 gibt sah sich getäuscht. Vom Wiederanpfiff an bestimmte nur noch die KT das Geschehen. Die BT kam nur selten noch aus ihrer Hälfte. In der 31. Minute dann die Vorentscheidung, Keanu konnte nach einer Ecke von Jona zum 4:2 einköpfen und 5 Minuten weiter die Entscheidung: Nico zieht aus ca. 18 m unhaltbar zum 5:2 ab. Den Schlusspunkt in einer jetzt sehr einseitigen Partie erzielt unser Kapitän Thorge, der heute wieder ein tolles Spiel abliefert hat. Leider war es Safak vergönnt sein erstes Saisontor zu erzielen, er traf mit einem Fernschuss nur die Latte.

KT- FC Union Ulzburg 5:1 (3:1)
Beide Mannschaften traten heute nicht mit ihrem kompletten Kader an. Durch Urlaub und Krankheit hatte es gerade die Ulzburger hart getroffen, so mussten sie sich mehrere Spieler aus ihrer 3. Mannschaft ausleihen. Wir hatten immerhin 7 Spieler zusammen bekommen, die dann durch spielen mussten. Zum Beginn  hatten wir einige gute Möglichkeiten, die wir aber ungenutzt ließen, doch auch die Unioner kamen mehrfach gut vor unser Tor. Als die Beine unserer Mittelfeldspieler schwerer wurden, erzielten die Ulzburger in der 14. Minute das 0:1. Danach wechselten wir die 4 offensiven Spieler so durch, dass sich immer ein anderer  als Mittelstürmer etwas ausruhen konnte. Dadurch bekamen wir  das Spiel wieder in den Griff und konnten bis zur Halbzeit  das Ergebnis sogar drehen. Mit einer 3:1 Führung ging es in die Pause. In der 2. Hälfte hätten wir sehr früh die Entscheidung erzielen können, doch einen Alleingang konnte der gegnerische Torwart klasse parieren. Auf der anderen Seite wurde jetzt unser Torwart Jorge immer besser und hielt die Führung zusammen mit dem überragenden Linksverteidiger Carlo fest. Durch den tollen Rückhalt hatte es unsere Offensivabteilung nicht so schwer den Vorsprung noch auszubauen. Dabei war Jona`s Treffer zum 5:1 Endstand schon unser 100. Tor diese Saison.

KT -  FSC Kaltenkirchen 1:6 (1:3)
In der Anfangsphase dominierten wir das Ortsderby. Der FSC kam kaum zu guten Angriffen, schon früh im Mittelfeld konnten wir den Kreisligisten unter Druck setzen und zwangen ihn so immer wieder zu Fehlern. Wir erspielten uns ein paar gute Torchancen, die wir aber nicht nutzen konnten. Ganz anders der FSC, ganz clever nutzen sie innerhalb von 3 Minuten  2 Stellungs-Abspielfehler aus und gingen mit 2:0 in Führung. Wir bemühten uns weiter unser Spiel zu spielen und konnten auch kurz darauf durch Thorge auf 1:2 verkürzen. Doch der FSC schlug noch einmal in der Nachspielzeit der 1. Hälfte zu und stellte die alte 2 Tore Führung wieder her. Bis zur Halbzeit waren wir das bessere Team, dieses änderte sich dann mit dem 1:4 nach ca. 35 Minuten. Jetzt hatte der FSC das Mittelfeld im Griff und kombinierte sehr sauber in Richtung unseres Tores. Wir erspielten uns zwar auch noch ein paar Möglichkeiten, waren aber kräftemäßig  jetzt schwächer, da wir im Mittelfeld nicht großartig durchtauschen konnten (Urlaub/Krankheit). So mussten wir noch 2 Treffer hinnehmen und verloren letztendlich zu hoch. Ein klasse Spiel von uns mit dem wir sehr zufrieden sein können. Wir haben gezeigt, dass wir mit einer der Topmannschaften  im Kreis mithalten können. Der Vorteil des FSC`s war einfach die Cleverness vor dem Tor ( gutes Passspiel und ruhiger Abschluss).
Fazit: Das schönste an dieser Niederlage ist, dass man gesehen hat, dass der Abstand zu den besten Mannschaften des Kreises geringer geworden ist. Wir sind auf den richtigen Weg: Weiter so Jungs.

