Kaltenkirchener Turnerschaft
---- Tradition seit 121 Jahren ----
 
 
Verbandsliga 
Kreisklasse A 
Kreisklasse B

Mail Kontakt
info@kt-fussball.de

21.02.2015 21:20

 

r

 

SG Oelixdorf/Nordoe  
KT von 1894
Ergebnis: 4:7 (1:3)
Schiedsrichter: Jan-Ole Thönßen
Tore: Karadzic (2), Ebeling, Jensen, Geibel, Schulz, Schumacher
Gelbe Karten:  
Aufstellung: Siedlaczek, Bröcker, Meyer (60 T.Fischer), Schumacher, Ilenser (42.Karadzic), Schulz, Geibel, Jensen, Willen (65.Ebeling), Lippke, Burmeister
Samstag
01.06.2013
16:00 Uhr
30.Spieltag

KT von 1894     
SG Reher/Puls
Ergebnis: 1:4 (0:3)
Schiedsrichter: Andreas Rabe
Tore: Schumacher
Gelbe Karten:  
Aufstellung: Romann (49.Jeschke), Bröcker, Erlenbach (68.Yener), Schumacher, Güvenir, Ilenser, Böhm, Denis Kovacevic (54.Schulz), Lippke, Burmeister, Issahk
Samstag
25.Mai 2013
16:00 Uhr
29.Spieltag

TS Einfeld  
KT von 1894
Ergebnis: 4:2 (2:0)
Schiedsrichter: Dajinder Pabla
Tore: Ilenser, Peters
Gelbe Karten:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Schumacher (46.Peters), Güvenir, Ilenser, Schulz, Jensen (63.Horstmann), Yener, Lippke, Burmeister, Issahk
Freitag
17.Mai 2013
19:30 Uhr
28.Spieltag

KT von 1894 Müder Sommerkick haut keinen von den Socken !
Samstag spielte die Kaltenkirchener TS gegen den TSV Lägerdorf 1-1 (1-0). Am Ende war das Ergebnis auch leistungsgerecht. Das Spiel war eher ein lauer Sommerkick, beide Mannschaften gingen nicht an ihre Grenzen. Die KT ging in der 19.Min. nach einer feinen Einzelleistung von Denis Kovacevic mit 1-0 in Führung, die Torvorlage dafür gab Ole Lippke. Zuvor vergaben Maurice Burmeister (13.) für die KT und auf der Gegenseite Yanneck Kuhr (15.) erste gute Möglichkeiten. In der 31.Min. scheiterte Ibrahim Yener aus 4m an TSV Keeper Tjark Wessel. Lägerdorfs beste Torchance vergab erneut Yanneck Kuhr, als er allein auf KT Keeper Nico Jeschke zusteuerte und letztlich am reaktionsschnellen KT Keeper scheiterte (37.). Nach der Pause diktierte überwiegend Lägerdorf das Spiel und kam in der 55.Min. durch Bastian Peters zum verdienten 1-1 Ausgleich. In der 73.Min. zischte ein 20m Schuß von Alexander Feist nur knapp am Pfosten vorbei. In der Schlussphase kam auch die KT mal wieder gefährlich vor das Tor der Gäste. Zunächst scheiterte Maxi Böhm an TSV Keeper Wessel (78.) und quasi in der Schlussminute vergab Tim Zarp nach Vorlage von Maxi Böhm aus 8m an Gäste Keeper Tjark Wessel. Danach pfiff Schiedsrichter Oliver Günther das Spiel gleich ab. Am nächsten Freitag gastiert die KT beim TS Einfeld (19.30 Uhr).
TSV Lägerdorf
Ergebnis: 1:1 (1:0)
Schiedsrichter: Oliver Günther
Tore: Denis Kovacevic
Gelbe Karten: Issahk
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Ilenser, Zarp, Schulz, Denis Kovacevic (83.Daniel Kovacevic), Yener (70.Jensen), Lippke (46.Böhm), Burmeister, Issahk
Samstag
11.Mai 2013
16:00 Uhr
27.Spieltag

