Kaltenkirchener Turnerschaft
---- Tradition seit 121 Jahren ----
 
 
Verbandsliga 
Kreisklasse A 
Kreisklasse B

Mail Kontakt
info@kt-fussball.de

21.02.2015 21:20

 

r

 
Verbandsliga 30.Spieltag

Ergebnis passt zur Saison ...
Die KT hat am Samstag das letzte Spiel der Saison mit 3-4 gegen den TuS Nortorf verloren. Das Ergebnis passte zum gesamten Saisonverlauf. Trotz einer überlegen geführten ersten Halbzeit und einer 2-0 Halbzeitführung reichte es am Ende nicht zu einem Sieg. Nortorf drehte das Spiel in nur zwanzig Minuten und ging am Ende als Sieger vom Platz. Jury Geibel nach einem schönen Alleingang (14.) und Nico Papadopoulos aus 6m nach Vorlage von Jury Geibel (29.) schossen einen verdienten Pausenstand heraus. Nach der Pause brachte die KT zunächst keine Bein auf die Erde. Die Gäste nutzte die Überheblichkeit der KT konsequent aus und trafen durch Morten Boller (48.+56.) und Jan Patrick Siegel (57.+65.) zum 4-2. Danach wachte die Rosenthal-Elf wieder auf und vergab Chance auf Chance. Marco Nagel (68.+69.+77), Benjamin Peters (70.) und Jury Geibel (74.) übertrafen sich im Auslassen an Chancen. Nur Boller Jeschke traf aus 3m noch zum 3-4 Endstand (79.). Am Ende stand der TuS Nortorf als etwas glücklicher Sieger fest. Bei der KT war Jury Geibel bester Akteur. Die KT hofft nun auf eine bessere Saison 2011/2012. (fh)

Samstag 28.05.2011
16:00 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - TuS Nortorf
3:4 (2:0)
Schiedsrichter: Marco Hogrefe
Aufstellung: Krause, Schumacher, Rausch, Ebeling, Medos (87.Flack), Demir (72.Jeschke), Dams, Günther (46.Nagel), Geibel, Peters, Papadopoulos
Tore: Papadopoulos, Geibel, Jeschke
Gelbe Karte: -
   
-
Verbandsliga 29.Spieltag

KT OHNE GLÜCK IM ABSCHLUSS !!!
Die Kaltenkirchener TS spielte am Samstag beim SV Alemania Wilster nur 0-0.Trotzdem war dies ein extrem wichtiger Punkt für die Rosenthal-Elf im Kampf gegen den Abstieg. Die KT war von Anfang an spielbestimmend und wollte das Spiel unbedingt gewinnen, um den Klassenerhalt vor dem letzten Spieltag klar zu machen. Am Ende fehlte der KT ein echter Vollstrecker, denn Chancen um zu gewinnen, waren genug vorhanden. Benny Peters aus 4m freistehend per Kopf (10.) und Stefan Dams aus 13m (19.) scheiterten jeweils an SV A Keeper Patrick Welack. Auch Nico Papadopoulos schoss aus 10m nur knapp am Kasten vorbei (41.). Auf der Gegenseite vergab Steffen Behrens nach einem Konter aus 5m freistehend vor dem leeren KT Tor die beste Chance der Gastgeber vor dem Wechsel. Auch nach der Pause änderte sich nichts am Spielverlauf. Die KT war tonangebend und versäumte dabei das Toreschießen. Benny Peters vergab erneut beste Gelegenheiten. Zunächst per Kopf aus 5m drüber (52.) und danach per Alleingang frei vor Keeper Patrick Welack (66.). Zudem wurde der KT in der 75.Min. ein klarer Elfmeter verwehrt, als Benny Peters deutlich hörend zu Fall gebracht wurde. Fünf Minuten vor Spielende konnte auch Timo Widmayer den Ball aus 5m nicht über die Linie bringen. Die Gastgeber kamen dann fast in der 88.Min. nach einem schnellen Konter zum glücklichen Sieg. Aber auch Lasse Christiansen schoss aus 6m am Tor vorbei. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung. Die KT überzeugte mit einer disziplinierten und geschlossenen Mannschaftsleistung.
Am nächsten Samstag hat die Rosenthal-Elf nun das letzte Punktspiel. Zu Gast am Marschweg ist der TuS Nortorf (16 Uhr). (fh)

Samstag 21.05.2011
16:00 Uhr
Am Schulzentrum
Wilster
SV Alemannia Wilster - KT I
0:0 (0:0)
Schiedsrichter: Christian Schmid
Aufstellung: Krause, Schumacher, Ebeling, Rausch, Günther, Demir (68.Nagel), Dams, Widmayer, Geibel, Papadoupolos, Peters
Tore: -
Gelbe Karte: Ebeling
   
-
Verbandsliga 28.Spieltag

Spiel komplett aus der Hand gegeben !!!
Vierzig Minuten diktierte die KT am Samstag das Spiel beim TuS Krempe und führte hochverdient durch ein Tor von Benny Peters aus der 18.Min. mit 1-0.  Dem Gastgeber aus Krempe reichten danach nur zwei Minuten, um das Spiel zu drehen. Zweimal zogen die Gäste einfach mal ab und zweimal klingelte es im KT Tor. In der 40.Min.zog Oliver Dewitz aus ca.14m von halbrechts ab und der Ball landete in der langen Ecke und in der 42.Min. flog ein abgefälschter 18m Schuß von Marwin Baese über KT Keeper Lars Krause hinweg zur 2-1 Halbzeitführung in den Kasten. Die KT hatte sich für die zweite Hälfte viel vorgenommen und wollte das Spiel noch drehen. Daraus wurde aber nichts. Kevin Dittmann traf bereits fünf Minuten nach der Pause zum 3-1 für den TuS Krempe. Danach ging bei der KT gar nichts mehr. Die Elf wirkte regelrecht geschockt. Marvin Baese (77.) und Sascha Harms (83.) schraubten das Ergebnis noch bis auf 5-1 in die Höhe. Nach der guten Ausgangslage aus dem Kisdorf Spiel hat die KT sich selbst wieder unter Zugzwang gesetzt. Am nächsten Wochenende gastiert die Rosenthal-Elf beim SV Alemania Wilster (Sa.16Uhr). Dort müssen dringend Punkte geholt werden. (fh)

Samstag 14.05.2011
16:00 Uhr
Am Burggraben
Krempe
TuS Krempe - KT I
5:1 (2:1)
Schiedsrichter: Nils Klöhn
Aufstellung: Krause, Schumacher, Ebeling, Rausch, Medos, Günther (50.Demir), Dams, Widmayer (72.Jescke), Geibel, Nagel, Peters
Tore: Peters
Gelbe Karte: Demir, Geibel
   
-
Verbandsliga 27.Spieltag

HOCHVERDIENTER 2-0 DERBYSIEG !!!
Nach vier Niederlagen in Folge gewann die KT am Dienstag das Kreisderby beim SC Kisdorf hochverdient mit 2-0 ! Die Rosenthal-Elf war über die gesamten neunzig Minuten klar überlegen und lies den Gastgebern nicht den Hauch einer Chance. Von Anfang an nahm die KT das Heft in die Hand und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Allein KT-Spielmacher Jury Geibel vergab in den ersten zwanzig Minuten gleich drei gute Möglichkeiten. In der 6.Min. scheiterte er mit einem 14m Lupfer an SCK Keeper Marco Martens, vier Minuten später zischte ein 12m Schuss nur knapp am Kasten der Kisdorfer vorbei und kurz danach scheiterte er erneut freistehend aus kurzer Entfernung. In der 18.Min. machte es Danny Fischer auch nicht besser. Sein Schuss aus 10m verfehlte das Ziel nur knapp. Sieben Minuten vor der Pause vergab auch Timo Widmayer aus 16m. Nach dem Wechsel wurde die Überlegenheit der ersten Hälfte dann gleich belohnt. Nach einem Foulspiel an Jury Geibel im Strafraum verwandelte Stefan Dams den fälligen Strafstoss zum 1-0 für die KT (47.Min.). In der 74.Min.machte Benny Peters den Sack zu. Auf Vorlage von Danny Fischer traf er aus 8m ins linke Eck zum 2-0. Die Kisdorfer dezimierten sich zudem in den letzten zwanzig Minuten selber. Boris Völker erhielt nach wiederholtem Foulspiel die gelbrote Karte und Marco Brunsendorf wurde von Schiedsrichter David Bornhöft mit rot bestraft, nachdem er ihn beleidigt hatte. So spielte das Rosenthal-Team das Spiel locker zu Ende und fuhr verdient die drei Punkte ein. Die KT überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Am Samstag spielt die KT nun beim TuS Krempe (16Uhr). (fh)

Dienstag 10.05.2011
19:00 Uhr
Strietkamp
Kisdorf
SC Kisdorf - KT I
0:2 (0:0)
Schiedsrichter: David Bornhöft
Aufstellung: Krause, Schumacher, Ebeling, Rausch, Medos, Demir, Dams, Günther (27.Widmayer), Geibel, Fischer (89.Jeschke), Peters (84.Nagel)
Tore: Dams, Peters
Gelbe Karte: -
   
-
Verbandsliga 26.Spieltag

KT UNDISZIPLINIERT UND GLÜCKLOS !!!
Die KT kann zur Zeit einfach nicht gewinnen. Auch beim Tabellenletzten TSV Wankendorf verlor die Rosenthal-Elf völlig überraschend. Das undisziplinierte Verhalten und der glücklose Torabschluss waren die entscheidenen Gründe für diese 1-2 Niederlage. Zudem erwischte der Schiedsrichter Markus Stotzem aus Hennstedt einen ganz schwachen Tag. In der 18.Min.zeigte er Nico Papadopoulos die rote Karte, nachdem er seinem Gegenspieler den Ball gegen den Körper geworfen hatte. Vorausgegangen war aber ein Foul gegen Nico Papadopoulos. Mehr Fingerspitzengefühl wäre dort von Nöten gewesen. Eigentlich eine Lachnummer diese rote Karte. In der 71.Min.schickte er Lars Ebeling mit gelbrot vom Platz. Zunächst meckerte Lars Ebeling gegen eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Markus Stotzem und erhielt dafür die gelbe Karte und als Ebeling danach noch den Daumen hob, erhielt er dummer Weise noch die gelbrote Karte. Aber auch hier hätte der junge Schiedsrichter mehr Fingerspitzengefühl zeigen müssen. So spielte die KT ab der 18.Min. mit zehn Mann und ab der 71.Min. mit neun Mann. Aber die dezimierte KT-Mannschaft machte ihre Sache gut und hatte sogar die Chancen zum Sieg. In der 27.MIn.scheiterte Andreas Schulz (dabei verletzte er sich am Knöchel und musste ausgewechselt werden) freistehend an Keeper Kim Ebsen und in der 34.Min. wurde ein angebliches Abseitstor von von Lars Ebeling aberkannt. So kam es, wie kommen musste. Nach einem Fehler in der KT-Hintermannschaft traf Arne Duggen zum 1-0 für Wankendorf (35.). Aber die KT kämpfte und kam noch vor der Pause durch Danny Fischer zum verdienten 1-1 Ausgleich (43.) Dabei erlief Danny Fischer einen Steilpaß von Lars Ebeling und köpfte den Ball über Kim Ebsen hinweg zum 1-1. Nach der Pause vergaben die Gäste trotz Unterzahl beste Chancen durch Danny Fischer (54.) und Jury Geibel (84.). Arne Duggen scheiterte an KT Keeper Lars Krause (60.) auf der Gegenseite. Der Punktgewinn schien drin zu sein. Doch Wankendorf hatte das Glück, was die KT nicht hatte. In der 89.Min. war Bastian Heinrich mit einem Kopfball aus 6m zur Stelle und damit hatten die Gastgeber glücklich mit 2-1 gewonnen.Am Dienstag spielt die Rosenthal-Elf nun beim SC Kisdorf (19Uhr). (fh)