Freundschaftsspiel TuS Hemdingen/Bilsen- KT =  3:8 (1:4)
Wir waren mal wieder in Hemdingen! Wie so oft hatten wir uns zu einem Freundschaftsspiel in Hemdingen verabredet. Diesmal wurde auf dem Sportplatz an der Schule gespielt. Hatte wir noch vor 2 Wochen in Garbek mit einer Spielfeldbreite von ca. 28 Metern vorlieb nehmen müssen, so betrug heute die Breite der Feldes  ca. 50 Meter!! Es war also genug Platz für alle da. Schon nach 2 Minuten gingen wir in Führung. Wir spielten von Anfang an zielstrebiger auf das gegnerische Tor und waren im läuferischen Bereich dem aus den Jahrgängen 96+97 bestehenden Team des Gastgebers überlegen. Im Tor machte Jona, der diese Saison das erste Mal im Tor stand, seine Sache gut und außer den Treffer zum 1:2 ließ er keinen Ball durch. Auch in der 2. Hälfte legten wir wieder einen schnellen Start hin: Keanu traf schon nach 30 Sekunden zum 5:1. Danach kam das obligatorische wilde Durchtauschen- trotzdem behielten wir außer in der Phase, als wir mit einem Spieler weniger auskommen mussten (Thorge Zeitstrafe),  das Spiel in unseren Händen. Jona (mittlerweile im Feld) trieb im Mittelfeld das Spiel an und so war der Sieg von uns auch in der Höhe verdient.  Auch Jörg, der Trainer der Hemdinger, sah es so- aber er verlangte sofort Revanche. Vielleicht können wir dann endlich auch mal die Hemdinger bei uns in Kaki zu einem Freundschaftsspiel begrüßen. 


Pokalviertelfinale 07.10.06
KT I- KT II 7:0 (6:0)

Im Vereinsderby benötigten wir eine lange Anlaufzeit, um auf Touren  zu kommen. Viele Spieler waren doch sehr „hippelig“, waren die Gegenspieler von ihnen doch ihre Freunde, Klassenkameraden, Nachbarn oder Verwandte. Außerdem waren richtig viele Zuschauer für ein E- Jugend Spiel auf dem Platz. Viele Aktionen waren einfach zu ungenau und so kamen wir erst in Schwung, als Thorge zum 1:0 traf. Mit dem 2:0 von Keanu war unsere Nervosität abgelegt und der Wiederstand der KT II gebrochen. Innerhalb von 7 Minuten zogen wir von 1:0 auf 6:0 weg ( 18.- 25.Minute). Dabei machte Malte mit einem Linksschuss den schönsten Treffer. In der Halbzeit tauschten wir dann alle Positionen durch. Das Spiel wurde dadurch etwas konfus, trotzdem hatten wir das Spielgeschehen noch fest im Griff. Unsere Abwehr ließ kaum Torchancen zu und wenn, war ja auch noch Pierre da, der das Tor bei 2 guten Aktionen „sauber“ hielt. Mit dem Sieg haben wir jetzt das Halbfinale gegen Leezen erreicht.
Das Spiel sollte eigentlich schon am kommenden Mittwoch gespielt werden, da sich aber viele Leezener Spieler auf Klassenfahrt befinden, wird das Spiel erst im nächsten Jahr ausgetragen.

 

Garbek- KT I = abgebrochen beim Stande von 0:0
Das Spiel um den Qualistaffelsieger musste beim Stande von 0:0 unterbrochen werden, da ein heftiges Gewitter über dem Platz tobte. Auch nach einer 30 minütigen Unterbrechung war keine Besserung zu erwarten und so brach der Schiri völlig berechtigt das Spiel ab. Vorher hatte sich ein interessantes Spiel auf dem viel zu schmalen Platz in Garbek entwickelt. In den ersten 15 Minuten hatten wir klar mehr vom Spiel und drückten die Garbeker tief in ihre Hälfte, aber das Tor wollte nicht fallen. Das lag daran, dass wir eigentlich gar keine richtige Torchance hatten. Alles tummelte sich um den Strafraum und die Räume wurden immer enger. Ein Spiel über die Flügel konnte fast nicht stattfinden. Nachdem die Garbeker die Anfangsviertelstunde unbeschadet überstanden hatten, konterten sie uns bis zur Halbzeit mehrmals gefährlich aus. Dadurch hatten sie die Mehrzahl der guten Möglichkeiten bis zur Halbzeit auf ihrer Seite. Nach dem Wiederanpfiff traf Thorge mit einem schönen Schuss die Latte. Auf der anderen Seite musste unser Torwart Jorge sein ganzes Können beweisen, um uns vor einem Rückstand zu bewahren. Ein Garbeker war völlig frei durch und zog ab, doch Jorge konnte den Ball halten. Jetzt bekamen wir das Spiel wieder besser in den Griff. Angetrieben von Jona, der selbst noch den Pfosten traf, erarbeiteten wir uns wieder ein spielerisches Übergewicht. Doch das Gewitter kam immer näher. Als Lando sich gerade  den Ball schnappte und frei Richtung gegnerisches Tor lief, blitzte es über dem Platz und der Schiri pfiff die Partie 14 Minuten vor dem offiziellen Ende ab. Wir werden auf ein Wiederholungsspiel verzichten. Der Staffelleiter hat mir mitgeteilt, dass die Kreisliga aus 8 Mannschaften bestehen wird und wir in die Kreisklasse A eingeteilt werden, die ebenfalls aus 8 Mannschaften bestehen wird.

