Kaltenkirchener Turnerschaft
---- Tradition seit 121 Jahren ----
 
 
Verbandsliga 
Kreisklasse A 
Kreisklasse B

Mail Kontakt
info@kt-fussball.de

21.02.2015 21:20

 

r

 


SPIELBERICHTE III. HERREN 2008/2009

    Kreisklasse-C 24.Spieltag
Sülfeld II - KT III
    
2:0 (-:-)
  Kreisklasse-C 23.Spieltag
SV G´aspe II - KT III
    
0:6 (0:2)
  Kreisklasse-C 22.Spieltag
Un.Ulzb. II - KT III
    
4:5 (0:3)
Datum: Sonntag, den 24.05.2009
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: An der Wildkoppel, Sülfeld
SR: Olaf von Elling

Datum: Sonntag, den 03.05.2009
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: G´aspe, Heidmühler Weg
Aufstellung:
Poggensee, Gromoll, J. Jittler (65. Heinmbach), Schmill, Schnoor, Herischek, Heimbach (45. Nathanael) , L. Papadopoulos, Aschmoneit, Hallerberg, Zielke
SR: Horst Jungjohann
Tore: Aschmoneit (2), Gromoll (2), Herischek, Hallerberg

Klarer Sieg!
Gegen den Absteiger aus Großenaspe wäre alles andere als ein klarer Sieg auch entäuschend gewesen. Die III. bestimmte das Spiel und ließ Gegner teilweise nicht aus der eigenen Hälfte kommen. Nur mit dem Tore schießen haperte es noch etwas. Erst Herischek konnte den Bann brechen und erzielte nach etwa 25 Minuten den ersten Treffer. Hallerberg konnte dann noch vor der Pause das 2:0 erzielen. Nach der Halbzeit erwies sich die KT als etwas effizienter und konnte durch je 2 Tore von Aschmoneit und Gromoll den verdienten und standesgemäß hohen Sieg einfahren. Am letzten Spieltag gibt es jetzt noch ein Kopf an Kopf Rennen mit der Mannschaft aus Hartenholm um den 2. Platz. Ob wir diesen wirklich erreichen und aufsteigen wollen ist allerdings fraglich, da die Strukturen der neuen Saison im Gesamt-Herrenbereich noch nicht feststehen. Trotzdem haben wir unser Saisonziel jetzt schon mehr als übertroffen, da Platz 3 schon gesichert ist und wir vor dem FSC stehen.
-DA-

Datum: Sonntag, den 03.05.2009
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: Ulzburg, Beckersberg
Aufstellung:
Poggensee, Gromoll, J. Jittler, L. Papadopoulos, Schnoor, B. Özdan, Heimbach, D. Nordt, Aschmoneit, Horstmann, E. Nordt (A. Özdan)
SR: Gürcan Aydin
Tore: E.Nordt (3), Horstmann (2)
Gelb/Rote Karte: D.Nordt, Gromoll

Tor- und Kartenreiches Spiel
Gegen die abstiegsgefährdeten Gastgeber bekamen wir lediglich 12 Spieler durch die Unterstützung der 4. Herren zusammen. Trotzdem wurde das Spiel überraschender Weise von der KT bestimmt, wobei diverse Möglichkeiten ausgelassen wurden, wobei Aschmoneit seinem Spitznamen „KnipsNix“ aller Ehre machte und sich im Auslassen der Chancen hervor tat. Durch einen Handelfmeter von E. Nordt, den er mal wieder erst im Nachschuss versenkte, konnte der Bann gebrochen werden. Dazu erhielt der Spieler aus Ulzburg noch berechtigt die Rote Karte wegen absichtlichem Handspiels auf der Linie. Nach einem direktem Freistoß durch Horstmann und einem krassen Torwartfehler, konnte kurz darauf der Ergebnis erhöht werden. Kurz vor der Halbzeit erzielte erneut Horstmann mit einem Distanzschuss die Halbzeitführung. Nach der Pause überschlugen sich die Ereignisse: Zuerst konnte E. Nordt, diesmal sicher, einen Foulelfmeter verwandeln, ehe wir in zwei Konter liefen und es nur noch 2:4 stand. Dann bekam der bereits gelb-verwarnte D. Nordt nach einer harmlosen Aktion die gelb/rote Karte. Bei der Diskussion, ob diese gerechtfertigt war, holte sich Marc Gromoll ebenfalls die Ampelkarte ab. Die Gastgeber drückten immer mehr und wechselten, unbestätigten Meldungen nach, den längsten Spieler im Kreis ein J. Dieser konnte dann den direkten Anschlusstreffer zum 3:4 erzielen. Nach einem Konter unsererseits konnte E. Nordt den 2 Tore Abstand wieder herstellen. Danach schlug der „längste Spieler im Kreis“ wieder zu und konnte trotz halten und zerren per Kopf den erneuten Anschlusstreffer erzielen. Nach sehr etwa 5 minütiger Nachspielzeit, pfiff der sehr unglücklich agierende Schiedsrichter ab. Wenn auch knapp, war der Sieg aufgrund der Chancenverteilung verdient.
-DA-