PSV Neumünster  Remis wäre verdient gewesen !!!
Nach drei Siegen in Folge unterlag die Kaltenkirchener TS am Mittwoch beim Tabellenführer PSV Neumünster mit 2-3 (1-1). Trotz der knappen Niederlage wäre ein Unentschieden durchaus gerecht gewesen. Die Jeschke-Elf zeigte trotz einiger Ausfälle wieder eine starke Vorstellung. Der PSV kam nur selten gefährlich vor das Tor von Nico Jeschke. Immer wieder stand die kompakte Abwehr der KT richtig gut. Bereits in der 3.Min. hatte Hasan Mercan die Führung für die Gastgeber auf dem Fuß, aber Nico Jeschke entschärfte den Schuss aus 8m. Nach einem unberechtigten Eckball (es war ein klarer Abstoß) von Christoph Pfützenreuter brachte Marcel Pinkert den PSV mit einem Kopfball aus 6m mit 1-0 in Führung (13.). Vier Minuten später glich die KT bereits aus, nach einer langen Freistoßflanke von Wladimir Erlenbach fälschte Maurice Burmeister den Ball aus 7m zum 1-1 Ausgleich ab. Danach gab es nur wenig Torszenen. Die beste Möglichkeit hatte das Jeschke-Team. Denis Kovacevic scheiterte in der 36.Min. nach einer Vorlage von Tim Zarp aus 5m an PSV Keeper Thorsten Schütt.
Nach der Pause egalisierten sich beide Teams mehr oder weniger. In der 76.Min.brachte der eingewechselte Daniel Witt die Gastgeber nach einem schnellen Angriff über die linke Seite und nach Vorlage von Christoph Pfützenreuter mit 2-1 in Führung. Vier Minuten später nutzte Maxi Böhm ein Blackout von PSV Keeper Thorsten Schütt (beim Versuch den Ball wegzuschlagen, war er weggerutscht)aus und schoss den Ball unbedrängt aus 14m zum 2-2 ein (80.). Nach einer weiteren Standardsituation für den PSV Neumünster in der 82.Min. köpfte erneut Daniel Witt unhaltbar zum 3-2 ein. In den letzten Minuten versuchte die KT alles, um das Blatt noch einmal zu wenden. Aber es sollte nicht sein, der PSV hatte mit 3-2 gewonnen. Am Samstag empfängt die KT den TSV Lägerdorf um 16 Uhr am Marschweg.
KT von 1894 I
Ergebnis: 3:2 (1:1)
Schiedsrichter: Mathias Bachmann
Tore: Böhm, Burmeister
Gelbe Karten: Erlenbach, Burmeister 
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Schumacher (70.Böhm), Kovacevic, Zarp, Ilenser, Yener, Lippke, Burmeister, Issahk
Mittwoch
8.Mai 2013
19:00 Uhr
26.Spieltag

SV Alemannia Wilster KT mit klarem 4-0 Sieg !!!
Die KT kam am Freitag zu einem deutlichen 4-0 (1-0) Sieg beim SV Alemania Wilster. Am Ende hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können, denn das Chancenverhältnis betrug 10-3 ! In der ersten Hälfte war die Jeschke-Elf schon die überlegene Mannschaft. In der 11.Min. schoss der starke Maxi Böhm die KT aus 10m freistehend mit 1-0 in Führung. Im weiteren Verlauf vergaben 2x Maurice Burmeister (9.Min. per Kopfball, der auf der Torlinie gerettet wurde + 21.Min. 20m Freistoß, der von Keeper Patrick Welack gehalten wurde), Jury Geibel-Hoffmann (37.Min.scheiterte aus 5m an Patrick Welack) und Maxi Böhm (39.Min. scheiterte aus 4m an Patrick Welack) beste Torchancen. Auf der Gegenseite verbuchte der Gastgeber lediglich eine echte Möglichkeit. Hinrich Schröder setzte in der 35.Min. einen Kopfball an den linken Außenpfosten. Nach der Pause machte die KT dann schnell den Sack zu. Zunächst traf Ibrahim Yener auf Vorlage von Maxi Böhm zum 2-0 (55.) und in der 60.Min. sagte Ole Lippke danke und schoss eine Flanke von Florian Bröcker aus 4m zum 3-0 ein. Kurze Zeit später zischte ein 14m Volleyschuss von Valentin Ilenser nur knapp am Tor vorbei (73.). Zweimal hebelte auch der Gastgeber die Deckung der Kaltenkirchener auf. In der 74.Min.+92.Min. steuerten jeweils Mario Kolbe und Tobias Dethlefs auf KT Keeper Nico Jeschke zu, fanden aber beide Male ihren Meister in Nico Jeschke. Für das 4-0 Endergebnis sorgte der eingewechselte Nick Jensen in der 82.Min. nach einer Torvorlage von Maxi Böhm. Am Ende stand ein verdienter KT-Erfolg mit einer erneuten starken Mannschaftsleistung.
KT von 1894 I
Ergebnis: 0:4 (0:1)
Schiedsrichter: Nils Klöhn
Tore: Böhm, Yener, Lippke, Jensen
Gelbe Karten: Yener
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Schumacher, Kovacevic (71.Ilenser), Böhm, Geibel, Yener (62.Jensen), Lippke, Burmeister (62.Zarp), Issahk
Freitag
3.Mai 2013
20:00 Uhr
25.Spieltag

