Kaltenkirchener Turnerschaft
---- Tradition seit 121 Jahren ----
 
 
Verbandsliga 
Kreisklasse A 
Kreisklasse B

Mail Kontakt
info@kt-fussball.de

21.02.2015 21:20

 

r

 


                                           
Leserbriefe / Berichte o.ä. 2006/2007
                                                                          

FSC und KT machen gemeinsame Sache
Ab Saison 2007/2008
Jugendspielgemeinschaft von D bis A Jugend

Planungen laufen positiv
KT verjüngt Kader

JSG KALTENKIRCHEN

Ab der kommenden Saison 2007/2008 machen die Kaltenkirchener TS und der FSC gemeinsame Sache im Jugendfußball. In mehreren Sitzungen innerhalb der letzten 14 Tage erarbeiteten beide Parteien konstruktive Pläne, die eine reibungslose Spielgemeinschaft sicherstellen. Für beide Seiten war es sehr wichtig möglichst alle Kaltenkirchener Kicker in ihrer Heimat zu halten und nicht zu anderen Vereinen abwandern zu lassen. Mit diesem Problem hatten beide Vereine zu kämpfen und können nun unter einem Dach jedem Spieler eine sportliche Heimat bieten. Durch den Zusammenschluss haben die FSC Spieler die Möglichkeit im C-und B-Jugendbereich höherklassig zu spielen und die KT Spieler die Möglichkeit auch in der A-Jugend weiterhin auf eine schlagkräftige Mannschaft zu hoffen. Ganz wichtig ist beiden Vereinen aber auch, Spielern, bei denen der Leistungsgedanke nicht im Vordergrund steht, eine fußballerische Ausbildung zu gewährleisten. Bei der Namensgebung einigte man sich sehr schnell auf JSG Kaltenkirchen (Jugendspielgemeinschaft), da dadurch die Philosophie der SG, die Kinder und Jugendliche in den Vordergrund zu stellen, hervorgehoben wird.
Als Koordinatoren dieser Spielgemeinschaft sind von den Betreuern und Verantwortlichen die Sportsfreunde Holger Peters (FSC) und René Sixt (KT) berufen worden, die bereits mit Hochdruck an der nächsten Saison basteln.

Weitere Informationen sind unter www.kt-fussball.de in Kürze zu erfahren.

 

Juni 2007

Neuzugang Nr.1: Tim Zarp (Bramstedter TS)
Der Stürmer vom Bezirksligisten BT überzeugte in den letzten Jahren vor allem durch seine gute Torquote und stand bereits mehrmals auf der Wunschliste der KT Verantwortlichen.
Neuzugang Nr.2: Tithey Schulz (Trave 06)
Einen weiteren jungen Spieler kann die KT in Ihren Reihen begrüßen. Ab der neuen Saison spielt mit Tithey der dritte Schulz im KT Herren Bereich. Schulz kommt aus der A-Jugend von Trave 06 und gehörte dort zu den Leistungsträgern.
Neuzugang Nr.3: Christian Prehn
Christian gehört mit 19 ebenfalls zu den jungen Wilden und ist wohnhaft in Bad Bramstedt. Er spielte zuletzt beim A-Jugend Verbandsligisten SC Egenbüttel und davor beim VfR Neumünster. Er gilt als hoffnungsvoller Mittelfeldspieler und freut sich auf seine neue Aufgabe bei der KT.
Neuzugang Nr.4: Danny Steußloff
Danny kommt wie Christian Prehn aus der A-Jugend vom SC Egenbüttel und ist 18 Jahre jung. Er ist Abwehrspieler und wird die KT-Herren weiter verjüngen und hoffentlich auch verstären
  Neuzugänge für die 2. Herren
Alexej Stolz kommt aus der A-Jugend von Eintracht Norderstedt und Daniel Kropidlowski vom FSC Kaltenkirchen. Thorsten Finken zeigte sich äußert erfreut über die Zusagen der beiden Spieler und hofft noch auf weitere Zugänge.
Neuzugang Nr. 5: Fabian Rohne
Einen wirklichen Leckerbissen konnte die KT noch auf der Zielgeraden verpflichten. Mit dem 22jährigen Mittelfeldmann vom Bezirksligisten SV Henstedt-Rhen II konnte die KT sich gegen andere Mitbewerber letztendlich durchsetzen und Rosenthal einen seiner Wunschspieler verpflichten.