Samstag 07.05.2011
16:00 Uhr
Königsberger Str.
Wankendorf
TSV Wankendorf- KT I
2:1 (1:1)
Schiedsrichter: Markus Stotzem
Aufstellung: Krause, Schumacher (74.Jeschke), Ebeling, Rausch, Günther, Peters, Dams, Schulz (30.Widmayer), Geibel, Papadopoulos, Fischer
Tore: Fischer
Gelbe Karte: Ebeling
Gelbrote Karte: Ebeling
Rote Karte: Papadopoulos
-
Verbandsliga 25.Spieltag

KT OHNE GLÜCK IM TEMPOREICHEN SPIEL !
Die KT muss weiter zittern. Am Mittwoch verlor die Rosenthal-Elf mit 0-1 beim TSV Lägerdorf und steht mit 31 Punkten auf dem 11.Tabellenplatz. Von Anfang an entwickelte sich ein sehr intensiv geführtes und temporeiches Spiel mit Torchancen im Minutentakt. Bereits in der 4.Min. drosch Stefan Dams den Ball aus 7m aussichtsreich über den Kasten der Lägerdorfer. Bis zur Pause neutralisierten sich beide Teams nahezu, wobei die Gastgeber zunächst die besseren Torchancen hatten. So vergab allein Drees Staedtler in der 21.+23.Min.aus 4m und aus 8m freistehend an KT Keeper Lars Krause. In der 38.Min.knallte Björn Strüven den Ball aus 8m nur knapp links am Tor vorbei. Kurz vor der Pause hatte dann die KT die große Chance zur Führung, aber Jury Geibel scheiterte mit seinem 18m Volleyschuss an der Querlatte. So ging es mit einem 0-0 in die Halbzeitpause. Kurz nach der Pause scheiterte dann erneut Drees Staedtler aus 7m an Keeper Lars Krause. Auf der Gegenseite vergaben Jury Geibel aus 7m (49.) und Danny Fischer gleich zweimal nacheinander aus kurzer Distanz an TSV Keeper Björn Koblun (51.). Sieben Minuten später setzte Björn Strüven einen Kopfball aus 6m an den Torpfosten und Jury Geibel scheiterte zwei Minuten später mit einem 6m Schuss an Björn Koblun, der mit einem tollen Reflex den Ball gerade noch an den Torpfosten lenkte. In der 74.Min.setzte Jury Geibel einen Ball aus 5m nur ans Außennetz. 14 Minuten waren noch zu spielen, da entstand die entscheidene Spielsituation. Nachdem der TSV Lägerdorf einen Freistoss 25m vor dem Tor schnell ausgeführt hatte, schlief die gesamte KT Hintermannschaft und Francis Nkrumah holte Ricky Wohlgrab von den Beinen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Björn Strüven zum 1-0 für den TSV Lägerdorf. Danach machte die KT auf und versuchte alles. Zu Torchancen kam die Rosenthal-Elf allerdings nicht mehr. Diese hatte ausschließlich der Gastgeber. Marc Tiedemann (78.+85.) und Björn Strüven (86.) vergaben weitere beste Torchancen. Schließlich gewann der TSV Lägerdorf am Ende nicht unverdient mit 1-0. Der KT fehlte das gewisse quentchen Glück in der einen oder anderen Situation. Nun muss die Rosenthal-Elf am Samstag dringend beim TSV Wankendorf punkten (16 Uhr).

Mittwoch 04.05.2011
19:00 Uhr
Breitenburger Str.
Lägerdorf
TSV Lägerdorf- KT I
1:0 (0:0)
Schiedsrichter: Aslan Gastrock
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Ebeling, Rausch, Medos (35.Fischer), Schulz (80.Widmayer), Dams, Günther, Geibel. Peters (78.Jeschke), Papadopoulos
Tore: -
Gelbe Karte: Nkrumah, Rausch
   
-
Verbandsliga 24.Spieltag

KT IN DER 1.HALBZEIT OHNE BISS !!!
Die KT verlor am Sonntag bei der SG Reher/Puls aufgrund einer schwachen ersten Halbzeit nicht unverdient mit 1-2 ! Zudem erhielt KT-Spieler Özgür Demir in der 90.Min.unnötigerweise nach Schupsen seines Gegenspielers noch die rote Karte. Im ersten Abschnitt war die KT zwar feldüberlegen, aber die Gastgeber waren einfach bissiger und zielstrebiger in den Aktionen. Die einzige gute Torchance der Gäste vereitelte SG Keeper Marco Schön in der 13.Min., als er einen 20m Schuß von Nico Papadopoulos aus dem Winkel fischte. Ansonsten war wenig zu sehen im Offensivbereich der KT.
Die Gastgeber waren entschlossener und kamen in der 27.+44.Min. durch Mark Freitag und Mario Awiszus nach eklatanten KT-Abwehrfehlern zur einfachen 2-0 Pausenführung. Nach der Pause vergaben zunächst die Gastgeber zwei weitere gute Möglichkeiten. Danach krempelte die KT endlich die Ärmel hoch und schnürte die SG in die eigene Hälfte ein. Benny Peters schoss in der 64.Min. aus 5m per Abstauber den 1-2 Anschlusstreffer. Özgür Demir (66.) und Nico Papadopoulos (67.) vergaben anschließend beste Möglichkeiten. Am Ende schaukelte Reher/Puls den knappen Vorsprung über die Zeit. Bester KT-Akteur war nach langer Verletzungspause Daniel Schumacher auf der rechten Abwehrseite. Nun steht die KT mittendrin im Abstiegskampf. Am Mittwoch hat die Rosenthal-Elf die Chance auf Wiedergutmachung. Um 19 Uhr ist die KT zu Gast beim TSV Lägerdorf. (fh)

Sonntag 01.05.2011
15:00 Uhr
Dieckenweg
Puls
SG Reher/Puls - KT I
2:1 (2:0)
Schiedsrichter: Jens Peters
Aufstellung: Krause, Schumacher, Ebeling, Rausch, Medos, Papadopoulos, Schulz, Demir, Geibel, Fischer (22.Jeschke), Peters
Tore: Peters
Gelbe Karte: Geibel, Schulz
Rote Karte: Demir
-
Verbandsliga 23.Spieltag

SCHWACHE KT KEIN PROBLEM FÜR SCHACKENDORF !
Die Kaltenkirchener TS kann in Schackendorf einfach nicht gewinnen. Am Donnerstag verlor das Rosenthal-Team dort sang-und klanglos mit 0-4. Bereits in der 2.Min. war der Traum auf eine Überraschung in Schackendorf ausgeträumt. Nach einem Eckball war Marc Hamdorf aus 4m zur Stelle. Die KT versuchte dagegenzuhalten. Mehr als ein 20m Volleyschuss von Özgür Demir (11.) und einen 25m Freistoss von Edib Medos (25.) kam dabei jedoch nicht heraus. Der Gastgeber, der auch nicht besonders stark war, kam durch Oliver Zebold kurz vor der Pause auch noch zu zwei guten Torchancen. Nach der Pause nahm das Unheil seinen Lauf. Nach Fehlern im eigenen Spielaufbau erhöhte Sebastian Bossert in der 51.+54.Min. per Doppelschlag auf 3-0 für die Gastgeber.
In der 51.Min. traf er aus 7m ins leere Tor nach einer schönen Hereingabe von rechts und in der 54.Min. traf er per Foulelfmeter, nachdem er zuvor im Strafraum von Lars Ebeling von den Beinen geholt wurde. Zwei Minuten später handelte sich Stefan Dams unnötiger Weise noch die gelbrote Karte ein. In der Überzahl spulte der SV Schackendorf das Spiel herunter und kam durch Oliver Zebold in der 85.Min. noch zum 4-0 Endstand. Am Sonntag spielt die KT bei der SG Reher/Puls (15 Uhr). (fh)

Donnerstag 28.04.2011
18:45 Uhr
Am Sportplatz
Schackendorf
SV Schackendorf - KT I
4:0 (1:0)
Schiedsrichter: Uwe Strohbach
Aufstellung: Krause, Nkrumah (58.Schumacher), Ebeling, Rausch, Medos, Demir, Dams, Widmayer (66.Fischer), Geibel, Peters, Nagel (46.Papadopoulos)
Tore: -
Gelbe Karte: Nkrumah, Dams, Ebeling
Gelbrote Karte Dams
-
Verbandsliga 22.Spieltag

KT HOLT EINEN PUNKT BEIM TABELLENVIERTEN !!!
Am Ostermontag kam die Rosenthal-Elf zu einem verdienten 1-1 beimTabellenvierten MTSV Hohenwestedt. Damit verbesserte sich die KT in der Tabelle auf Platz fünf. Die Gäste kamen zunächst besser ins Spiel. Jury Geibel scheiterte bereits in der 3.Min. mit einem 25m Freistoss an MTSV Keeper Soenke Thun, der den Ball stark an Pfosten faustete. In der 19.Min. gingen die Gäste dann in Front. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite flankte Andreas Schulz mustergültig auf Benny Peters und dieser nickte aus 5m freistehend zum 1-0 ein. Die Freude hielt aber nicht lang. Bereits im Gegenzug glich Martin Bahr aus 6m zum 1-1 aus. Vier Minuten später scheiterte erneut Benny Peters aussichtsreich aus 5m. Danach machten die Hohenwestedter mehr Druck und kamen durch Malte Ohrt (27.) und Timo Kasch (37.) zu guten Mögichkeiten. Zuerst strich ein Schuss aus 6m nur knapp links am Tor vorbei und das andere Mal hielt KT Keeper Lars Krause klasse. Nach der Pause hatte die KT noch zweimal die Chance zum Siegtreffer. Zuerst knallte Danny Fischer einen Ball aus 1m über den Kasten (46.) und kurze Zeit später schlug Benny Peters nach toller Vorlage von Özgür Demir aus 4m vor dem leeren Tor ein Luftloch (51.). Anschließend verflachte das Spiel zunehmend und so endete die Begegnung leistungsgerecht mit 1-1. Am Donnerstag ist die KT zu Gast beim SV Schackendorf (18.45 Uhr). (fh)

Montag 25.04.2011
16:00 Uhr
Am Park
Hohenwestedt
MTSV Hohenwestedt - KT I
1:1 (1:1)
Schiedsrichter: Arne Jochimsen
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Rausch, Ebeling, Günther, Demir, Schulz, Papadopoulos (70.Widmayer), Geibel, Fischer (85.Jeschke), Peters
Tore: Peters
Gelbe Karte: Nkrumah, Demir, Papadopoulos, Günther
   
-
Verbandsliga 21.Spieltag

DERBYSIEG ! KT JUBELT !
Die KT hat am Mittwoch einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Elf von Olaf Rosenthal besiegte in einem von Respekt geprägten Derby den SV Henstedt-Ulzburg II am Ende mit 2-0. Im ersten Abschnitt gab es dann auch nur eine echte Torchance und die hatten die Gäste. Nach einem schnellen Angriff der Ulzburger vergab Ligaleihgabe Mohamed Labiadh aus 14m mit einem Schuss an die Oberkante der Latte. So ging es mit 0-0 in die Pause.
Nach dem Wechsel gab zunächst die KT den Ton an und kam durch ein Abstaubertor von Danny Fischer zur 1-0 Führung (53.). Dabei profitierte er von einem Torwartfehler von SV HU Keeper Felix Rathjen, der einen 25m Schuss von Edib Medos nur klatschen lies. Nur neun Minuten später erhöhte Benny Peters sogar auf 2-0 für die Gastgeber. Nach einer langen Freistoss-Flanke von Lars Ebeling verlängerte er mit der Fusspitze den Ball aus 6m unhaltbar für Felix Rathjen ins Tor.
Die Gäste versuchten danach nochmal alles, aber bis auf die Chance von Nils-Hagen Schmidt in der 78.Min., als er aus 10m freistehend an KT Keeper Jörg Siedlaczek scheiterte, sprang dabei nicht heraus. Die KT brachte das Spiel über die Zeit und stand am Ende als großer Sieger fest. Die Mannschaft überzeugte mit einer guten, geschlossenen und kämpferischen Einstellung, wobei die spielerischen Elemente zu kurz kamen. Am Ostermontag ist die KT zu Gast beim MTSV Hohenwestedt (15 Uhr). (fh)

Mittwoch 20.04.2011
18:30 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - SV Henstedt-Ulzburg
2:0 (0:0)
Schiedsrichter: Arne Jochimsen
Aufstellung: Siedlaczek, Medos, Ebeling, Rausch, Schulz (46.Demir), Papadopoulos, Dams, Günther (64.Reppien), Geibel, Fischer (74.Jeschke), Peters
Tore: Fischer, Peters
Gelbe Karte: Demir, Geibel, Ebeling
Gelbrote Karte: Geibel
-
Verbandsliga 20.Spieltag

ÜBERRAGENDER KEEPER JÖRG SIEDLACZEK RETTET DER KT EINEN PUNKT !
Die Kaltenkirchener TS erkämpfte sich am Samstag gegen den Tabellenführer SG Türkspor Itzehoe einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf in der Verbandsliga. Überragender Spieler auf dem Platz war KT Keeper Jörg Siedlaczek, der die Itzehoer mit seinen Paraden schier zur Verzweiflung brachte.