FC Itzehoe  KT mit bester Saisonleistung zum Sieg !!!
Die Kaltenkirchener TS siegte am Dienstag im Nachholspiel beim Titelfavoriten FC Itzehoe verdient mit 2-1 (1-1). Die Jeschke-Elf zeigte dabei ihre stärkste Leistung der laufenden Saison. Die KT war von Anfang an hellwach und hochmotiviert. Der Gegner wurde aggressiv unter Druck gesetzt und nach vorne wurden immer wieder gute Angriffe gefahren. Die erste Torchance hatte dann auch gleich die KT. Nach einer Vorlage von Maxi Böhm strich der Schuss von Jury Geibel-Hoffmann in der 9.Min. nur knapp rechts am Tor vorbei. Nach einem weiteren blitzartigen Konter ging die Jeschke-Elf in der 19.Min. mit 1-0 in Führung. Tolga Güvenir hatte Maxi Böhm mit einem Zuckerpass bedient, dieser nahm den Ball mit und schob ihn freistehend aus 13m an dem herausstürzenden FC I Keeper Ilkhan Oezdemir vorbei zum 1-0 in die Maschen. Wie aus dem Nichts heraus kamen die Gastgeber in der 26.MIn. zum 1-1 Ausgleich. Jeffrey Polaske war per Abstauber aus 6m zur Stelle, als er nach einer abgefälschten Flanke, die an den zweiten Pfosten flog, freistehend zum Schuß kam. Neun Minuten später bewahrte KT Keeper Nico Jeschke die Gäste vor einem Rückstand, nachdem Onur Bektas freistehend aus 10m vergab. So ging es mit einem 1-1 in die Pause.
Nach dem Wechsel spielte die KT weiter diszipliniert und ging in der 57.Min. nach einem tollen Angriff über Ibrahim Yener mit 2-1 in Führung. Yener hatte Jury Geibel-Hoffmann rechts frei gespielt, dieser nahm Maß und traf aus gut 14m in den linken Torwinkel (Traumtor). Danach schnürte Itzehoe die Gäste in der eigenen Hälfte ein, wurde aber nur selten richtig gefährlich. In der 60.Min. prüfte Jeffrey Polaske Keeper Nico Jeschke mit einem 12m Schuß und in der 92.MIn.setzte Sebastian Barth einen Kopfball nach einer Rechtsflanke nur knapp über das KT-Tor. Nach 95.Min. pfiff Schiedsrichter Pavel Zabinski die Begegnung zur Freude der KT ab. Die Gäste hatten ein temporeiches Spiel nicht unverdient mit 2-1 gewonnen, dabei überzeugte die komplette KT Mannschaft mit einer tollen Leistung.
Am Freitag spielt die KT um 20 Uhr beim SV Alemania Wilster.
KT von 1894 I
Ergebnis: 1:2 (1:1)
Schiedsrichter: Pavel Zabinski
Tore: Böhm, Geibel
Gelbe Karten: Schumacher, Kovacevic
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Schumacher, Güvenir, Kovacevic (82.Zarp), Böhm, Geibel, Yener, Burmeister, Issahk
Dienstag
30.April 2013
20:00 Uhr
24.Spieltag