Ausrüstervertrag geschlossen
KT Fußball und H2O

Öffentliches Training der A-Jugend
Treffen der zukünftigen A-Jugend

Auf der letzten Vorstandssitzung der KT-Fussballabteilung wurde es endgültig beschlossen. Die KT Fußballer werden in der Zukunft die Klamotten von H2O tragen und sollen von der G-Jugend bis zur Alt-Herren ein einheitliches Outfit bekommen.

Da es sich hier um eine exklusive Zusammenarbeit handelt, können alle Sachen der "KT-Linie" über unseren Onlineshop zu Sonderpreisen erworben werden. Die komplette Abwicklung etc. übernimmt die Fa. Gudat Sportbedarf (Hagen).
>> hier geht es zum Onlineshop
Der zukünftige Trainer der A-Jugend Rene Sixt lädt alle möglichen Spieler der neuen Saison zu einem Probetraining in Kaltenkirchen ein. Teilnehmen können alle Fußballer, die sich in der neuen Saison der KT A-Jugend anschließen wollen. Bei diesem Treffen können sich die Spieler und der Trainer näher kennen lernen und die Details der zukünftigen Zusammenarbeit  besprechen. Nach einem lockeren Training auf dem Rasen der Diedrich-Bonhoeffer Schule lädt die KT im Vereinsheim zum Spaghettiessen ein

Datum: Mittwoch, den 18.04.2007
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Ort: Diedrich-Bonhoeffer Schule

Trainerkarussell bei der KT
Thorsten Finken statt Holger Hahn Trainer der II.Herren

Trainerfrage I beantwortet
Olaf Rosenthal neuer Trainer

Eigentlich war alles klar mit Holger Hahn. Hahn sollte ab der neuen Saison Trainer der II.Herren werden, doch dann kam es doch anders. Nach vereinsinternen Gesprächen und nach Abwegen der persönlichen Interessen kam es nun zu folgender Lösung. Holger Hahn wird weiterhin die B-Jugend Mannschaft der KT trainieren und Thorsten Finken (Foto links) neuer Trainer der KT-Reserve. Thorsten Finken trainierte in den letzten zwei Jahren den TSV Nuetzen und war vorher als Co-Trainer beim FC Union Ulzburg tätig. Nach einem ausgiebigen Gespräch zwischen den Verantwortlichen der KT und dem neuen Cheftrainer der Liga Olaf Rosenthal entschloss man sich spontan den Vertrag mit Finken zu unterzeichnen. (17.04.2007) Seit gestern Abend ist der Vertrag unterschrieben. Ligaobmann Frank Horstmann und Fußball-Vorstand Bernd Jittler haben einen echten Trainerknaller für die neue Saison verpflichtet. Olaf Rosenthal übernimmt ab der neuen Saison die Cheftrainerfunktion von Karsten Bühnemann. Rosenthal ist mit 37 Jahren noch relativ jung, hat aber bereits lange Jahre im hochklassigen Fußballbereich gearbeitet. Seit 2004 ist er als Chefscout für den FC St. Pauli tätig und hat vorher u.a. bereits als Cheftrainer beim Oberligaverein Union Solingen und als B-Jugend Trainer bei St. Pauli (Regionalliga) gearbeitet. In seiner aktiven Zeit war er selber Oberligaspieler und hat als studierter Sportwissenschaftler, sowie der UEFA A-Lizenz alle Voraussetzungen für einen guten Trainer. Ligaobmann Horstmann zeigte sich erleichtert und freut sich auf die Zusammenarbeit. "Nun können wir endlich den Kader für die neue Saison zusammenstellen und haben mit Rosenthal einen Mann der über eine große Erfahrung in der Jugendarbeit verfügt. So können auch unsere Jugendtrainer eine Menge von Ihm lernen und die Spieler in eine gute Zukunft schauen. In Kürze werden wir auch den neuen Coach der zweiten Mannschaft präsentieren." (22.03.2007)