In der ersten Hälfte hatte die KT zunächst die besseren Möglichkeiten und die Gäste kamen nur schwer ins Spiel. In der 8.Min. strich ein Kopfball aus 6m von Jury Geibel noch weit über den Kasten der Itzehoer, doch nur fünf Minuten später ging die Rosenthal-Elf mit 1-0 in Führung. Nachdem Nico Papadopoulos im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt wurde, hielt zunächst SG Keeper Sören Wiechert den Elfmeter von Jury Geibel. Gegen den Nachschuss aus 5m von Özgür Demir war Sören Wiechert dann allerdings machtlos. In der 37.Min. scheiterte Nico Papadopoulos aus 20m erneut am Itzehoer Keeper. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel. In der 40.Min. scheiterte zunächst Emerson aus 6m an KT Keeper Jörg Siedlaczek und eine Minute später glichen die Gäste bereits aus. Nach einer schönen Einzelleistung traf Diego Zielo aus 7m zum 1-1. Eine Minute vor der Pause prüfte erneut Diego Zielo KT Keeper Jörg Siedlaczek.So ging es mit einem leistungsgerechten 1-1 in die Pause. Nach der Pause erhöhten die Gäste das Tempo und das KT Tor stand unter Dauerbeschuss, aber die Rosenthal-Elf hielt eindrucksvoll dagegen. Erst knallte Emerson eine Zilo-Eingabe aus 5m drüber (46.) und danach scheiterten jeweils Zilo aus 12m (55.) Emerson aus 20m (69.) und aus 8m freistehend (73.) am überragenden Jörg Siedlaczek. Zudem traf auch Julien Thoms freistehend aus 4m das KT Gehäuse nicht (83.). Nachdem die KT dann in der 85.Min.einen schnellen Konter über Özgür Demir, Danny Fischer und Benjamin Peters schlecht zu Ende gespielt hatten und das 2-1 möglich war, wäre fast noch eine Sensation drin gewesen, doch dass wäre des Guten zuviel gewesen. Am Ende kam die KT zu einem glücklichen, aber durch die gute kämpferische Einstellung, zu einem verdienten Punktgewinn. Am Mittwoch empfängt die KT den SV Henstedt-Ulzburg II um 18.30 Uhr am Marschweg.(fh)

Samstag 16.04.2011
16:00 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
 KT I - SG Türk Spor Itzehoe/ISV
1:1 (1:1)
Schiedsrichter: Flemming Zunker
Aufstellung: Siedlaczek, Nkrumah, Ebeling, Rausch, Demir, Reppien, Dams, Widmayer (46.Peters), Geibel, Fischer (88.Jeschke), Papadopoulos (90.Günther)
Tore: Demir
Gelbe Karte: Papadopoulos, Nkrumah, Ebeling
Nagel  
-
Verbandsliga 19.Spieltag

Die Kaltenkirchener TS verlor am Samstag das Spiel gegen den ZSV Lägerdorf mit 0-2. Die KT spielte sehr schläfrig und kam erst in den letzten fünfzehn Minuten zu einigen Torchancen. Am Ende hatte die Rosenthal-Elf verdient verloren. Die Gäste waren wacher und siegeswilliger. Bereits nach einer Minute gingen die Lägerdorfer mit 1-0 in Führung. Nachen einem schnell ausgeführten Freistoß war Marc Tiedemann aus 7m zur Stelle. In der Folgezeit dominierten die Gäste das Spielgeschehen. Björn Strüven verpasste in der 4 und 14.Minute mit zwei Torchancen das mögliche 2-0 Das erzielte dann erneut Marc Tiedemann, als er in der 45. Minute einen Abwehrfehler von Lars Ebeling eiskalt ausnutzte . So ging es mit einem 0-2 in die Pause. Nach der Pause wurde die Rosenthal-ELf ab der 60. Minute aktiver. Zunächst vergab aber Lägerdorf durch Marc Tiedemann nach einem Konter aus 6m das 3-0 (72.). In der 78.Minute wurde ein Kopfball von Lars Ebeling von der Linie gerettet. Kurz vor Schluß hatte Lars Ebeling nochmals zwei dicke Möglichkeiten. Erst knallte er einen Freistoß an das Lattenkreuz (89.) und eine Minute später scheiterte er aus 8m an TSV Keeper Björn Koblun. Damit war das Spiel gelaufen und der TSV Lägerdorf stand als verdienter Sieger fest- Aus einer insgesamt schwachen KT-Elf zeigten nur Dirk Rausch und Nico Papadopoulos eine ansprechende Leistung. Am nächsten Samstag empfängt die KT den Spitzenreiter SG Türkspor Itzehoe (16 Uhr Marschweg). Da muss die Rosenthal-Elf ganz anders auftreten, um überhaupt etwas zu holen. (fh)

Samstag 09.04.2011
16:00 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
 
KT I - TSV Lägerdorf
0:2 (0:2)
Schiedsrichter: Michael Mond
Aufstellung: Siedlaczek, Nkrumah, Ebeling, Rausch, Medos, Reppien (57.Widmayer), Dams, Schulz, Papadopoulos, Fischer (69.Peters) Jeschke
Tore: -
Gelbe Karte: Papadopoulos, Rausch
Nagel  
-
Verbandsliga 18.Spieltag

KT TROTZ ZWEIMALIGER FÜHRUNG NUR UNENTSCHIEDEN !
Die Kaltenkirchener TS kam am Mittwoch in einem Nachholspiel gegen den VFR Horst nicht über ein 2-2 Unentschieden hinaus. Im ersten Durchgang sahen die 75 Zuschauer ein ganz schwaches Spiel ohne große Höhepunkte. Die Gäste waren optisch überlegen, aber vor dem KT-Tor wenig zwingend. Die KT hatte durch Andreas Schulz die beste Möglichkeit in der 34.Min., als er im Nachschuss aus 8m völlig freistehend an VFR Keeper Rene Lemke scheiterte. Nach der Pause änderte sich das Bild. Die KT wurde nun aktiver und erspielte sich eine Reihe guter Torchancen. Zunächst hatten aber die Gäste die große Führungsmöglichkeit.
Rene Karpinski schoss aus 7m nur knapp links am Tor vorbei. Gerade eingewechselt, war wieder einmal „Joker“ Boller Jeschke zur Stelle. In der 62.Min. wurde er mustergültig von Jury Geibel in Szene gesetzt und knallte den Ball aus 12m halbrechte Postion zum 1-0 in die Maschen. Nur eine Minute später scheiterte Nico Papadopoulos mit einem 25m Freistoß an VFR Keeper Rene Lemke. In der 70.Min. glichen die Gäste aus. Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite war Dennis Friedrich mit einem 5m Volleyschuss auf Vorlage von Lasse Foetsch zur Stelle. Aber die Gastgeber machten weiter Druck. Nach einem Handspiel von Stephan Weckwert im Strafraum zeigte Schiedsrichter Marc Quednau in der 70.Min. auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoss verwandelte Jury Geibel zum 2-1 für die KT. Aus stark abseitsverdächtiger Postion kamen die Horster nur zehn Minuten später erneut zum Ausgleich. Dragan Suta schob eine Hereingabe aus 1m über die Linie zum 2-2. In der 84.Min. scheiterte dann zunächst Jury Geibel aus 8m und in der 88.Min. dann Lars Ebeling mit einem 30m Gewaltschuss an Keeper Rene Lemke. Die KT hatte kein Glück. Dies hatte die KT dann aber in der 90.Min.! Die Horster erzielten ein weiteres Tor, welches aber durch angebliche Abseitsstellung von Schiedsrichter Marc Quednau nicht gegeben wurde. Am Ende ging das Remis im großen und ganzen in Ordnung. Am Samstag empfängt die Rosenthal-Elf den TSV Lägerdorf am Marschweg (16 Uhr) (fh)

Mittwoch 06.04.2011
19:30 Uhr
Marschweg Kunstrasen
Kaltenkirchen
KT I - VfR Horst
2:2 (0:0)
Schiedsrichter: Marc Quednau
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Rausch, Ebeling, Reppien (60.Jeschke), Demir, Dams, Schulz, Geibel, Papadopoulos, Medos
Tore: Geibel, Jeschke
Gelbe Karte: Dams
Nagel  
-
Verbandsliga 17.Spieltag

KT MIT MÄSSIGER LEISTUNG ZUM 2-1 SIEG !
Die KT besiegte am Samstag den TS Einfeld mit 2-1 Toren. Der Sieg war am Ende sehr glücklich, da die Gäste am Anfang der zweiten Hälfte hoch überlegen waren und die KT-Abwehr das eine oder andere Mal vor große Probleme stellte. Die erste Hälfte verlief dagegen sehr positiv. Die KT war optisch feldüberlegen und erspielte sich ein plus an Torchancen. Bereits in den ersten Minuten vergaben Danny Fischer und auch Stefan Dams freistehend in aussichtsreicher Postion.
Daniel Bredtfeldt vergab auf der Gegenseite ebenfalls aus 8m kläglich (12.Min.). Nachdem Danny Fischer verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, traf der für ihn gekommende Joker "Boller" Jeschke in der 27.Min. per Flugkopfball aus 4m nach toller Flanke von Andreas Schulz zum 1-0 für die Rosenthal-Elf.
Eine Minute zuvor hatte Jury Geibel bereits das 1-0 auf dem Fuss, aber er scheiterte mit seinem Schuss aus 7m freistehend an TS Keeper Stefan Behmerburg.
Fünf Minuten vor der Pause hatten die Gäste die große Chance zum Ausgleich, aber der 20m Schuss von Metin Sari klatschte an den rechten KT Pfosten. So ging die KT aber verdient mit 1-0 in die Halbzeit.Nach der Pause änderte sich der Spielverlauf. Die Gäste drückten aufs Tempo und waren klar überlegen. Die KT sorgte für wenig Entlastung. So kam es, wie es kommen musste. Daniel Bredtfeldt wurde frei gespielt und traf freistehend aus 10m zum hochverdienten 1-1 Ausgleich (59.Min.). Danach musste der Gastgeber noch einige brenzige Situationen überstehen, um nicht in Rückstand zugeraten. Aus dem nichts heraus kam die KT mit dem ersten Entlastungsangriff in der 70.Min.zum überraschenden 2-1. Andreas Schulz spielte Nico Papadopoulos frei und dieser nutzte seine Chance eiskalt mit einem Schuss aus 8m frei vor Stefan Behmerburg zur Führung aus. Danach erlahmte das Spiel der Gäste und die KT berappelte sich wieder. Jury Geibel scheiterte in der 82.Min.mit einem 25m Volley-Schuss an TS Keeper Stefan Behmerburg. Die letzten Minuten brachte die KT über die Zeit und kam somit letztlich zu einem dreckigen Arbeitssieg. Bei der KT überzeugte vorallem Andreas Schulz mit einer starken läuferischen Leistung und mit zwei Torvorlagen. Am Mittwoch gastiert der VFR Horst bei der KT (Anstoß 19.30 Uhr Marschweg Kunstrasen). (fh)