Kreisklasse-C 21.Spieltag
KT III - Leezen III
    
1:3 (1:2)
  Kreisklasse-C 20.Spieltag
KT III - TuS Stusie II
    
2:1 (2:0)
  Kreisklasse-C 16.Spieltag
KT III - MTV Oering
    
2:0 (1:0)
  Kreisklasse-C 15.Spieltag
FSC K´kirchen - KT III
    
3:4 (2:0)
Datum: Freitag, den 24.04.2009
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Marschweg Kunstrasen
SR: Jochen Stoll
Tor: Horstmann

Mit nur noch zwei Punkten Rückstand auf die KT-Dritte können die Leezener nach diesem verdienten Erfolg wieder von der Vizemeisterschaft und dem Aufstieg träumen. Philipp Köhn brachte den LSC in Führung, Frank Horstmann glich per Foulelfmeter aus. Mit seinen zwei Toren führte der Leezener Christian Kabel sein Team auf die Siegerstraße. Ein weiterer Horstmann-Treffer wurde nicht gegeben. "Verloren hätten wir eh", nahm es Dennis Aschmoneit gelassen. Oliver Hallerberg (KT) erhielt wegen Meckerns die Ampelkarte.
-Segeberger Zeitung-

Datum: Freitag, den 17.04.2009
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Marschweg Kunstrasen
Aufstellung:
Poggensee, Gromoll, Wieckhorst, L. Papadopoulos, D. Nordt, Stender, Hallerberg, Matthiessen, Aschmoneit, E. Nordt, Horstmann (Herischek), Harms, J. Jittler, Heimbach)
SR: Olaf von Elling
Tore: Hallerberg, Aschmoneit

Knapper Sieg
Wenn die III. das Spiel machen muss hatte Sie schon immer Probleme – so auch an diesem Freitagabend gegen den Tabellenvorletzten aus Stusie. Trotzdem hatte man klare Vorteile und konnte nach schöner Hereingabe von Horstmann durch Hallerberg verdient in Führung gehen. Aschmoneit erzielte kurz vor der Halbzeit mit Hilfe der gegnerischen Abwehr die 2:0 Halbzeitführung. Nach dem Pausentee war es ein ganz anderes Spiel, die Gäste spielten auf einmal temporeichen Fußball und überraschten die KT. Dies lag vor allen an den drei Einwechselungen der Gäste, die offenbar alle aus der 1. Herren stammten. Es dauerte auch nicht lange und Stusie konnten den Anschlusstreffer erzielen und der Ausgleich lag in der Luft. Aber weder die Gäste, noch die KT konnten dann die weiteren Möglichkeiten nutzen und so blieb es beim letztendlich verdienten Sieg der KT, die jetzt sogar auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt ist.
-DA-

Datum: Freitag, den 13.03.2009
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Marschweg Kunstrasen
Aufstellung:
Poggensee, Gromoll, Wieckhorst, Geese, D. Nordt, Stender, Hallerberg, Herischek, Aschmoneit, E. Nordt, Lemke (Karadzic, Matthiessen)
SR: Hauke Tiedgen

Tore: Gromoll, Lemke

Pflichtsieg!!!
Das Spiel ist in Kürze zusammengefasst.
Die Gäste aus Oering waren harmlos und ohne Ideen. Der KT fehlte der letzte unbedingte Wille, um dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. So musste eine Standardsituation für die Führung herhalten: Ein direkter Freistoß von Marc Gromoll ging in die Torwartecke, während der Torwart spekulierte. Nach der Pause konnte Simon Lemke mit einem schönen Schuss das 2:0 erzielen und es wurden einige weitere Möglichkeiten leider nicht genutzt. So lautete das Fazit: Pflichtsieg und weiter oben an die obere Tabellenplätze ran gerückt.
-DA-