KT Ligakreis plant für Saison 2007/2008
Trainer I und II verlassen KT
Meldung vom 02.März 2007

KT Jugend sehr erfolgreich !!!
Hallenkreismeisterschaft 2007
am 25.Februar in Bad Segeberg


Klaus-Dieter Koch
(seit 2000 Coach)

Seit gestern ist es offiziell. Die Verantwortlichen der KT Fußballabteilung wollen neue Wege gehen. U.a. verständigte man sich auf zwei Trainerwechsel. Karsten Bühnemann und die KT verständigten sich einvernehmlich auf die Beendigung Ihrer Zusammenarbeit zum Saisonende. Nun heißt es für die Offiziellen möglichst kurzfristig die neuen Trainer zu präsentieren. Des Weiteren bemüht man sich seit Wochen um neue Spieler, die die Mannschaft weiter verstärken können.


Karsten Bühnemann
(seit 2006 Coach)
Hallenkreismeisterschaften Endrunde im Futsal-B-Jugend
Mit 10 Punkten und 10:4 Toren sind wir erster B- Jugend Hallenkreismeister im Futsal geworden. Ich hoffe, dass wir damit auch der letzte Futsal Meister sind und im nächsten Jahr wieder normaler Hallenfußball gespielt wird. Als Favorit gestartet taten wir uns sehr schwer das 1. Spiel gegen den FSC Kaltenkirchen mit 1:0 zu gewinnen. Danach folgte ein 6:2 Sieg über Sülfeld mit erheblichen Anlaufschwierigkeiten. Anschließend gab es ein 2:2 gegen den Bezirksligisten SV Rhen. Im abschließenden Spiel gegen Weede hätte uns ein Unentschieden genügt und so sah es auch noch bis 30 Sekunden vor dem Ende aus, doch dann schnappte sich Arved den kleinen Ball und konterte zusammen mit Tobi die aufgerückten Weeder aus. Arved passte rüber und Tobi vollendete zum 1:0 Siegtreffer.



Des Weiteren belegte die 1.D-Jugend und die 1.F-Jugend den dritten Platz in Ihren Altersklassen.

Jahreshauptversammlung
der KT-Fussballabteilung

Bericht der Jahreshauptversammlung

am Montag, den 19.02.2007 um 20.00 Uhr im KT Vereinsheim

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Zahl der Stimmberechtigten Mitglieder.
2. Bericht des 1.Vorsitzenden (Bernd Jittler)
3. Bericht der Jugendwarte (Holger Hahn und Anett Franck)
4. Ehrungen
5. Bericht des Kassenwartes (Bernd Jittler)
6. Bericht der Kassenprüfer (Dirk Blödorn)
7. Entlastungen a) Kassenwart     b) Vorstand
8. Wahlen
8.1. Wahl des 1.Vorsitzenden (bisher Bernd Jittler)
8.2. Wahl des Kassenwartes (bisher Jens Steinleger, scheidet aus)
8.3. Wahl des Schriftwarts (bisher Wolfgang Böhme)
8.4. Wahl des Jugendwarts
8.5. Wahl der Beisitzer (bisher Walter Baufeld)
8.6. Wahl eines Kassenprüfers (bisher Dirk Blödorn, scheidet aus)
9. Verschiedenes (Anträge etc.)

Das neue Team



oben: Hartmut Steding, Oliver Hallerberg, Simon Jöhnk, Jörg Siedlaczek, Marc Gromoll
unten: Wolfgang Böhme, Günter Ivanowski, Holger Hahn, Bernd Jittler

zu 3.:
Jugendwart Holger Hahn berichtet über
die Jugendarbeit im KT-Fussball und bedankte sich bei allen Trainern und Betreuern.
 
zu 4.:
Hermann Bohnert wurde für seine 2
5jährige Tätigkeit als Schiedsrichter
bei der KT gedankt
Jörg Siedlaczek ehrte die Organisatoren
der Mini WM Hans-Joachim Loebel und
Anett Franck.
zu 5.:
Kassenwart Bernd Jittler stellte den
Zuhörern den Kassenbericht 2006
und den Etat für 2007 vor.