Samstag 02.04.2011
16:00 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - TS Einfeld
2:1 (1:0)
Schiedsrichter: Janine Kulow
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Rausch, Ebeling, Reppien, Demir, Dams, Schulz (90.Peters), Geibel, Papadopoulos, Fischer (11.Jeschke)
Tore: Jeschke, Papadopoulos
Gelbe Karte: Geibel, Demir
Nagel  
-
Verbandsliga 16.Spieltag

KT FÜHRT VERDIENT UND GIBT SIEG IN 14 MINUTEN AUS DER HAND !!!
Die KT kann gegen den TuS Hartenholm einfach nicht gewinnen. Nach 76 Minuten sah die Rosenthal-Elf wie der sichere Sieger aus, doch dann gab die KT den sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. Robert Kuberka traf dreimal und machte der KT somit einen Strich durch die Rechnung. Bereits in der 1.Min. vergab Andreas Schulz die große Chance zur Führung. Aber er scheiterte freistehend aus 8m an Keeper Jacob Lübke. In der 13.Min. knallte Özgür Demir den Ball aus 14m nur knapp über den Kasten. Zwei Minuten später ging die KT mit 1-0 in Führung. Nach einer tollen Vorlage von Nico Papadopoulos traf Andreas Schulz aus 18m per Heber über Jacob Lübke hinweg zum 1-0. So ging es mit einer verdienten KT-Führung in die Pause.
Nach der Pause tat sich erstmal wenig. Der Gastgeber rannte an und die KT lies wenig zu. In der 64.Min. hatte Danny Fischer die große Möglichkeit zum 2-0. Nach einer Eingabe von Benny Peters scheiterte Danny Fischer aus 5m per Kopf an Jacob Lübke. Nach einem Fehlpass im KT-Spielaufbau glich der Gastgeber in der 76.Min. zum überraschenden 1-1 aus. Robert Kuberka nahm Mass und traf aus 20m ins linke Eck. Fortan hatten Hartenholmer Oberwasser und kamen erneut durch Robert Kuberka zum 2-1 (82.) aus 3m und 3-1 (93.) mit einem 16m Schuß zum 3-1 Heimsieg. Somit war das Spiel verloren und die Punkte in Hartenholm. Am nächsten Samstag empfängt die KT den TS Einfeld (16Uhr Marschweg). (fh)

Sonntag 27.03.2011
15:00 Uhr
Bgm-Weg
Hartenholm
Tus Hartenholm - KT I
3:1 (0:1)
Schiedsrichter: Christopher Otte
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Ebeling,Rausch, Günther (32.Peters (82.Reppien)), Demir (77.Jeschke), Dams, Schulz, Geibel, Papadopoulos, Fischer
Tore: Schulz
Gelbe Karte: Geibel, Papadopoulos, Jeschke
Nagel  
-
Verbandsliga 15.Spieltag

KT MIT STARKER ZWEITER HALBZEIT !
Die Kaltenkirchener TS gewann am Samstag beim VFR Horst nach einer überragenden zweiten Halbzeit mit 4-0 Toren. Dabei konnte die Rosenthal-Elf mit 0-0 zur Pause mehr als zufrieden sein, denn der Gastgeber war klar überlegen und hatte mehrere gute Torchancen zur Führung. Die beste Möglichkeit dabei hatte Stephan Weckwert mit einem Schuß aus 20m an den Pfosten (5.Min.). So ging es mit einem schmeichelhaften 0-0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause zeigte die KT mehr Lauf-u.Kampfbereitschaft und es ergaben sich die ersten Torchancen. Nach einem Konter scheiterte zunächst Nico Papadopoulos aus 8m an VFR Keeper Rene Lemke (57.Min.). Im Gegenzug verhinderte der starke KT-Keeper Lars Krause einen möglichen Rückstand gegen den freistehenden Lasse Fötsch. Timo Widmayer (59.Min.) mit einem Schuss aus 7m, der knapp daneben ging und Özgür Demir (68.Min.) völlig freistehend mit einem Schuss aus 9m nach toller Vorlage von Benny Peters vergaben im Anschluss die KT-Führung. So musste eine Standardsituation helfen. Nach einer langen Freistoßflanke von Lars Ebeling war Jury Geibel mit einem Kopfball aus 7m zur Stelle. Es stand 1-0 für die KT. Der VFR Horst setzte alles auf eine Karte und schnürte die Gäste in der eigenen Hälfte ein. Stephan Weckwert (80.Min.) aus 8m und Dennis Friedrich (83.Min.) aus 7m vergaben beste Ausgleichschancen für den VFR Horst. Zunächst strich der Ball nur knapp am Tor vorbei und drei Minuten später hielt Lars Krause weltklasse. In die Drangphase der Gastgeber startete die KT immer wieder schnelle, überfallartige Konter. In der 85.Minute wurde der erste Konter konsequent ausgenutzt. Der schnelle Benny Peters traf aus 6m nach einer starken Einzelleistung zum 2-0 für die Rosenthal-Elf. Drei Minuten später erhöhte Özgür Demir sogar auf 3-0, nachdem er die komplette Horster Abwehr ausdribbelte, dabei drei freistehend, mitgelaufende Mitspieler ignorierte und auch noch VFR Keeper Rene Lemke ausspielte, um dann kaltschnäuzig zu vollenden.Den Schlusspunkt zum 4-0 Endstand setzte in der 91.Min. der gerade eingewechselte Boller Jeschke. Mit dem ersten Ballkontakt köpfte er eine "Zuckerflanke" von Özgür Demir aus 6m gekonnt ein. Somit hatte die KT ein Spiel gewonnen, dass lange Zeit auf der Kippe stand. Aber auf die Leistung der zweiten Halbzeit kann die Rosenthal-Elf aufbauen. Kapitän Lars Ebeling war bester KT-Spieler an diesem Tage. Am nächsten Sonntag gastiert die KT beim TuS Hartenholm (15Uhr). (fh)

Samstag 19.03.2011
16:00 Uhr
Jahnstrasse
Horst
VfR Horst - KT I
0:4 (0:0)
Schiedsrichter: Daniel Faron
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Ebeling, Reppien, Günther, Demir, Dams, Widmayer (60.Peters), Geibel, Papadopoulos, Fischer (91.Jeschke)
Tore: Jeschke, Geibel, Demir, Peters
Gelbe Karte: Nkrumah, Ebeling
Nagel  
Verbandsliga 14.Spieltag

 "BOLLER" JESCHKE LÄSST DIE KT JUBELN !!!
Die KT ist mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet ! Die Rosenthal-Elf gewann durch ein Jokertor von "Boller" Jeschke in der 87.Min. am Ende glücklich mit 2-1.
Aber nur der Sieg zählte am Samstag und der war sehr wichtig. In einem erschreckend schwachen Spiel von beiden Mannschaften gab es kaum Torchancen auf beiden Seiten. Bereits die erste Chance nutzte die KT zur Führung. Nico Papadopoulos köpfte nach einer Minute eine scharfe Freistoßflanke von Jury Geibel zur 1-0 Führung ein. Eine Minute vor der Pause vergab Dennis Röder die beste Gäste Chance, als er aus 7m den Ball freistehend über den Kasten schoss.
Nach der Pause spielten nur noch die Gäste. Die Rosenthal-Elf bettelte förmlich nach dem Ausgleich. In der 70.Min. war es dann soweit. Der eingewechselte Niklas Noetges traf aus der Drehung aus 8m zum hochverdienten 1-1. Als beide Mannschaften sich schon mit dem Remis abgefunden hatten, stach der ehemalige Bundesligatorjäger "Boller" Jeschke zu. Dabei nutzte er einen Blackout von TSV Keeper Dennis Holstein gnadenlos aus. Holstein spielte einen Freistoss direkt vor die Füße von "Boller" Jeschke und dieser hob den Ball aus 20m blitzschnell über den Keeper Holstein hinweg ins Tor zum 2-1 Sieg.
Mit 19 Punkten belegt die KT nun den zehnten Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende ist die KT spielfrei und eine Woche später gehts zum Auswärtsspiel zum VFR Horst. (fh)

Samstag 05.03.2011
15:30 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - TSV Gadeland
2:1 (1:0)
Schiedsrichter: Nicki Bornholdt 
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Ebeling, Rausch, Günther (66.Flack), Widmayer (46.Jeschke), Schulz, Demir (81.Peters), Geibel, N.Papadopoulos, Fischer
Tore: N.Papadopoulos, Jescke
Gelbe Karte: Günther, Demir
Nagel  
-
Verbandsliga 13.Spieltag

HOCHVERDIENTE 0-4 KLATSCHE !!!
Der Aufwärtstrend der Kaltenkirchener TS ist gestoppt. Nach drei Siegen in Folge verlor die Rosenthal-Elf beim Tabellenvorletzten TuS Nortorf hochverdient mit 0-4 ! Wie konnte das passieren ? Das Spiel wurde nicht so angegangen, wie die Spiele zuvor. Der Gastgeber aus Nortorf war einfach bissiger, williger und arbeitete Fußball. Die Rosenthal-Elf verliess sich dagegen nur auf ihre spielerische Stärke. Im ersten Abschnitt sah es zunächst gar nicht nach einer hohen Niederlage aus. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und Torchancen blieben Mangelware. Nortorf ging mit der einzigen Torchance vor dem Wechsel mit 1-0 in Führung.Nach einem schnellen Konter in der 37.Min. schoss Florian Engbrecht auf Vorlage von Thorben Schütt aus 5m freistehend ein. Die KT war nach vorne wenig zwingend und konnte sich keine nennenswerten Chancen erspielen. Nach der Pause spielte dann nur noch der Gastgeber. Die KT war erschreckend schwach. Florian Viergutz (63.) aus 12m, Jörn Klages (74.) aus 5m per Kopf und Frank Jensen (80.) aus 4m schraubten in der Folgezeit das Ergebnis bis auf 4-0 in die Höhe. In der 70.Min. vergab Jörn Klages freistehend eine weitere gute Möglichkeit. Stefan Dams scheiterte in der 90.Min. völlig freistehend an Keeper Hanno Bruechmann, dies war zugleich die einzig gute KT-Torchance im ganzen Spiel. Einfach zu wenig. Am Ende hatte der TuS Nortorf auch in dieser Höhe hochverdient gewonnen. Die Rosenthal-Schützlinge bekamen kein Bein an die Erde und kein Spieler zeigte Normalform. Am nächsten Wochenende empfängt die KT die zweite Mannschaft vom SV Henstedt-Ulzburg (Sa.14 Uhr). (fh)

Samstag 20.11.2010
14:00 Uhr
Heinkenborsteler Weg
Nortorf
TuS Nortorf - KT I
4:0 (1:0)
Schiedsrichter: Pavel Zabinski
Aufstellung: Krause, Schulz, Ebeling, Rausch, Flack, Widmayer (65.Demirtag), Dams, Demir, Geibel, Nagel, Nkrumah
Tore: -
Gelbe Karte: -
Nagel  
-
Verbandsliga 12.Spieltag