Datum: Sonntag, den 08.03.2009
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Hamburger Str., Kaltenkirchen
Aufstellung:
Albers, Gromoll, J. Jittler, Geese, D. Nordt, Schmill, Hallerberg, Herischek, Aschmoneit, E. Nordt, Harms (40. L. Papadopulos)

SR: Feyzullah Ötztürk
Tore: Gromoll. Aschmoneit, Geese, E.Nordt

Derbysieg
Mal wieder ein typisches Sonntagspiel der III. Keiner wusste genau wie viele Spieler es werden, wer ins Tor geht usw. Umso erstaunlicher das Ergebnis, das die „Rumpftruppe“ erzielen konnte. Die Gastgeber spielten einen gepflegten Fußball, konnten aber in der Anfangsphase nichts zählbares erreichen. Erst durch einige Querschläger fiel der Ball dem Stürmer vor die Füße der dann nur noch einnetzen musste. Kurz vor der Pause konnte der FSC nach einem Konter den Pausenstand zum 2:0 erzielen, hier roch es allerdings nach Abseits. Alle rechneten mit einer hohen Niederlage und man dachte lediglich ans Tore verhindern, als Marc Gromoll einen Freistoß ins Tor unterbringen konnte und Daniel Geese den Ausgleich mit einem strammen 16m-Schuss erzielte. Nach dem Ausgleich wurden die Gastgeber immer nervöser, konnten aber die erneute Führung erzielen. Aber die KT kämpfte immer weiter und konnte durch einen Kopfball von Dennis Aschmoneit wieder ausgleichen, ehe Enrico Nordt durch eine klasse Vorarbeit von Daniel Geese, den vielumjubelten Siegtreffer erzielen konnte. Auch als Jonas Jittler mit Gelb/Rot den Platz verlassen musste, liessen sich die aufopfernd kämpfenden KTler den Sieg nicht mehr nehmen und zogen damit auch in der Tabelle am FSC vorbei.
-DA-

Kreisklasse-C 13.Spieltag
KT III - TuS H´holm II
    
3:1 (2:1)
  Kreisklasse-C 11.Spieltag
KT III - SV Rickling
    
4:1 (1:0)
  Kreisklasse-C 10.Spieltag
TSV Nahe II - KT III
    
3:3 (1:3)
  Kreisklasse-C 9.Spieltag
KT III - Sch´dorf II
    
5:2 (1:1)
Datum: Freitag, den 27.02.2009
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Marschweg Kunstrasen
Aufstellung:
Poggensee, Gromoll, L. Papadopoulus, Wieckhorst, Stender, D. Nordt, Prehn, Hallerberg, Aschmoneit, Harms, E. Nordt (Schmill, Herischek, J. Jittler)
SR: Gerhard Tietge
Tore: Nordt (2), Schmill

In den ersten Minuten machten die Hartenholmer gleich Druck und legten mit viel Elan los. Doch die erste Möglichkeit nach einem Konter, konnte die KT gleich nutzen. Danach das selbe Bild: Die Gäste rannten an ohne gefährlich zu sein und die KT hatte die Chancen. Eine davon konnte erneut E. Nordt nutzen – aus abseitsverdächtiger Position. Kurz vor der Pause dann noch der Anschlusstreffer der Gäste mit einem Distanzschuß. Nach der Pause änderte sich an der Spielverteilung nichts und so musste Steffen Schmill aus 40m!!! für die endgültige Entscheidung sorgen. Sein Schuss wäre allerding neben das Tor gegangen, aber der Gästekeeper wollte das Spiel wohl schnell machen und warf sich den Ball selber ins Tor.
-DA-

Datum: Freitag, den 31.10.2008
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Marschweg Kunstrasen
Auftstellung:
Albers, Aschmoneit, J. Jittler, D. Nordt, Gromoll, Stender, Hallerberg, Stoldt, E. Nordt, Matthiesen, Engel
SR:
Norbert Schulz
Tore: Hallerberg, Engel (3)