Pokal 3. Runde (Achtelfinale) 27.9.06 KT- FC Union Ulzburg IV 9:5 (5:2)
In der Anfangsphase waren wir mal wieder etwas nervös, doch nach Thorge`s Führungstor kam mehr Sicherheit in unser Spiel. Die Ulzburger versuchten mitzuspielen, was ihnen auf Grund unser körperlichen Überlegenheit schwer viel. Dass sie eine tolle Mannschaft sind, bewiesen sie nach dem 0:4, als sie nicht aufgaben und sich noch einmal auf 2:4 herankonterten. Doch Jan- Mats mit einem tollen Fernschuss stellte vor der Halbzeit mit dem 5:2 die Weichen auf Sieg. Als wir keine 10 Sekunden nach der Halbzeit durch Jona den alten 4 Tore Abstand wieder hergestellt hatten war das Spiel gelaufen und wir wechselten die Positionen durch. Dieses nutzten die Ulzburger ( immerhin 1. in ihrer Qualistaffel mit 42:6 Toren und 12 Punkten nach 4 Spielen!!) noch mehrfach aus und so waren am Ende die 14 Treffer gerecht verteilt. Auf unserer Seite war Keanu mit 3 Treffern der erfolgreichste Torschütze und Nico machte das schönste Tor: Nach Flanke Jona konnte er einen anscheinend zu hohen Ball doch noch erspringen und köpfte ihn unhaltbar ein. Im Viertelfinale wird es am 7.10. zu einem Vereinsderby kommen, denn wir treffen auf unsere 2. Mannschaft, die Rönnau nach Neunmeterschießen besiegen konnte.

4. Qualispiel 24.09.2006 Bornhöved- KT = 2:18 (2:8)
Schnell gingen wir mit 2:0 in Führung, obwohl wir beim Passspiel nicht genau genug waren. Als die Bornhövedter auf 1:2 verkürzten wurden wir nicht nervös, sondern erhöhten den Druck. Jetzt kamen die Pässe an und die Tore fielen zwangsläufig. Wir wechselten alle Positionen durch und so war es Malte, der 5 Minuten vor dem Schluss der einzige Spieler war, der noch kein Torerfolg verzeichnen konnte, also wurde er noch einmal eingewechselt und zwar als Mittelstürmer. Und 30 Sekunden vor dem Schluss gelang ihm dann wirklich der Treffer zum 18:2 Endstand. Dadurch hatten alle 10 Spieler mindestens einen Treffer erzielt.

Pokal 2. Runde: 18.09.2006 MTV Henstedt-Ulzburg II- KT =  1:7 (0:2)
Auf dem Kunstrasen in Henstedt fanden wir in der Anfangsphase nicht zu unserem Spiel. Wir taten uns trotz deutlicher Überlegenheit sehr schwer genaue Pässe zu spielen und weiträumig zu kombinieren. Nach dem 2:0 in der 13. Minute tauschten wir durch. Was danach geschah hatte von unserer Seite wenig mit Fußball zu tun. Ein wildes Gebolze entstand. Halbzeitfazit: Schwach angefangen und stark nachgelassen. Mit dem 3:0 von Jorge kam etwas mehr Ruhe in unsere Aktionen. Der Anschlusstreffer des MTV weckte uns dann endlich auf, erst war es Thorge, der die entgültige Entscheidung mit dem 4:1erzielte und danach wirbelten dann die Kleinen: Pierre im mittleren Mittelfeld, Malte  (2 Treffer) über links und Jan- Mats (1) als Mittelstürmer unterstützt von einem stärker werdenden Nico schraubten das Resultat bis auf 7:1 hoch. Damit haben wir die 3. Runde ( Achtelfinale) erreicht, in der wir Heimrecht gegen Union Ulzburg IV haben. Gespielt wird am 27.9. wahrscheinlich um 17.00 Uhr am Gymnasium.