KT FEGT WILSTER VOM FELD, MARCO NAGEL TRIFFT DREIMAL !!!
Am Samstag fegte die Rosenthal-Elf den SV Alemania Wilster mit 5-0 vom Feld. Damit hat die nun KT dreimal in Folge gewonnen und steht nun auf dem siebten Tabellenplatz. Von Anfang an nahm der Gastgeber das Heft in die Hand und spielte nur in eine Richtung. Der Rosenthal-Elf merkte man den unbedingten Siegeswillen an. Bereits in der 5.Min.scheiterte Danny Fischer aus 7m an Wilster Keeper Patrick Welack. Eine Minute später klingelte es dann im Kasten der Gäste.
Marco Nagel köpfte locker aus 3m zum 1-0 ein, nachdem Lars Ebeling mustergültig eine lange Freistoßflanke von Sven Günther per Kopf aufgelegt hatte. Wilster hatte in der 9.Min. ihre einzige echte Torchance im ersten Abschnitt, aber Kenney Beetz knallte aus 6m freistehend kläglich über den Kasten. Bei der KT lief es besser. Der agile Özgür Demir knallte drei Minuten später einen 16m Schuß an den Pfosten. In der 25.Min. erhöhte die KT auf 2-0, Marco Nagel köpfte eine butterweiche Hereingabe von Danny Fischer aus 5m über die Linie. Lars Ebeling völlig freistehend aus 14m (38.) und Jury Geibel mit einem Schuß aus 6m (45.+1) vergaben weiterte gute Möglichkeiten bis zur Pause. Zudem erhielt Gäste Spieler Sven Kolbe wegen Meckern noch die gelbrote Karte (45.+1).
Trotz zahlenmäßiger Überzahl kamen die Gäste nach der Pause zunächst besser ins Spiel. Falk Tobias Dethlefs vergab in der 46.Min. völlig freistehend aus 6m den möglichen Anschlußtreffer. Zwei Minuten später scheiterte Oliver Flack nach einer schönen Einzelleistung auf der Gegenseite aus 12m an Keeper Patrick Welack.
Als Patrick Welack in der 61.Min. Danny Fischer im Strafraum umlegte, zeigte Schiedsrichter Wendt Köhler Patrick Welack die rote Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jury Geibel zum 3-0 für KT. Fortan spielten die Wilsteraner nur noch mit neun Mann, für Keeper Patrick Welack ging Feldspieler Dieter Feldmann ins Tor. Das Spiel der KT wirkte dennoch zu umständlich. Immer wieder wurden Bälle leichtfertig vertändelt, zu wenig wurde der Gegner konsequent ausgespielt. In der 79.Min. klappte es dann doch, ein Klasse Paß von Jury Geibel schoss Özgür Demir aus 8m freistehend zum 4-0 ein. Fünf Minuten später erhöhte Goalgetter Marco Nagel nach einer klasse Einzelleistung sogar auf 5-0 für Rosenthal-Schützlinge. In der 88.Min. verschoss Andreas Schulz sogar noch einen Foulelfmeter (Demir wurde gelegt) und vergab somit das mögliche 6-0. Auf der Gegenseite bekam auch die dezimierte Elf aus Wilster noch einen Strafstoß, aber auch Schütze Falk Tobias Dethleffs scheiterte. Lars Krause wehrte den Ball klasse ab (92.).
Am Ende hatte die KT auch der Höhe hochverdient gewonnen. Aus einer insgesamt willigen und guten KT-Truppe, ragten der dreifache Torschütze Marco Nagel, der agile Özgür Demir und Techniker Oliver Flack noch heraus. Am nächsten Samstag spielt die KT beim TuS Nortorf (14 Uhr). Hier muss die Rosenthal-Elf weiter nachlegen. (fh)

Samstag 13.11.2010
14:00 Uhr
Marschweg Kunstrasen
Kaltenkirchen
KT I - SV Alemania Wilster
5:0 (2:0)
Schiedsrichter: Wendt Köhler
Aufstellung: Krause(2), Schulz(3), Rausch(3), Ebeling(3), Flack(2) (87.Stoltenberg), Widmayer(4) (31.Demirtag(3)), Günther(3), Demir(2), Geibel(3), Fischer(3) (66.Nkrumah(3)), Nagel(1)
Tore: Nagel (3), Geibel, Demir
Gelbe Karte: Krause, Geibel, Nagel
Nagel  
-
Verbandsliga 11.Spieltag

KT SIEGT IN KALTENKIRCHEN 1-0, NACHDEM PLATZ IN KREMPE UNTER WASSER STAND !!!
Am Sonntag stand das Auswärtspiel beim TuS Krempe an. Als die KT in Krempe eintraf, schauten die drei Schiedsrichter und KT-Spieler nicht schlecht. Der Platz stand regelrecht unter Wasser, ein Spiel hätte eine Wasserschlacht bedeutet. Der Gastgeber aus Krempe wollte unbedingt spielen und sagte das Spiel am Morgen nicht ab. Der Schiedsrichter wollte das Spiel dann allerdings nicht anpfeifen. Nach einen kurzen Telefonat mit dem Staffelleiter Gerd Freisler wurde das Spiel kurzer Hand nach Kaltenkirchen verlegt. Alle Parteien waren mit dieser Regelung einverstanden. Die KT hätte dies allerdings nicht zustimmen müssen (letztlich wäre das Spiel in Krempe neu angesetzt worden). Am Ende hatte die KT alles richtig gemacht und es stand aufgrund der zweiten Halbzeit die Rosenthal-Elf als verdienter 1-0 Sieger fest. Im ersten Abschnitt neutralisierten sich beide Teams. Nachdem Bojan Barisic bereits in der zweiten Minute die erste Kremper Chance ausgelassen hatte, wurde die KT wacher. Özgür Demir bediente in der 15.Min. Marco Nagel, dieser scheiterte jedoch aus 5m freistehend an TuS Keeper Morten Nagel. In der Folgezeit spielten beide Teams auf Augenhöhe. Die KT wurde nur durch Fernschüsse gefährlich. Stefan Dams (19.) aus 16m und Jury Geibel (38.+44.) aus 25m per Volleyschuss und aus 8m freistehend scheiterten jeweils am guten TuS Keeper Morten Nagel. Zuvor entschärfte KT Schlussmann Lars Krause einen 16m Schuss von Marvin Baese zur Ecke(43.) So ging es leistungsgerecht mit 0-0 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause wurde die Rosenthal-Elf aggressiver und legte eine Schippe drauf. Zunächst verfehlte Özgür Demir mit einem 20m Schuss das Ziel nur knapp (55.), aber zwei Minuten später ging die KT dann in Führung. Der agile Mittelfeldspieler Jury Geibel nahm eine tolle Vorlage von Danny Fischer auf und schloss eiskalt, freistehend aus 8m zum 1-0 für KT ab. In Folgezeit war die KT klar überlegen und lies in der Abwehr kaum etwas zu. In der 64.Min. scheiterte zunächst Danny Fischer aus 6m freistehend an Keeper Morten Nagel und elf Minuten später knallte erneut Danny Fischer eine Hereingabe von Oliver Flack aus 5m knapp über den Kasten. In der 84.Min. vergab auch Timo Widmayer mit einem Schuss aus 12m die entgültige Entscheidung. So gewann die KT letztlich knapp, aber am Ende hochverdient mit 1-0 und muss nun am Samstag gegen Alemania Wilster (Samstag 14 Uhr Marschweg) weiter nachlegen, um aus der Abstiegszone zu kommen. (fh)

Sonntag 07.11.2010
15:00 Uhr
Marschweg Kunstrasen
Kaltenkirchen
KT I - TuS Krempe
1:0 (0:0)
Schiedsrichter: Jan Magnus Kramp
Aufstellung: Krause, Schulz, Rausch, Ebeling, Flack, Widmayer, Dams, Demir (91.Nkrumah), Geibel, Fischer, Nagel (85.Günther)
Tore: Geibel
Gelbe Karte: Geibel, Flack, Schulz
Nagel  
-
Verbandsliga 10.Spieltag

KT ZITTERT SICH ZUM WICHTIGEN SIEG !!!
Die KT kam am Samstag zu einem enorm wichtigen 2-1 Heimsieg gegen den TSV Wankendorf. Durch den Sieg kletterte die Rosenthal-Elf vom letzten auf den drittletzten Tabellenplatz. Nun muss die Truppe in den nächsten Wochen weiter nachlegen. Das Spiel hatte gerade begonnen, da lag die KT auch schon zurück. Nach einem langen Gästepass in die Spitze verschätze sich Lars Ebeling im Timing und verlor schließlich das Laufduell gegen den schnellen Marko Baer, dieser steuerte dann allein auf KT Keeper Lars Krause zu und traf aus 8m zum 1-0 (3.). Die KT erholte sich aber schnell und übernahm das Komando. Stefan Dams glich in der 26.Min. mit einem 25m Distanzschuß zum verdienten 1-1 aus. Marco Nagel vergab acht Minuten später die größte Torchance bis zur Pause, als er aus 8m knapp über den Kasten schoss. Nach der Pause kamen erneut die Gäste besser ins Spiel und hatten gleich die erste Möglichkeit. Yasin Sari schoss in der 46.Min. aus 10m völlig freistehend knapp rechts vorbei. Die KT kam durch den eingewechselten Danny Fischer in der 59.Min. zur ersten Torchance, aber aus 5m knallte er den Ball nur über den Kasten. In der 64.Min. dezimierten sich die Gäste selber. Nach einem unnötigen Handspiel von Arne Duggen im Mittelfeld zeigte ihm Schiedsrichter Mirco Böck die gelbrote Karte. Die Überzahl nutzte die KT schnell aus. Marco Nagel traf in der 72.Min.mit einem Schuß aus 8m nach Vorlage von Stefan Dams zum 2-1. Die Gäste gaben sich aber nicht geschlagen, die KT machte in der Folgezeit zu wenig und so kam Wankendorf immer wieder gefährlich in Tornähe. Patrick Neukam traf in der 84.Min. aus 6m nur den Pfosten und Wankendorf stand kurz vor dem Ausgleich. Die KT wackelte, aber der knappe Vorsprung hielt. In der 86.Min. verpasste Marco Nagel die Vorentscheidung , aber sein Schuss aus 3m flog knapp über das Tor. Am Ende hatte die Rosenthal-Elf gewonnen und nur das zählt. (fh)

Samstag 30.10.2010
15:30 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - TSV Wankendorf
2:1 (1:1)
Schiedsrichter: Mirco Böck
Aufstellung: Krause, Nkrumah (56.Fischer), Ebeling, Rausch, Flack, Kohnen, Dams, Widmayer, Geibel, Nagel, Demir
Tore: Nagel, Dams
Gelbe Karte: Ebeling, Rausch, Widmayer
Nagel  
-
Verbandsliga 9.Spieltag

KT MIT GUTER EINSTELLUNG, ABER OHNE CHANCE !!!
Die Rosenthal-Elf verlor am Sonntag bei der ungeschlagenen SG Türkspor/Itzehoe mit 0-2. Gegen einen keineswegs übermächtigen Gegner war die KT dennoch chancenlos. Bereits in der 7.Min. brachte William Gueridonn die Gastgeber mit 1-0 in Führung. Dannach plätscherte das Spiel so vor sich hin. Jonas Perlowsky (29.) und Torben Matz (38.) vergaben zwei weitere gute Torchancen der Itzehoer bis zur Pause.
Nach der Pause passierte lange nichts, ehe wiederum William Gueridonn in der 77.Min. aus 16m zum 2-0 Endstand einschoss. Die KT war nach vorne zu schwach, um den Gastgeber ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Die einzige KT Chance hatte die Rosenthal-Elf kurz vor Ende der Partie, aber Matthias Bart rettete per Kopf auf der Linie. Am Ende hatte Itzehoe verdient gewonnen. Die KT hofft nun bald auf das Comeback von Jury Geibel. Der Spielmacher, der einen Muskelfaserriss auskurriert, fehlt der Mannschaft an allen Ecken und Kanten. Am nächsten Sonntag (15 Uhr) gastiert die KT beim TSV Lägerdorf. Dort will die KT endlich mal wieder punkten. (fh)