Die Wahlen und Entlastungen ergaben folgende Ergebnisse

- Bernd Jittler wurde als Vorstand entlastet und neu gewählt
- Kassenwart Bernd Jittler wurde entlastet und Marc Gromoll als Nachfolger gewählt.
- Wolfgang Böhme wurde als Schriftwart bestätigt und neu gewählt.
- Edib Medos unterstützt in Zukunft Holger Hahn in der Jugendarbeit und tritt damit die Nachfolge von Anett Franck an.
- Walter Baufeld wird als Beisitzer wiedergewählt.
- Oliver Hallerberg wird als neuer Beisitzer und Platzkoordinator gewählt.
- Simon Jöhnk übernimmt zusammen mit Thorsten Jürs die Funktion des Kassenprüfers.

Harte Vorbereitung für KT I
Trainer Karsten Bühnemann und Obmann Frank Horstmann
geben Vorbereitungsplan bekannt
Zwei Spielerabgänge zur Rückserie
Kader der ersten und zweiten Mannschaft leider geschrumpft
Mertens und Lohse wechseln Vereine


 



Die Männer am Ruder der KT haben einiges vor.

Hier die Spiele der Vorbereitung:

Sa/So. 13-14. Januar   Hallenturnier in Bad Bramstedt (Titelverteidiger)
Samstag: Vorrunde  Sonntag: evtl. Endrunde
Platz 3
Vorrunde
Do. 18.Januar  Testspiel gegen den SV Henstedt-Rhen (Oberliga)
19.30 Uhr Marschweg Kunstrasen
1:0
Sa. 27. Januar  Testspiel gegen den TSV Bargteheide (Verbandsliga)
14.00 Uhr Marschweg Kunstrasen
Absage
Do. 01. Februar Testspiel gegen den WSV Tangstedt (Bezirksliga Süd SH)
19.30 Marschweg Kunstrasen
1:3
Sa. 03. Februar Testspiel gegen den TSV Uetersen (Verbandsliga HH)
14.00 Marschweg Kunstrasen
1:3
Sa. 10. Februar Testspiel bei der Bramstedter TS (Bezirksliga Süd SH )
14.00 in Bad Bramstedt Schäferberg
Absage
So. 18. Februar Testspiel gegen den SV Rugenbergen ( Landesliga HH )
14.00 Marschweg Kunstrasen
2:5

KT  - SV RUGENBERGEN 2: 5 (1:4) Generalprobe misslungen  !!!
Die Kaltenkirchener TS ist eine Woche vor dem Punktspielstart noch nicht in Form ! Die Bühnemann-Truppe, die von Ligaobmann Frank Horstmann vertreten wurde, kam vor allem in der ersten Halbzeit mit den schnellen Angriffen der Gäste-Mannschaft nicht zu recht  ! Die Folge waren die Gegentore zum 0-1 (6.Min.), 1-2 Kienle (27.Min.), 1-3 Frost (33.Min.) und das 1-4 in der 45. Minute ! Oliver Flack erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich per Foulelfmeter (nach Foul an Stefan Dams) zum 1-1 in der 17.Min. ! Nach der Pause stellte sich die KT besser auf den Gegner ein ! Der eingewechselte Martin Genz traf in der 50.Min. mit einem 20m Schuss zum 2-4 ! Der Ex Kaltenkirchener Spieler Artur Frost besiegelte den Endstand in der 70.Min. zum 2-5 ! Am Samstag wird es nun ernst ! Um 16.00 Uhr spielt die KT beim TSV Pansdorf ! Alle Fans können ab 13.00 Uhr (Buskehre Marschweg) mit nach Pansdorf fahren !