3. Qualispiel 16.09.2006 KT- SV Henstedt-Rhen 9:1 (5:0)
Etwas überrascht waren wir von der Harmlosigkeit der Rhener, waren sie im letzten Herbst bei einem Freundschaftsspiel doch noch gleichwertig gewesen. Heute lief das Spiel doch die meiste Zeit in Richtung Rhener Tor. Nach 3 Minuten brachte uns Keanu in Führung, trotzdem  agierten wir sehr nervös und kamen nicht so richtig in Tritt. Erst die Treffer von Jona zum 2 und 3:0 brachten Sicherheit. Danach tauschten wir die Spieler und Positionen wild durch, ohne das wir noch einmal in Gefahr kamen. Mit einem Sieg beim Tabellenletzten ( Bornhöved 0 Punkte), könnten wir schon nächstes Wochenende unser großes Ziel ( Platz 2) schaffen.

1. Qualispiel 02.09.2006 KT- VfL Struvenhütten I 3:3 (1:1)
Über das ganze Spiel hinweg hatten wir die bessere Spielanlage und ließen den Ball gut laufen. Struvenhütten war aber immer wieder durch ihre Konter gefährlich und so kam es zu einem spannenden Spiel. Thorge brachte uns in der ersten Hälfte in Führung, doch der VfL konnte schnell wieder ausgleichen. Vor dem Halbzeitpfiff hatten wir noch 2 super Chancen, die wir nicht nutzen konnten. Mit dem Anpfiff zur 2. Hälfte schnappten wir uns den Ball und liefen auf das gegnerische Tor zu, doch freistehend scheiterten wir an der Torfrau der VfL-er, die wieder einmal klasse hielt. Der direkte Gegenangriff saß natürlich!! 1:2 – der „gefühlte“ Spielstand bei mir 3:1 für uns. Doch wir gaben nicht auf und wurden dafür mit dem 2:2 belohnt. Auch auf den erneuten Rückstand (10 Minuten vor dem Schluss) hatten wir eine Antwort: Jona flankte toll in die Mitte und Carlo per Direktabnahme zum 3:3. Aus meiner nicht sehr neutralen Sicht eigentlich eher ein Punktverlust, hatten wir doch wesentlich mehr Spielanteile. 

Pokal 1.Runde 29.08.2006 VfL Struvenhütten II - KT 1:12 (0:4) 
Schon vor dem Anpfiff war die körperliche Überlegenheit von uns zu sehen. Die Struvenhüttener Mannschaft bestand fast nur aus jungen Jahrgang Spielern und wir komplett aus alten.  So waren selbst unsere kleinen Spieler nicht mehr die Kleinsten auf dem Platz. Nach 6 Minuten war das Spiel entschieden, nach Toren von Thorge (2) und Jona führten wir schon 3:0. Danach erspielten wir uns Chancen im Minutentakt, scheiterten aber ständig am guten Torwart oder an unseren Nerven. Nach der Halbzeitpause war unser Passspiel besser und so fielen die Tore dann zwangsläufig. Mit einem guten Spiel ( ausgenommen die Chancenverwertung) haben wir die 2. Runde erreicht, in der wir auf den MTV Henstedt II treffen. Die Tore für uns erzielten: Thorge (4), Matse (3), Carlo (2), Bennet (1), Jona (1) und Nico, der sein erstes Tor erzielte (Glückwunsch!!).