Sonntag 17.10.2010
15:00 Uhr
Lehmwoldstr.
Itzehoe
SG Türk Spor Itzehoe/ISV - KT I
2:0 (1:0)
Schiedsrichter: Oliver Günther
Aufstellung: Krause, Kohnen, Rausch, Ebeling, Widmayer (71.Demir), Flack, Günther, (86.Nkrumah), Demirtag, Papadopoulos (12.Fischer), Nagel, Schulz
Tore: -
Gelbe Karte: Schulz, Demir
Nagel  
-
Verbandsliga 8.Spieltag

KT OHNE GLÜCK, FLACK VERGIBT ELFMETER !!!
Die KT verlor am Samstag gegen die SG Reher/Puls nicht unverdient mit 2-3 ! Gerade in den ersten 30 Minuten hatten die Gäste zahlreiche gute Torchancen und hätten schon früh höher führen können. So aber konnte die Rosenthal-Elf mit dem 2-2 zur Pause gut leben. Marco Nagel brachte die KT bereits nach vier Minuten in Führung. Aus 8m schoss er eine tolle Vorlage von Julian Kohnen in die Maschen. Reher/Puls glich in der 22.Min. durch Andre Albers hochverdient zum 1-1 aus, drei Minuten später erhöhte Timo Albers mit einem 16m Schuß ins rechte untere Eck sogar auf 2-1 für die Gäste. Bis dahin vergaben bereits Robert Weber (3.+13.+23.) und Marc Freitag (9.) weitere gute Chancen. Auf der Gegenseite entschärfte Christoph Rohwedder einen 7m Schuß von Julian Kohnen (20.). Durch ein Eigentor von Michael Meier nach Flanke von Julian Kohnen ging es mit 2-2 in die Halbzeitpause (29.).
Nach der Pause schoss der eingewechselte Robert Rath per Abstauber die Gäste auf die Siegerstraße (69.). Zwei Minuten später hatte die Rosenthal-Elf die große Ausgleichschance, doch Oliver Flack scheiterte per Foulelfmeter (Julian Kohnen wurde gelegt) am starken Gäste Keeper Christoph Rohwedder.
Die KT versuchte in den letzten Minuten alles um noch zum Remis zu kommen, aber die Gastgeber erspielten sich keine zwingenden Chancen mehr.
Im Gegenteil, auf der Gegenseite vergab Thiess Goettsche völlig freistehend das 4-2 (88.).
Am Ende hatte die SG Reher/Puls verdient gewonnen. Bei der der KT hat spätestens jetzt der Abstiegskampf begonnen.
Am nächsten Sonntag gehts zum schweren Auswärtspiel zur SG Türkspor/Itzehoe. (fh)

Samstag 09.10.2010
15:30 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - SG Reher/Puls
2:3 (2:2)
Schiedsrichter: Benny Woock
Aufstellung: Krause, Medos, Ebeling, Rausch, Nkrumah (74.Demirtag), Schulz, Dams, Kohnen, Flack, Nagel, Peters (55.Demir)
Tore: Nagel, Eigentor
Gelbe Karte: Peters
Nagel  
-
Verbandsliga 7.Spieltag

GUTE LEISTUNG DER KT-RUMPFTRUPPE WURDE NICHT BELOHNT !!!
Die Pechsträhne der KT in dieser Saison reißt einfach nicht ab. Auch am Samstag fehlte dem KT-Trainer Olaf Rosenthal fast eine komplette Mannschaft (Geibel, Flack, Medos, Obholz, Schulz, Dams, Ebeling, Widmayer, Schumacher, Peters ). So standen beim TS Einfeld mit Rene Sixt, Nico Papadopoulos und Kenan Demirtag sogar gleich drei Spieler aus der zweiten Mannschaft in der Anfangsformation und mit Benny Peters saß zudem ein angeschlagener Spieler auf der Bank. Den Umständen entsprechend zeigte die dezimierte KT-Elf eine starke Leistung. Am Ende aber wurde die Rosenthal-Elf trotz zweimaliger Führung nicht für das tolle Spiel belohnt. Die KT liess die Einfelder kommen und beschränkte sich auf das Konterspiel. Zunächst vergaben die Gastgeber durch Daniel Bredtfeldt und Metin Sari zwei gute Möglichkeiten (9.+10.). Eine Minute später schloss Nico Papadopoulos einen schönen Sololauf durch die gesamte Einfelder Hintermannschaft mit einem sehenswerten 20m Schuß ins rechte Toreck zur 1-0 KT-Führung ab. In der 34.Min. vergab Danny Fischer völlig freistehend vor Keeper Stefan Behmerburg das mögliche 2-0. Auf der Gegenseite köpfte Daniel Bredtfeld (36.) aus 5m zunächst noch knapp am Tor vorbei, aber vier Minuten später glich Andre Robold aus 6m zum 1-1 aus. Kurz vor der Pause scheiterte erneut Danny Fischer aus guter Position.
Nach dem Wechsel parrierte Lars Krause einen 8m Schuss von Tommy Sietmann sensationell (47.). In der 69.Min. zog dann die KT erneut in Front. Eine lange Flanke von Rene Sixt senkte sich hinter Einfeld Keeper Stefan Behmerburg zur 2-1 Führung ins Netz. Drei Minuten später glich Einfeld durch Daniel Bredtfeld aus klarer Abseitsposition zum 2-2 aus. Letztlich nickte Sascha Milivojevic in der 80.Min. eine Ecke zum 3-2 Sieg für Einfeld ein. Damit wurde die KT um den verdienten Lohn gebracht.
Am nächsten Wochenende ist die SG Reher/Puls zu Gast am Marschweg (Samstag 15.30 Uhr). Vielleicht kommt der ein oder andere Spieler wieder dazu.(fh)

Samstag 02.10.2010
15:00 Uhr
Roschdohler Weg
Neumünster
TS Einfeld - KT I
3:2 (1:1)
Schiedsrichter: Oliver Berkele
Aufstellung: Krause, Rausch, Günther, Nkrumah, Kohnen, Demirtag, Demir, Nagel, Fischer (75.Peters), N.Papadopoulos, Sixt
Tore: Sixt, N.Papadopoulos
Gelbe Karte: Krause, Demir, Demirtag, Sixt
   
-
Verbandsliga 6.Spieltag

UNERKLÄRLICH SCHWACHE KT-LEISTUNG !!!
Nach zuletzt guter Leistungen musste die KT am Samstag einen unerklärlichen Rückschlag hinnehmen. Nachdem die Mannschaft am Mittwoch gegen den SH-Ligisten SV Todesfelde im Pokalhalbfinale noch eine ganz starke Leistung abgeliefert hatte, dort mit Einstellung, Kampf-u. Laufbereitschaft glänzte, so wurden diese Tugenden aus unerklärlichen Gründen gegen den TuS Hartenholm förmlich eingestellt. Dass mit Jury Geibel, Oliver Flack und Benjamin Peters die zur Zeit kreativsten und torgefährlichsten Spieler aus verletzungsbedingten und privaten Gründen nicht von der Partie waren, kann nicht als Ausrede zählen. Zumal waren mit Danny Fischer und Edib Medos zwei etatmässige Stammspieler wieder mit dabei, die am Mittwoch im Pokalspiel gefehlt hatten. Hinzu kamen eklatante Abwehrfehler die zu den Gegentoren führten. Beim 0-1 (14.Min) legte KT-Spieler Sven Günther den Ball unbedrängt für Jan Jacobs auf, der aus 12m freistehend nur noch einschieben brauchte und beim 0-2  (51.Min.) liess KT Keeper Lars Krause einen haltbaren 30m Freistoß von Jascha Lohse durch die Hände gleiten. Zudem erhielt KT-Kapitän Lars Ebeling eine unnötigte rote Karte durch ein Handspiel auf der Torlinie. Den fälligen Elfmeter verwandelte der agile Jascha Lohse zum 0-3 (70.Min.) für Hartenholm. Damit war das Spiel entschieden, in der Folgezeit kam Hartenholm nicht mehr in Bedrängnis. In der 87.Min. sorgte Marco Nagel mit einem Lupfer aus 14m noch kurz für die 1-3 Ergebniskosmetik, bevor Raimundo Mela da Silva zwei Minuten später mit einer tollen Direktabnahme aus 8m für den 1-4 Endstand sorgte. Am Ende hatte der Gast aus Hartenholm hochverdient gewonnen. Die Rosenthal-Elf konnte sogar froh sein, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen war. Jannik Holz (17.+38.+69.), Raimundo Melo da Silva (56.) und Jascha Lohse (60.) vergaben weiterte gute TuS Möglichkeiten. Am nächsten Wochenende (Samstag 16.00Uhr) muss die KT beim TS Einfeld antreten. Jeder einzelne ist jetzt gefordert.
(fh)

Samstag 25.09.2010
16:00 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - TuS Hartenholm
1:4 (0:1)
Schiedsrichter: Daniel Bolls
Aufstellung: Krause, Nkrumah (55.Demir), Ebeling, Günther, Obholz, Kohnen, Dams (33.Medos), Widmayer, Rausch, Nagel, Fischer 
Tore: Nagel
Gelbe Karte: Demir
Rote Karte: Ebeling
-
Kreispokal Halbfinale

KT VERPASST NACH POKALKRIMI DIE SENSATION  !!!
Die Kaltenkirchener TS ist am Mittwoch im Pokalhalbfinale nach einem starken Pokalfight unglücklich am SH-Ligisten SV Todesfelde nach Elfmeterschießen mit 8-9 gescheitert. Die Rosenthal-Elf zeigte sich in einer guten Verfassung, ein Klassenunterschied war über die gesamte Spielzeit kaum zu erkennen. Am Ende hatte n die Gäste aus Todesfelde das entscheidene Quentchen mehr Glück als die KT. Im Endspiel trifft der SV Todesfelde nun auf den SV Henstedt-Ulzburg (6-0 in Hartenholm).