Aufstellung:  Krause, Ebeling, Rausch, Flack, Schulz,M., Ritter (ab73.Min.Papadopoulis), Dybowski (67.Min.Said), Jöhnk (46.Min.Genz),Dams, Peters, Schulz,A. (80.Min.Willen)


Ben Mertens (20) wechselt zum TSV Kattendorf (A-Klasse) nach insgesamt 14 Jahren bei der KT und 54 Spielen in der KT Herren (15 Tore).

Wir wünschen Ihm alles Gute für die Zukunft !

 



Jascha Lohse wechselt Richtung "unbekannt" und nach nur einem halben Jahr bei der KT.
Es bestritt für die KT Herren insgesamt 11 Spiele und erzielte 8 Tore.

Auch Ihm wünschen wir alles Gute für die Zukunft !

 

10.01.2007

Bezirksgericht IV verurteilt A.Schulz
4 Spiele Sperre wegen rassistischer Beleidigung
KT legt Protest ein
KFV verurteilt die KT II
Spiel in Grossenaspe verloren
Beide Spieler gesperrt
Die Kaltenkirchener TS legt Einspruch gegen das Urteil des Bezirksgericht IV ein und geht vor das Verbandsgericht ! Der Spieler Andreas Schulz wurde wegen angeblicher „rassistischer Äußerungen“ beim Spiel gegen den 1.FC Phönix Lübeck nachträglich für vier Pflichtspiele gesperrt, obwohl der Schiedsrichter nichts davon gehört hatte ! Sein Gegenspieler Mamiza wurde in dem Spiel wegen einer Tätlichkeit mit rot vom Platz gestellt ! Nur auf der Aussage des Phönix-Spielers wurde dann das Urteil gesprochen ! Andreas Schulz bekam in dem Spiel weder gelb, noch rot ! Wozu braucht man dann noch Schiedsrichter ? (frank horstmann)

13.12.2006

Man muss sich folgende Situation vorstellen. Es läuft ein Spiel der A-Klasse am Sonntag Nachmittag auf dem Sportplatz in Grossenaspe. Das Spiel ist in keiner Art und Weise hitzig oder übertrieben hart. Die Heimmannschaft führt sogar glücklich, aufgrund eines gegebenen Abseitstores und der nicht gerade besseren Leistung. Auf einmal, aus dem Nichts, fühlt sich ein Großenasper Spieler zu folgender Tat hingerissen:
Er schlägt den Kaltenkirchener Nico P. auf die Nase (die sofort gebrochen ist und zu Atemproblemen führt), packt Ihn (in bester Wrestler-Art) und schmeißt Ihn mit voller Wucht, mit dem Kopf voraus auf den Boden. Der Spieler Nico P. blutet stark und schreit unter Schockeinwirkung um sich. Sein Cousin, der die Tat aus nächster Nähe verfolgen musste, schubst den Großenasper Attentäter, um den stark Verletzten zu schützen. Zum Glück bewahren alle anderen 19 Akteure auf dem Platz die Ruhe und es kommt zu keinerlei Auseinandersetzungen.

Der Schiedsrichter Doms entscheidet, nach dem sich die Situation beruhigt hat, wie folgt:
Rot für beide KT Spieler (AUCH FÜR DEN VERLETZTEN !!!!) und den Großenasper - Zusätzlich Spielabbruch !!!

Nun die Entscheidung des Kreisgerichtes:
- Sperre Nico P. I : bis 08.01.2007
- Sperre Nico P. II : bis 05.02.2007
- Sperre Tomaschus (Grossenaspae) : bis 05.02.2007
- Wertung des Spieles 2:0 für Grossenaspe

Als Zeuge und Mitspieler von Nico P. mein persönlicher Kommentar:
Wenn das die Vorgehensweise für zukünftige Urteile sein soll, Prost, Mahlzeit ! Ich denke man hat als Gremium des Fußballverbandes die Pflicht, die Gesundheit eines Spielers zu schützen. Wenn die Tatsachen, wie gestern bei der Verhandlung geschehen, dann so verdreht werden, dann sehen wir einer schlimmen Zukunft entgegen. Zum Vergleich bekommt der Spieler Peters (KT I) für eine Rangelei 8 Spiele Sperre, der Spieler Tomaschus für einen Schlag auf die Nase 2 Spiele.
Naja, Hauptsache die Herren haben den Fall vom Tisch !!!!