Starke Gäste!!!   
Das Ergebnis täuscht ganz klar über den Spielverlauf hinweg. In der ersten Halbzeit hätte die KT bei guter Chancenauswertung mit 2 Treffern in Führung liegen können.
Die Pause kam auf jeden Fall nur den Gästen aus Rickling zugute. Sie erhöhten das Tempo und die Abwehr der KT schwamm und drohte zu ersaufen. Keeper Alber musste immer mehr eingreifen, hatte aber etwa in der 60. Minute nach einem "Gewaltschuss" das Nachsehen. Zu diesem Zeitpunkt glaubte keiner mehr, dass die III. noch irgendetwas dagegen zu setzen hatte - auch weil selbst auf einem Freitagabend nur 11 Spieler zur Verfügung standen. Zum Glück ließen die Gäste etwas nach und produzierten aus nicht erklärbaren Gründen viele Abspielfehler die gnadenlos ausgenutzt wurde. So kam es zu einem glücklichen und in der Höhe nicht unbedingt verdienten Sieg. Nun kommt es nun am nächsten Sonntag zum Spitzenspiel in Leezen.
-DA-



Datum: Sonntag, den 19.10.2008
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: Segeberger Str., Nahe
SR: Klaus Soder
Aufstellung:
Poggensee, B. Jittler, J. Jittler, Schmill, Gromoll, D. Nordt, Bernd ?, Herischek, Aschmoneit, Horstmann, Siedlaczek
Tore: Gromoll (2), Horstmann

Es fehlte die Kraft und Konzentration
Mal wieder wurden 11 Mann in letzter Minute zusammengekratzt. Früh ging man in Rückstand und es sah fast etwas beängstigend aus, wie die KT zu dem Zeitpunkt auftrat. Dann griffen aber die wenigen Offensivbemühungen und Horstmann konnte den Ausgleich erzielen. Wenige Minuten später konnte Marc Gromoll mit einem Doppelschlag die etwas überraschende 3:1 Pausen-Führung erzielen. In der zweiten Hälfte war es zunächst das Ziel keinen schnellen Gegentreffer zu erhalten - diese Vorhaben klappte leider nur etwa 5 Minuten. Danach wurde der Druck der Gastgeber immer größer und die wenigen eigenen Möglichkeiten konnten nicht genutzt werden.
Folgerichtig fiel der Ausgleich und die III. stemmte sich mit letzter Kraft gegen eine Niederlage. Beim Schlußpfiff waren fast alle Spieler am Ende und keiner war richtig sauer über die verschenkte 2 Tore-Führung, da einfach die Kraft gefehlt hat und die Mannschaft alles gegeben hat.
-DA-

Datum: Freitag, den 10.10.2008
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Kunstrasen Marschweg
SR: Andreas Ewen
Tore: Horstmann (2), Nordt (2), Matthiessen


Kaltenkirchens Spielertrainer Marc Gromoll war begeistert: "Das war ein Spiel mit richtig gutem Niveau." Arthur Mutas brachte Schackendorf mit einem Distanzschuß in Führung nach vorn. Enrico Nordt glich den Rückstand vor dem Seitenwechsel per Foulelfmeter aus. Nach Wiederanpfiff gelang Lasse Hoffström das 2:1 für die Gäste, die damit ihr Pulver jedoch verschossen hatten. Frank Horstmann (2) kippte mit seinen beiden Treffern die Partie. "Danach haben die Schackendorfer alles nach vorne geworfen, sind aber von uns ausgekontert worden" freute sich Gromoll. Sven Matthiessen und Enrico Nordt erhöhten für die Platzherren zum 5:2 Endstand.

-Segeberger Zeitung-
Kreisklasse-C 8.Spieltag
SV W´rade III - KT III
    
n.Angetr.
Kreisklasse-C 7.Spieltag
MTV Oering - KT III
    
4:2 (2:0)
Kreisklasse-C 6.Spieltag
KT III - FSC K´kirchen
    
1:5 (1:2)
Kreisklasse-C 5.Spieltag
Hartenholm II - KT III
    
3:4 (-:-)
Datum: Samstag, den 04.10.2008
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Westerrade, Bahnhofstr.
SR: Johannes Grigull


KT III tritt mangels Spieler nicht an

Wertung: 0:5 Tore
  Datum: Sonntag, den 28.09.2008
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: Oering, Seeweg
SR: Gerhard Gründling
Tore: Nordt, Hallerberg


Für Oerings Trainer Stefan Barthel kam der erste Erfolg gar nicht einmal überraschend: "Endlich können wir personell aus dem vollem schöpfen. Ich bin davon überzeugt, dass dieser Sieg keine Eintagsfliege war." Torschützen für Oering waren Steffen Hintze (2), Thomas Junge und Lars Sarwinski. Die Kaltenkirchener verkürzten durch Oliver Hallerberg und Enrico Nordt zum 2:4 Endstand.