Trainingslager der 1.E-Jugend in Schleswig vom 25.08 bis 27.08.2006 
Erstmalig hat die 1.E-Jugend ein Trainingslager absolviert. Gleich das erste Wochenende nach Schulbeginn war der geeignete Zeitpunkt, denn die Pflichtspiele starteten erst 1 Woche später. Am Freitag um 15:30 Uhr ging es los Richtung Schleswig, wo wir in der dortigen Jugendherberge untergebracht waren. Kaum angekommen ging es auch sofort mit der Zimmerbelegung los, schnell waren die drei Räume unter den Spielern aufgeteilt. Jetzt mussten erst mal die Betten bezogen werden, was einige auf eine harte Probe stellte. Es wurde schnell klar das ein Jahrgang 96´ bisher sehr wenig Erfahrung mit Laken und Co. hat. Kleines Beispiel gefällig:Ein Spieler kämpfte mit seinem Laken, und stellte verärgert fest, dass es ja viel zu kurz sei. Allerdings war es an den Seiten vieeeeeeel zu lang. Nachdem ein Betreuer den Hinweis gab das Laken um 90° zu drehen, war dies Problem dann auch gelöst.Jetzt hieß es fertig machen zu unserem Freundschaftsspiel gegen Schleswig 06. Da es dreizehn Spieler waren, teilte der Trainer die Mannschaft in zwei Blöcke, wovon jeder zwölf Minuten pro Halbzeit spielte. So konnte man vier Blöcke analysieren. Das erste viertel begann absolut viel versprechend, denn unser Passspiel klappte in den ersten Minuten sehr gut. Als wir dann aber ein Gegentor kassierten, war es vorbei mit der Sicherheit und wir fingen noch zwei Treffer des Gegners ein .Das 1.Viertel endete: 3:0 ( 12,5 Minuten ) Jetzt wurde einmal komplett durchgetauscht. Das 2. Viertel war mit 2:0 schon etwas besser. Nach der Halbzeit wurde noch mal durchgetauscht, und nun war auch mehr Bewegung im Spiel. Jona gelang der Anschlusstreffer nach Zuspiel von Malte aus dem linken Mittelfeld. Leider ging aber auch das 3. Viertel mit 2:1 verloren. Auch das 4. Viertel konnte nicht gewonnen werden, jedoch blieb es bei einem Gegentreffer. Das Endergebnis, was auch nach Meinung des Trainers der Gegenseite, viel zu hoch war, gibt nicht den Spielverlauf wieder. Für uns von der KT war die Steigerung, in den vier Vierteln ein kleiner Trost, denn im Vordergrund stand ja schließlich zu testen und nicht um jeden Preis zu gewinnen. Nach dem Spiel ging es zurück in die Herberge wo ein Grillabend auf dem Programm stand. Vorher gab es aber für die Spieler, und dem Trainer, noch ein kleines auslaufen auf dem benachbarten Sportplatz. Ich kann nur sagen beim späteren Grillen hatten alle einen guten Appetit. Am Samstag punkt 7:00Uhr wurde die Mannschaft geweckt, denn vor dem Frühstück, war ein kleiner Lauf von 1.600 m vorgesehen. Das Frühstück schmeckt danach einfach viel besser. Am Vormittag war dann das eigentliche Training. Nach dem Mittagessen hatten die Spieler eine Stunde zur freien Verfügung. Nachmittags hatten alle unheimlich viel Spaß im benachbarten Schwimmbad. Zurück vom schwimmen hieß es nochmals die Buffer anziehen, und 2. Training, schließlich sind wir nicht zum Spaß hier.( also nicht nur ).Nach dem Abendbrot, komisch alle hatten ausgesprochen großen Hunger, stand nur noch Freizeit auf dem Programm. Also einige spielten Fußball andere Tischtennis. Ich glaube einige Spieler haben die 22:00 Uhr Nachtruhe tatsächlich herbeigesehnt, denn der Tag war echt anstrengend. Sonntagmorgen, man ahnt es schon war um punkt 7:00 wecken, nein diesmal kein Lauf vor dem Frühstück, schließlich stand ein weiteres Freundschaftsspiel gegen Gammellund an. Betten abziehen, Sachen packen, Trikots anziehen, Frühstück und los zum Spiel. Ich nehme es mal vorweg, hier konnten wir mit 4:2 gewinnen, obwohl die Platzverhältnisse eher schlecht waren. So langen Rasen sieht man sonst nur bei sich im Garten wenn man 2 Wochen im Urlaub war. Na ja jedenfalls konnten sich Keanu mit zwei, Thorge und Jorge mit jeweils einem Treffer in die Torschützenliste eintragen. Nach dem Duschen und einem kleinen Lunch ging es wieder in Richtung Heimat. Wo wir alle wieder wohlbehalten angekommen sind. Ich hoffe es hat allen Spaß gemacht. Mein Sohn jedenfalls würde wenn es ginge gleich wieder los, ins Trainingslager mit der 1.E-Jugend der KT. (bericht frank schwegat)
 

Begrüßung beim Spiel gegen Schleswig 06

Grillmeister Frank und Andreas

Hungrige Kids

Gemeinsam Zähneputzen macht Spaß

Wir schreiben unsere Steckbriefe fürs Internet

Trainiert wurde natürlich auch

Das Essen schmeckt I

Das Essen schmeckt II

Umziehen zum Spiel

Die Betreuer sind "geschafft"

Begrüßung in Gammelund

Stärkung vor der Heimreise