Bericht von Rene Sixt

P.S Empfehlung für den Spieler Tomaschus: www.kt-boxsport.de  Dort werden Faustkämpfer gesucht !!! 

13.12.2006

2. Vorsitzender der KT
Er ist Torwart und im KT Fußballvorstand
Ein Mann mischt sich unter Leute
HERZLICHEN DANK
An den KT FAN Nr. 1
Mario Ackermann

OHNE KOMMENTAR

04.12.2006

Mario sponserte ganz spontan, als Unterstützung für die erste Mannschaft, den Bus nach Lübeck zum Spiel gegen den Türkischen SV. Prompt konnte die Mannschaft mit 3:0 gewinnen.

Dafür und für vieles Mehr, herzlichen Dank Mario !!!!

 

 




hier mit dem Fussball-Invaliden und Ex-Starspieler Edib Medós

27.11.2006

POKAL-WETTBEWERBE 2006/2007 Frank Horstmann nimmt Stellung
Der KT Ligaobmann antwortet auf Fragen

LANDRATSPOKAL 2006/2007
11.10.2006 19:30 Uhr SV Schackendorf - Kaltenkirchener TS 2:1 n.V
25.10.2006 19:30 Uhr SC Kisdorf - Westerrade 1:3
HIER GEHT ES ZUR GESAMT-ANSICHT

BEZIRKSPOKAL 2006/2007
FINALE SV HENSTEDT-RHEN - VFB LÜBECK 0:5
HIER GEHT ES ZUR GESAMT-ANSICHT

Der Mann am Ruder gibt die Antworten.
Ab sofort können alle Ihre Frage per mail loswerden !

LETZTES UPDATE AM 28.07.2006 UM 08:45 Uhr

Hier geht es zum Interview (wird ständig ergänzt)

25 Jahre Polizeidienst
("Dorfsheriff" aus Boostedt)
in der heutigen Ausgabe der Segeberger Zeitung
KT-Talk wieder in der Presse
(Wer sich da so alles rumtreibt)
in der Ausgabe der Segeberger Zeitung vom 17.10.2006
Glückwunsch an Rauschi zum 25jährigen Dienstjubiläum


>> zum vergrößern einfach ancklicken

18.10.2006

Immer mehr Interessierte scheinen sich auf den Seiten der KT-Fussballabteilung rumzutreiben. Wachsende Besucherzahlen und Originalzitate aus dem KT Talk in der Presse schließen auf ein sehr hohes Interesse zurück

Aktuelles Beispiel vom Montag:

Eigentor:
Vor zwei Wochen beglückwünschte Frank Horstmann, Ligaobmann des Fußball-Bezirksoberligisten Kaltenkirchener TS, die B-Jugend des Klubs zu einem Sieg in der Verbandsliga "Junge, gute Talente braucht die KT. Wir halten euch alle Türen offen", schrieb er im KT-Talk im Internet. Antwort eines unbekannten, der sich "Blauer Jogger" nannte: "Was denn für Türen? Nach der B-Jugend kommt die A-Jugend. Huch wir haben leider keine..." (original segeberger zeitung)

KUGEL IST 40 JAHRE
"Mr. Vereinsheim"
Mario Ackermann unter der Haube
Unserem Edelfan alles gute zur Hochzeit
Hier noch ein paar Grußworte vom Bräutigam

In der letzten Woche hatte der Großgastronom aus Kaltenkirchen Geburtstag und am letzen Samstag wurde ausgiebig im Vereinsheim gefeiert. Anwesend waren Fussball-und Handballfreunde, sowie sein privates Umfeld.

"Bleib so wie du bist, Kugel !"