-Segeberger Zeitung-
  Datum: Freitag, den 19.09.2008
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Marschweg Kunstrasen
SR: Joerg Wolgemuth
Tor: Karadzic

"Unsere Einstellung hat nicht gestimmt", bemängelt KT-Spielertrainer Marc Gromoll. "Obwohl uns einige Stammkräfte gefehlt haben, muss in einem Derby mehr kommen. Der FSC hat stark gespielt und absolut verdient gewonnen." Torschützen für die Gäste waren Frank Struckmeyer (3), Daniel Hunke und Wichard Jäger.
-Segeberger Zeitung-
  Datum: Sonntag, den 14.09.2008
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: Bürgermeisterweg Hartenholm
SR: Jennifer Glißmann
Tore: Nordt (3), Karadzic

             
Kreisklasse-C 4.Spieltag
KT III - TSV Nahe
    
3:0 (2:0)
  Kreisklasse-C 3.Spieltag
TuS Stusie II - KT III
    
0:3 (-:-)
  Kreisklasse-C 2.Spieltag
KT III - SV G´aspe II
    
4:2 (-:-)
  Kreisklasse-C 1.Spieltag
KT I - SV Sülfeld
    
3:3 (0:2)
Datum: Freitag, den 05.09.2008
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Kaltenkirchen Kunstrasen
SR: Andreas Ewen
Tore: Schnoor, Karadzic, Nordt

Enrico Nordt brachte die Kaltenkirchener früh in Führung. "Danach gab es nur wenig Höhepunkte", sagte KT-Spielertrainer Marc Gromoll. Christoph Schnoor (39.) erhöhte auf 2:0. "Das war eher ein Zufallsprodukt", gab Gromoll zu. Die Gäste aus Nahe taten zu wenig, um der KT-Dritten gefährlich zu werden. Als Almir Karadzic (66.) das 3:0 erzielte, war die Entscheidung gefallen.
-Segeberger Zeitung-
  Datum: Sonntag, den 31.08.2008
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: Sievershütten
SR: Gürcan Aydin
  Datum: Freitag, den 22.08.2008
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Marschweg Kunstrasen
SR: Thorsten Wagnitz


  Datum: 15.08.2008
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Marschweg (Kunstrasen)
SR: Karl Malterer
Aufstellung:
Poggensee, Gromoll, D. Nordt, Wieckhorst, Schnoor, Franck (60. Aschmoneit), Hallerberg, Zimmer, Aschmoneit (45. Siedlaczek), E. Nordt, Matthiessen
Tore: Matthiessen, E. Nordt, Hallerberg

Konditionswunder schlagen zurück
Mal wieder lief das "letzte" Aufgebot der Dritten auf. Viele Leute mussten arbeiten oder sind noch verletzt.  In der ersten Halbzeit konnte die KT ihre Möglichkeiten nicht nutzen und musste nach individuellen Fehlern zwei Gegentreffer hinnehmen. Mit diesen Rückstand ging es in die Pause. Direkt nach Wiederanpfiff wurde der Heimmannschaft ein Strafstoß zugesprochen, den Marc Gromoll dankbar für den Torwart verschoss. Im direkten Gegenzug konnten die Gäste auf 3:0 erhöhen. Zu dem Zeitpunkt war eigentlich nicht mehr mit der KT zu rechnen. Aber da zahlte sich die harte Vorbereitung aus: Steigerungsläufe am Tresen, einarmiges Reißen usw.  :-) Die Süllfelder zogen sich immer weiter zurück und die KT konnte den Druck erhöhen und kam immer gefährlicher vor das Tor. Die Offensivbemühungen wurden durch 3 Treffer belohnt. Wenn auch etwas glücklich, konnte man mit dem Remis zufrieden sein, auch wenn solche Fehler nicht passieren dürfen. In der nächsten Woche sollten diese Fehler abgestellt werden und vor allen Dingen sich mehr auf Fußball, als auf das "Sabbeln" konzentriert werden.

-DA-