Spielfilm:
4.Min. : Benjamin Peters schießt aus 5m nach Vorlage von Julian Kohnen knapp vorbei
14.Min.: Kamil Krol scheitert freistehend an KT Keeper Lars Krause
22.Min.:  1-0 KT ! Timo Widmayer tanzt nach Doppelpaß mit Oliver Flack die Todesfelder Abwehr aus und trifft aus 14 flach ins linke untere Eck
30.Min.:  1-1 ! Ferdinand Henze trifft nach einer Ecke aus 5m völlig freistehend zum Ausgleich
52.Min.: Lars Krause hält einen 25m Schuß von Sören Gelbrecht stark
59.Min.: 1-2 Todesfelde ! Niwar Jasmin trifft aus 5m nach einer Rechtsflanke
64.Min.: ein 30m Freistoß von Lars Ebeling klatscht an die Querlatte
72.Min.: 2-2 ! Oliver Flack erzielt per Foulelfmeter das Ausgleichstor (Jury Geibel wurde im Strafraum gelegt)
85.Min.: Enno Schottler schießt aus 7m knapp rechts vorbei
100.Min.: Jorrit Bernoth scheitert mit 15m Schuß an KT Keeper Lars Krause
102.Min.: 2-3 Todesfelde ! Jorrit Bernoth zirkelt einen 25m Freistoß ins linke Eck zur SV T Führung in die Maschen
106.Min.: 3-3 ! Marco Nagel trifft aus 12m per Heber (Vorlage Oliver Flack) über SV T Keeper Daniel Jeschke hinweg zum Ausgleich
120.Min.: Schlußpfiff
 

Elfmeter:
4-3 Oliver Flack
-Dominik Lemcke scheitert an Lars Krause
5-3 Özgür Demir
5-4 Christoph Zimmer
6-4 Lars Ebeling
6-5 Rene Gradert
7-5 Marco Nagel
7-6 Jorrit Bernroth
-Sven Günther scheitert an Daniel Jeschke
7-7 Nawir Jasmin
8-7 Dirk Rausch
8-8 Sören Gelbrecht
-Francis Nkrumah scheitert an Daniel Jeschke
8-9 Enno Schottler

Mittwoch 23.09.2010
19:30 Uhr
Marschweg Kunstrasen
Kaltenkirchen
KT I - SV Todesfelde
8:9 n.E. (3:3 n.V-2:2 n.90 Min)
Schiedsrichter: Hans Christian Bock
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Ebeling, Günther, Obholz, Kohnen, Dams (91.Rausch), Widmayer, Flack, Geibel (80.Demir), Peters (46.Nagel) 
Tore: Widmayer, Flack, Nagel
 
 
-
Verbandsliga 5.Spieltag

WIE IMMER, KT-SIEG IM DERBY !!!
Am Samstag war Derbytime in Kaltenkirchen, zu Gast war der SC Kisdorf. Die Kisdorfer waren mit sehr großer Zuversicht an den Marschweg gekommen und wollten endlich einmal das Derby gewinnen. Die Vorzeichen dafür standen auch gar nicht so schlecht, denn die Rosenthal-Elf hatte erneut wichtige Spieler zu ersetzen. Aber am Ende hatte die KT doch wieder die Nase vorn. Die Rosenthal-Elf gewann knapp und am Ende ein wenig glücklich mit 2-1 ! In den ersten 30 Minuten spielte nur der SC Kisdorf. Nachdem Marc Christ in der achten Minute nach einer Flanke von Besnik Delija aus 4m nur das Außennetz getroffen hatte, machte es Marco Brunsendorf in der 11.Minute besser. Sein abgefälschter 16m Schuß landete zur verdienten 1-0 Führung im Netz. Kurze Zeit später wurde das Spiel immer hitziger. Auslöser dafür war in erster Linie Schiedsrichter J.-P. Köhler, der bei einigen Entscheidungen auf beiden Seiten daneben lag. Auf Kisdorfer Seite war dies sogar sehr ärgerlich und vielleicht auch spielentscheidend. Zunächst verweigerte er dem Firsching-Team einen klaren Elfmeter (Lars Krause holte Boris Völker von den Beinen) und dann wurde ein Tor wegen Abseitsstellung (Marco Brunsendorf) nicht gegeben. Die Gastgeber kamen danach besser ins Spiel. In der 22.Min. zischte ein 20m Freistoß von Lars Ebeling nur knapp am Tor vorbei. Spätestens als Stefan Dams in der 30.Min. aus 2m nach einer Hereingabe von Danny Fischer das 1-1 erzielte, war die Partie wieder offen. Kurz vor der Pause leistete Kisdorf Spieler Kevin Kowalec seiner Truppe einen Bärendienst. Nachdem er zunächst Jury Geibel von den Beinen geholt hatte, dafür die gelbe Karte sah und sich darüber noch lautstark beschwerte, schickte ihn Schiedsrichter Köhler zurecht in die Dusche. Dadurch hatte die KT  in der zweiten Halbzeit einen großen Vorteil. Die Rosenthal-Elf hatte den SCK im Griff und erspielte sich einige gute Torchancen. Von der Firsching-Truppe war im zweiten Abschnitt nichts mehr zu sehen. In der 56.Min. verfehlte Oliver Flack mit einem Schuß aus 5m nach einer Fischer-Flanke nur knapp das Tor. Vier Minuten später war das Spiel gekippt. Nach einer Ecke von Jury Geibel nickte Benny Peters aus 5m ungehindert zur 2-1 KT-Führung ein. In der 64.Min. traf Jury Geibel nach einer Hereingabe von Benny Peters aus 6m freistehend nur den rechten Torpfosten. Als Benny Peters in der 74.Min. freistehend aus 14m nur knapp über den Kasten schoß, war dies zugleich die letzte Chance im Spiel. Am Ende stand mal wieder die KT als Derbysieger da, wie schon seit 18 Jahren ! Am nächsten Samstag gehts zum Auswärtsspiel nach Horst (16Uhr). (fh)

Samstag 11.09.2010
16:00 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - SC Kisdorf
2:1 (1:1)
Schiedsrichter: Jan-P. Köhler 
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Ebeling, Günther, Kohnen (46.Obholz), Widmayer (87.Demirtag), Dams, Flack (66.Demir), Geibel, Fischer, Peters 
Tore: Dams, Peters
Gelbe Karte: Kohnen, Ebeling, Fischer
 
-
Verbandsliga 4.Spieltag

KT ZEIGT MORAL UND KAMPFGEIST !!!
Die Kaltenkirchener TS gewann am Sonntag beim TSV Gadeland glücklich mit 2-1. Den Sieg hatte sich die Rosenthal-Elf aber hart erarbeitet und wurde dafür letztlich auch belohnt. Im ersten Abschnitt war die KT spielbestimmend, der Gastgeber aus Gadeland zog sich weit zurück. Mit schnellen Kontern wurde der TSV Gadeland zweimal sehr gefährlich. Zunächst traf Alija Hasanovic per Kopf aus 4m nur den Pfosten (8.) und später lenkte Lars Krause einen 13m Schuß von Philipp Hauberg noch an die Querlatte (38.). Die erste Gäste Chance hatte Francis Nkrumah in der 21.Min., als er aus 14m an Torhüter Dennis Holstein scheiterte. In der 33.Min.ging die KT dann mit 1-0 in Führung. Edib Medos dribbelte sich durch die gesamte Gadeländer Abwehr hindurch und traf mit einem satten 15m Schuß ins rechte Eck. Nach dem Wechsel folgte ein Neumünsteraner Sturmlauf. Die Rosenthal-Elf wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt. In der 75.Min. traf Alija Hasanovic zum längst überfälligen 1-1 Ausgleich. Nach dem eine Rechtsflanke von Arnold Rychlowski nicht unterbunden werden konnte, war der TSV Goalgetter aus 5m freistehend zur Stelle. Danach fing sich die Rosenthal-Elf wieder und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Zunächst traf Jury Geibel mit einem 20m Freistoß nur die Querlatte, aber in der 86.Min. fiel doch noch der Siegtreffer. Danny Fischer zog auf und davon, lupfte den Ball freistehend über TSV Keeper Dennis Holstein hinweg an die Querlatte und mit einem Kopfball war der eingewechselte Benjamin Peters per Abstauber zur Stelle. Zwei Minuten später hätte Jury Geibel den Sack zu zumachen müssen. Er umspielte Dennis Holstein und traf aus 5m vor dem leeren Tor nur die Torlatte. Am Ende hatte die KT glücklich gewonnen, aber eine starke Moral und Kampfgeist bewiesen. Nächsten Samstag kommt es in Kaltenkirchen zum Kreisderby mit dem SC Kisdorf (16.00Uhr, Marschweg).
(fh)

Sonntag 05.09.2010
14:00 Uhr
Dannenkoppel 15
Neumünster
TSV Gadeland - KT I
0:1 (1:2)
Schiedsrichter: Andreas Rabe
Aufstellung: Krause, Rausch, Ebeling, Günther, Medos (60.Demir), Nkrumah, Dams, Widmayer (84.Kohnen), Geibel, Fischer, Nagel (80.Peters)
Tore: Medos, Peters
Gelbe Karte: Nagel
 
-
Kreispokal Viertelfinale Die Kaltenkirchener TS ist am Mittwoch durch einen verdienten 2-0 Sieg beim Kreisligisten TSV Kattendorf ins Pokalhalbfinale eingezogen. Hier kommt es nun zum Spiel gegen den SH-Ligisten SV Todesfelde (Mittwoch 22.09.10). Die Rosenthal-Elf, die wiederum mit mehrfachen Ersatz angetreten war, kontrollierte das Spiel über neunzig Minuten. Das Spiel nach vorne war allerdings wenig zwingend, Torchancen waren eher Mangelware. Der Gastgeber beschränkte sich hauptsächlich auf die Abwehrarbeit. Bereits in der 2.Min. vergab Oliver Flack völlig freistehend per Kopf aus 5m die erste gute KT-Möglichkeit. In der 23.Min.klatschte ein Kopfball aus 4m von Francis Nkrumah nach einer tollen Flanke von Danny Fischer nur an die Querlatte. Nach der Pause erhöhte die KT zunächst das Tempo. Eine halbe Minute war im zweiten Abschnitt gespielt, da war Danny Fischer aus 6m per Abstauber zur Stelle, nachdem TSV Keeper Florian Mertens einen 20m Schuss von Edib Medos nicht festhalten konnte. Marco Nagel (48.) aus 18m und Stefan Dams (60.) aus 20m schossen danach jeweils nur knapp über das Tor.Nach einem Fehlpass im KT-Aufbauspiel kam der Gastgeber aus Kattendorf in der 66.Min. zu ihrer besten Torchance, nach einem schnellen Konter knallte Daniel Buhrke den Ball aus 13m freistehend an den linken Torpfosten. Da hatte die KT mächtig Glück. Als Marco Nagel in der 83.Min. regelwidrig von TSV Keeper Florian Mertens zu Fall gebracht wurde, versenkte Stefan Dams den fälligen Strafstoß zum 2-0 Endstand in die Maschen. Am Ende hatte sich die KT sehr schwer getan, aber verdient gewonnen.(fh)
Mittwoch 01.09.2010
19:30 Uhr
Sievershüttener Str.
Kattendorf
TSV Kattendorf - KT I
0:2 (0:0)
Schiedsrichter: Malte Göttsch
Aufstellung: Krause, Obholz, Ebeling, Günther, Medos, Demir (31.Widmayer), Flack (54.Demirtag), Nkrumah, Dams, Nagel, Fischer
Tore: Fischer, Dams
Gelbe Karte: -
 
-
Verbandsliga 3.Spieltag PEINLICHER AUFTRITT DER KT !!! 
Die Rosenthal-Elf hat sich am Samstag beim Heimspiel gegen den Aufsteiger MTSV Hohenwestedt mehr als blamiert. Die Gäste gewannen am Ende auch in der Höhe hochverdient mit 4-1 ! Die KT, die ohne den rotgesperrten Jury Geibel auskommen musste, spielte ohne jegliche Einstellung und kein Spieler konnte die Führungsrolle von Jury Geibel übernehmen. Er fehlte der Rosenthal-Elf an allen Ecken und Kanten. So hatte Hohenwestedt leichtes Spiel, die Gäste waren einfach bissiger und spritziger. Das Spiel hatte gerade begonnen, da lag die KT bereits mit 0-1 zurück (2.Min.). Eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite bugsierte Dirk Rausch unglücklich und ohne Bedrängnis ins eigene Tor. Von diesem Schock erholte sich die Rosenthal-Elf nicht mehr. Hohenwestedt kontrollierte das Geschehen und hätte in der Folgezeit den Vorsprung bis zur Pause durchaus noch ausbauen können. Aber Emerson Firmino (24.) per Kopf, Martin Bahr (26.+41.) aus 12m und aus 16m und erneut Emerson (42.) aus 3m per Kopf vergaben beste Torchancen für die Gäste. So war die KT mit dem 0-1 zur Pause noch gut bedient.
Nach der Pause versuchten die Gastgeber alles, aber es lief nichts. Die erste echte Tormöglichkeit vergab Marco Nagel in der 54.Min., als er mit einem 14m Schuß an Gäste Keeper Sönke Thun scheiterte. In der 69.Min. erhöhte Emerson mit einem direkt verwandelten Freistoß flach durch die KT-Mauer zum 2-0 für Hohenwestedt. Neun Minuten später erhöhte Michael Pieper, nachdem Emerson gleich zwei KT-Spieler austanzte, aus 5m freistehend auf 3-0 für die Gäste. Kurz danach vergab Emerson wiederum freistehend (81.). Im Gegenzug sorgte Lars Ebeling mit einem Kopfball aus 4m nach einer langen Flanke von Danny Fischer zum 1-3 für Ergebniskosmetik (82.). Den Schlußpunkt setzte in der 87.Min. erneut der überragende Emerson Firmino. Nach einem Foul von Lars Krause an Emerson im Strafraum verwandelte Emerson selber zum 4-1 Endstand. Am nächsten Wochenende gehts zu TSV Gadeland (Sonntag 14 Uhr). Dort muss der Hebel umgelegt werden, das gesamte Team ist gefordert. (fh)
Samstag 28.08.2010
15:00 Uhr
Marschweg Stadion
Kaltenkirchen
KT I - MTSV Hohenwestedt
1:4 (0:1)
Schiedsrichter: Daniel Faron 
Aufstellung: Krause, Nkrumah. Ebeling, Rausch, Obholz, Günther, Dams (46.Nagel), Flack, Demir (78.Medos), Fischer, Peters (72.Stoltenberg)
Tore: Ebeling 
Gelbe Karte: Krause 
 