Oktober 2006

Danke für die Glückwünsche zu unserer Hochzeit.Leider bin ich dieses Wochenende nicht bei der KT,da wir mit unseren Kegelclub "die wacklige 9" zur Ausfahrt nach Bad Orb unterwegs sind. Mit sportlichen Gruß Euer Edelfan Mario und Gattin

PS Anbei noch ein Foto von uns


Oktober 2006

Stefan Dams vs. Tobias Homp 0:9
TIPP DER WOCHE
Segeberger Zeitung 02.September 2006
Warum lügt Kai Märtin ?
KT-Mitglied Lutz Blödorn nimmt Stellung zu den Vorwürfen
des Rhen Funktionär und stellt einiges klar !
 
  SZ Homp Dams
Arminia Hannover - Rhen 1:1 2:2 1:1 2:0
SV Todesfelde - SV Eichede 1:3 2:1 1:2 1:1
SC Buntekuh - SV Westerrade 2:1 1:1 1:3 2:2
Leezener SC - Gross Grönau 1:0 1:1 2:2 0:3
Stockelsdorf - KT 2:1 1:3 2:1 1:2
BT - Rhen II 1:0 0:0 2:2 1:3
Wakendorf-Götzberg - SV Sülfeld 3:2 2:0 1:0 0:2
SV Schackendorf - SV Wahlstedt 1:1 4:3 3:3 3:1
Gesamt-Punkte 2 9 0

--- keine überzeugende Leistung ---

Wer in der Norderstedter Zeitung vom 2. August 2006 den Artikel "Zoff um Juri Geibel" gelesen hat, könnte nach den Schilderungen von Kai Märtin, SV Henstedt-Rhen, den Eindruck gewinnen, dass die KT im Zusammenhang mit Spielerwechseln vertrags- oder wortbrüchig geworden ist. Hierzu möchte ich als damaliger verantwortlicher Fußball-Abteilungsleiter Folgendes in aller Deutlichkeit klarstellen:

 
1. Es gab und es gibt keine mündliche Vereinbarung mit mir, die einen bedingungslosen Vereinswechsel mit sofortiger Freigabe zwischen der KT und dem SV Henstedt-Rhen zum Gegenstand hat!  Zwischen mir und Kai Märtin hat es hierzu noch nicht einmal Gespräche gegeben. Das ist einzig und allein Wunschdenken von Kai Märtin. 
2. Spielerwechsel zwischen SV Henstedt-Rhen und KT in den Jahren 2003 und 2004 gingen in der Regel nie reibungslos über die Bühne. In der Regel musste jeder Spielerwechsel als Einzelfall verhandelt werden. Darüber hinaus wurden wichtige Absprachen zwischen den beiden Vereinen immer schriftlich fixiert! Daran sollte sich auch Kai Märtin doch wohl noch erinnern können!
 
3. Seit dem Rückwechsel des langjährigen KT-Jugendspielers Danny Fischer war das Vereinsverhältnis mit SV Henstedt-Rhen gestört. Für den Rückwechsel des Spielers verlangte der SV Henstedt-Rhen grundlos 500 € Ausbildungsentschädigung, obwohl der Spieler über lange Jahre nur durch die KT ausgebildet wurde. Diese Verhaltensweise des SV Henstedt-Rhen war deshalb so unverständlich, da der Spieler beim Hinwechsel kostenfrei die bedingungslose sofortige Freigabe erhalten hatte. Der Ausbildungsbetrag wurde nach zähen Verhandlungen von den Eltern des Spielers bezahlt!
Über die in der Öffentlichkeit gemachten Behauptungen von Kai Märtin bin ich sehr enttäuscht! Ich kann in keinster Weise nachvollziehen, warum Kai Märtin über die Norderstedter Zeitung derartige Unwahrheiten verlauten lässt.
Ist das etwa die Dankbarkeit dafür, dass die KT dem SV Henstedt-Rhen in den zurückliegenden harten Winterzeiten immer wieder gern Gastrecht auf dem Kaltenkirchener Kunstrasenspielfeld eingeräumt hat? (August 2006)