TuS Nortorf KT zeigt Moral und wendet 0-1 Rückstand !
Die Kaltenkirchener TS kam am Samstag beim TuS Nortorf zu drei ganz wichtigen Punkten im Kampf gegen den Abstieg. Das Jeschke Team setzte sich nach einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt mit 4-2 (0-1) durch. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein verhaltenes Spiel mit wenigen Torchancen. Die erste richtige Möglichkeit nutzten die Gastgeber auch sofort aus. In der 32.Min. nutzte der agile Florian Jenert einen kapitalen Stockfehler von Innenverteidiger Ole Lippke eiskalt zur Nortorfer Führung aus. Fünf Minuten vor der Pause vergab Stefan Schlotfeld eine weitere gute Gelegenheit, als er freistehend den Ball aus 6m über das Tor schoss. Die Gäste aus Kaltenkirchen hatten nicht eine gute Torchance vor der Pause. Nach der Pause kam die Jeschke-Elf entschlossender aus der Kabine. Es wurde um jeden Meter gekämpft und zwangsläufig ergaben sich die ersten Möglichkeiten. In der 57.Min. setzte der eingewechselte Tim Zarp eine schöne Hereingabe von Denis Kovacevic aus 7m nur knapp links am Pfosten vorbei. Zwei Minuten später vergab Florian Jenert eine fast tausendprozentige Torchance. Er hatte KT Keeper Nico Jeschke bereits umkurvt und traf dann zum Entsetzen der Nortorfer nur das Außennetz. Diese Szene war gleichzeitig wohl der Weckruf zu einem Sturmlauf der KT. Fortan spielten nur noch die Gäste. In der 65.Min. erzielte Maxi Böhm aus 2m nach Kopfballvorlage von Tim Zarp das 1-1. Sieben Minuten später zirkelte Maurice Burmeister einen 16m Freistoß zur 2-1 Führung in die Maschen (72.). Tim Zarp knallte kurze Zeit darauf den Ball aus 18m ans Nortorfer Außennetz (74.). Nach einem schönen Doppelpaß mit Jury Geibel-Hoffmann schoss Denis Kovacevic mit einem Schuss ins lange Eck die Gäste sogar mit 3-1 in Front (76.). Auf der der Gegenseite scheiterte für die glücklosen Nortorfer Ole Redmann aus Nahdistanz an Keeper Nico Jeschke (78.). In der 88.Min. machte Kapitän Jury Geibel-Hoffmann nach einem schnellen Konter und einer Vorlage von Daniel Schumacher aus 5m das 4-1 für die KT. Nun war das Spiel entgültig entschieden. Zwei Minuten später sorgte Finn Döring mit einem Kopfball für den 4-2 Endstand (90.) und in der Nachspielzeit vergab erneut Tim Zarp freistehend vor Keeper Stefan Fischer das mögliche 5-2 für die KT. Dann war Spielende.
Die Jeschke-Elf überzeugte besonders in der zweiten Halbzeit mit einer tollen kämpferischen Einstellung. Am Dienstag gastiert die KT beim FC Itzehoe (20 Uhr Anstoß).
KT von 1894 I
Ergebnis: 2:4 (1:0)
Schiedsrichter: Chris Olimsky
Tore: Kovacevic, Böhm, Geibel, Burmeister
Gelbe Karten: Issahk, Böhm
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Schumacher, Denis Kovacevic, Böhm, Geibel, Peters (55.Zarp), Yener (85.Jensen), Lippke, Burmeister, Issahk
Samstag
27.April 2013
16:00 Uhr
23.Spieltag