-
Verbandsliga 2.Spieltag UNNÖTIGER PUNKTVERLUST DER KT, GEIBEL ROT !!! 
Die Kaltenkirchener TS verspielte am Sonntag beim SV Henstedt-Ulzburg II sechs Minuten vor dem Spielende den sicher geglaubten Sieg. Die Rosenthal-Elf, die ohne echten Stürmer angetreten war (Peters, Fischer, Nagel u. Schulz alle verletzt.), beherrschte die SVHU Reserve über neunzig Minuten, aber beste Torchancen wurden nicht genutzt. Die Ulzburger waren da wesentlich effektiver.  Die wenigen Torchancen wurden konsequent genutzt. Bereits in der 5.Min.scheiterte Jury Geibel aus 8m freistehend an SVHU Keeper Marius Pranzas. In der 22.Min. zischte ein 30m Freistoß von Lars Ebelling knapp am Kasten vorbei. Zwölf Minuten später fand Sven Günther auch seinen Meister in Marius Pranzas. Er hielt den Schuß aus kurzer Entfernung von Sven Günther klasse. Eine Minute später klingelte es dann im Kasten der Gastgeber. Eine Ecke von Jury Geibel und eine Verlängerung von Lars Ebeling nutzte Julian Kohnen am zweiten Pfosten zum verdienten 1-0 Führungstreffer. Aus dem nichts heraus kam die Sievers-Truppe ins Spiel zurück, Kevin Bode knallte den Ball aus 20m unhaltbar unter die Querlatte zum 1-1. Kurze Zeit später hätte Lars Ulrich Macketanz die Ulzburger fast noch in Front geschossen, aber Lars Krause hielt den Schuß aus 15m.So ging es dann mit dem 1-1 in die Pause.
Drei Minuten nach dem Wechsel setzte der eingewechselte Danny Fischer einen Kopfball nur knapp neben das Tor. In der 56.Min. erzielte Jury Geibel mit einem direkt geschossenen Freistoß aus 16m das 2-1 für die KT. Sven Günther schoß eine Fischer Vorlage elf Minuten später aus 6m nur neben den Kasten. Das sollte sich rächen.Die letzten zwanzig Minuten wurden die Ulzburger aktiver. Ein Abstimmungsproblem auf der linken Abwehrseite der KT nutzten die Sievers Mannen in der 84.Min. zum 2-2 Ausgleich. Deniz Türkoglu nickte eine Flanke unbedrängt aus 5m ein. Eine Minute vor dem Abpfiff rettete Marius Pranzas für Ulzburg den Punktgewinn, als er gegen einen Kopfball von Marco Nagel stark hielt. In der der Nachspielzeit erhielt KT-Spielmacher Jury Geibel noch die rote Karte (angebliche Schiedsrichterbeleidigung), aber selbst der Schiedsrichter wusste nicht ,was Jury Geibel gesagt haben soll ?! Am nächsten Samstag spielt die KT am Marschweg gegen den Aufsteiger MTSV Hohenwestedt (15.00Uhr). (fh)
Sonntag 22.08.2010
12:30 Uhr
Schäferkampsweg
Henstedt-Ulzburg
SV Henstedt-Ulzburg - KT I
2:2 (1:1)
Schiedsrichter: Joshua Menzel
Aufstellung: Krause, Nkrumah (85.Nagel), Ebeling, Rausch, Medos, Günther, Dams, Kohnen (90.Hüs.Cicek), Geibel, Demir (46.Fischer), Flack
Tore: Kohnen, Geibel 
Gelbe Karten: Nkrumah, Rausch, Dams, Geibel 
Rote Karte: Jury Geibel
-
Kreispokal Achtelfinale

Die Kaltenkirchener TS ist am Mittwoch mit einer starken Leistung im Pokalspiel beim TSV Nützen ins Viertelfinale eingezogen und trifft dort nun auf den Kreisligisten TSV Kattendorf. Die von Sven Matthiesen betreute KT-Elf (Olaf Rosenthal ist noch im Urlaub) sprühte nur so vor Spielfreude gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 9-0 (6-0). Überragende KT-Akteure auf dem Feld waren der fünffache Torschütze Jury Geibel und der dreifache Torschütze Benjamin Peters. Der Gastgeber aus Nützen hielt körperlich voll dagegen und hatte auch die eine oder andere Tormöglichkeit, aber auch die KT lies weitere gute Gelegenheiten aus. Das Endergebnis hätte auch 15-3 lauten können. Oliver Flack eröffnete den Torreigen in der 8.Min nach Vorlage von Benjamin Peters. Danach fielen die Tore wie reife Früchte, Jury Geibel (19./23./34./51.87.) und Benjamin Peters (21./30./67) schraubten das Ergebnis zum Kantersieg in die Höhe. (fh)

 

Mittwoch 18.08.2010
19:30 Uhr
Schulstrasse
Nützen
  TSV Nützen- KT I
0:9 (0:6)
Schiedsrichter: Christopher Sven Otto
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Ebeling, Rausch, Medos, Günther (51.Sixt), Dams (46.Demir), Kohnen, Geibel, Peters, Flack
Tore: Geibel (5), Peters (3), Flack
Gelbe Karten: -
 
-
Verbandsliga 1.Spieltag

KT verpatzt Saisonstart gegen starke Schackendorfer
Die KT ist wie im Vorjahr mit einer 2-3 Heimniederlage in die neue Saison gestartet. Gegen einen starken Gast aus Schackendorf leitete ein Fehlpaß im Aufbauspiel in der 16.Min. die KT-Niederlage ein. In der ersten Halbzeit diktierten die Gäste das Geschehen. Mit Pressing wurde die KT-Abwehr immer wieder unter Druck gesetzt, trotzdem liess die KT-Abwehr wenig Torchancen zu. Die Gastgeber wollten über Konter zum Erfolg kommen, diese Taktik wurde dann aber schnell über den Haufen geworfen. Ein Fehlpaß von Edib Medos und eine unkonzentrierte Ballannahme von Stefan Dams 25m vor dem eigenen Strafraum wurde sofort bestraft. Martin Fröhlich nahm Stefan Dams den Ball ab und schoß aus 16m zum 1-0 für Schackendorf ein. Mit ersten echten KT-Tormöglichkeit in der 38.Min. traf Oliver Flack nach einer Flanke von Francis Nkrumah per Kopf aus 4m nur die Querlatte der Gäste. So ging es mit einer knappen SVS Führung in die Halbzeit. Nach der Pause wurde die KT nun offensiver, dadurch boten sich immer wieder gute Konterchancen für die Gäste. Maik Groß und Oliver Zebold scheiterten jeweils aus guter Postion an KT-Keeper Lars Krause (52.+53.). Auf der Gegenseite boxte Michael Flägel ein stark geschossenen 20m Freistoß von Jury Geibel aus dem Winkel (56.). Zwei Minuten später erzielte der agile Oliver Zebold im Nachschuß aus 2m das 2-0 für die Hirsch-Truppe, nachdem Lars Krause einen Schuß von Janis Feldmeyer nur an den Pfosten lenken konnte. In der 68.Min. spielte die Offensivabteilung der Gäste die Abseitsfalle der KT gekonnt aus und Mirco Mädler schoß aus 8m freistehend zum 3-0 ein. Es drohte ein Debakel, aber die Gastgeber kamen nochmals ins Spiel zurück. Benjamin Peters verkürzte in der 74.Min.nach einem langen Ball von Lars Ebeling in die Spitze per Kopf über SVS Keeper Michael Flägel hinweg zum 1-3. Eine Minute später scheiterte Stefan Dams mit einen 20m Flachschuß an Michael Flägel. Auf der Gegenseite scheiterte der eingewechselte Sebastian Bossert aus 8m nach einem weiteren Konter erneut an Lars Krause. In der 86.Min.parierte Michael Flägel erneut einen 20m Freistoß von Jury Geibel und in der 90.Min. wurde es dann wieder spannend. Oliver Flack nickte eine Jury Geibel Ecke aus 7m zum 2-3 Anschluß ein. Aber die Hirsch Truppe lies keine weiteren Torchancen zu und kam am Ende zu einem verdienten 3-2 Auswärtssieg. Die KT spielt am Mittwoch (19.30 Uhr) im Pokal beim TSV Nützen und am nächsten Sonntag bereits um 12.30 Uhr beim SV Henstedt-Ulzburg II das zweite Punktspiel.
(fh)

Samstag 14.08.2010
16:00 Uhr
Marschweg Kunstrasen
Kaltenkirchen
 KT I - SV Schackendorf
2:3 (0:1)
Schiedsrichter: Marco Hogrefe
Aufstellung: Krause, Nkrumah, Ebeling, Rausch, Medos, Kohnen (62.Demir), Dams, Flack, Günther, Geibel, Peters
Tore: Peters, Flack
Gelbe Karten: Krause, Geibel, Flack
>> Bilder vom Spiel
-
Kreispokal 2.Runde Die Kaltenkirchener TS ist am Sonntag im Kreispokal eine Runde weiter gekommen. Im Ortsderby beim FSC Kaltenkirchen setzte sich die KT am Ende verdient mit 5-1 (2-1) durch. Es dauerte allerdings bis zur 30.Minute bis der Ball das erste Mal im Kasten der Gastgeber lag. Verantwortlich für die KT-Führung war aber ein FSC Spieler. Cendrik Kochanski traf mit einem unglücklichen Rückpass zum 1-0 ins eigene Tor. Im Gegenzug glich der C-Klassist durch Frank Struckmeyer aus stark abseitsverdächtiger Position zum 1-1 aus. Die KT spielte bis dahin wenig zwingend und machte es dem FSC zu leicht, zudem wurden klarste Torchancen nicht genutzt. Vier Minuten später köpfte Marco Nagel die KT nach einer Ecke von Jury Geibel mit 2-1 in Front. Nach der Pause erhöhte erneut Marco Nagel per Kopfball nach einer schönen Flanke von Hueseyin Cicek auf 3-1 für die Gäste (54). Benjamin Peters aus 3m nach einer Vadim Obholz Flanke (82.) und Vadim Obholz per Kopf nach einer Ecke von Francis Nkrumah (83.) schraubten das Ergebnis auf 5-1 in die Höhe. (fh)
Sonntag 08.08.2010
15:00 Uhr
Schirnau Kunstrasen
Kaltenkirchen
FSC - KT I
1:5 (1:2)
Schiedsrichter: Pascal Gildenberger 
Aufstellung: Albers, Rausch, Medos, Ebeling, Obholz, Günther (80.Nkrumah), Hüs.Cicek, Nagel (83.Krause), Geibel, Kohnen (46.Peters), Flack
Tore: Nagel (2), Obholz, Peters, Eigentor FSC
Gelbe Karten: Günther