KT von 1894 I   KT mit dritter Niederlage in Folge !!!
Die Kaltenkirchener TS kassierte am Samstag die dritte Niederlage in Folge. Nach dem 0-4 gegen den TuS Krempe und dem 0-1 beim SV Schackendorf folgte am Samstag ein 0-4 gegen den TSV Gadeland. Damit belegt die KT zwar weiter den siebten Tabellenplatz, doch der Abstand zu den Abstiegsplätzen beträgt gerade einmal sieben Punkte. Die Jeschke-Elf steht somit in den nächsten Spielen in der Pflicht. Der Auftritt am Samstag war nur schlecht. Alle Fussballtugenden wurden bei der KT vermisst. Vorallem fehlte die Durchschlagskraft nach vorne, was u.a. auch mit dem Fehlen der Stützen Daniel Schumacher und Jury Geibel-Hoffmann zusammen hing. Aber das sollte nicht als Ausrede für den Rest der Truppe gelten. Gadeland war einfach siegeswilliger und gewann am Ende verdient. Sven Siegfried brachte die Gäste bereits in der 2.Min. nach einer schönen Flanke von Idris Alioua per Kopf aus 4m in Front. In der 18.Min. liess Idirs Alioua eine weitere dicke Chance aus, als er aus knapp sechs Metern das leere KT-Tor nicht traf. Die einzige gute KT Chance vergab Benjamin Peters in der 43.MIn., als er nach einer schönen Flanke von Andreas Schulz am gut reagierenden TSV Keeper Dennis Holstein scheiterte. Nach der Pause änderte sich wenig am Spielverlauf, die KT rannte kopflos an und die Gäste lauerten auf Konter. Zunächst drosch Peter Dzierzawa einen Ball aus nur 2m über den Kasten (47.) und zwölf Minuten später erhöhte Gadeland nach einem weiteren Konter durch Sven Siegfried auf 2-0. Danach schnürte die Jeschke-Elf Gadeland in der eigenen Hälfte ein und kam zu guten Torchancen. Aber weder Maximilian Böhm (59.), Ibrahim Yener (68.) und auch Alhassan Issahk (75.) trafen zum Anschlusstreffer. Das machten dann die Gäste aus Neumünster einfach besser. Nick Sita Lututala per Foulelfmeter (Erlenbach an D.Christophersen) (78.) und Yannik Hamann mit einem satten 20m Schuss (82.) besiegelten den 4-0 Auswärtssieg des TSV Gadeland. Am nächsten Samstag gastiert die Jeschke-Elf beim TuS Nortorf (16 Uhr) und muss dort eine 120% Leistungssteigerung zeigen.
TSV Gadeland
Ergebnis: 0:4 (0:1)
Schiedsrichter: Gunner Wallmeier 
Tore: -
Gelbe Karten: Böhm, Bröcker, Erlenbach
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Güvenir, Ilenser (57.Kovacevic), Böhm (69.Yener), Schulz, Peters (60.Jensen), Lippke, Burmeister, Issahk
Samstag
20.April 2013
16:00 Uhr
22.Spieltag

SV Schackendorf  
KT von 1894 I
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Schiedsrichter: Thies Plambeck
Tore: -
Gelbe Karten:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Güvenir, Schumacher, Böhm (65.T.Fischer), Ileenser, Jensen, Lippke, Issahk, Burmeister
Sonntag
14.April 2013
16:00 Uhr
21.Spieltag

KT von 1894 I KT mit verdienter 0-4 Schlappe !
Die Kaltenkirchener TS verlor am Samstag gegen den Ex-Club von Trainer Andreas "Boller" Jeschke, dem TuS Krempe deutlich und verdient mit 0-4 (0-2). Die KT konnte nur anfangs ihre Klasse zeigen. Im weiteren Spielverlauf waren die Gäste aus Krempe aggressiver, laufstärker und spielfreudiger. Am Ende war der Gäste-Sieg vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen. Die ersten Möglichkeiten besaßen die Kaltenkirchener. In der neunten Minute köpfte Jury Geibel-Hoffmann eine schöne Flanke von Denis Kovacevic aus 3m auf das Tor vom TuS Krempe, Keeper Norman Baese lenkte den Ball zur Ecke. In der 17.Min. zischte ein 17m Freistoß von Tolga Güvenir nur knapp über das Tor der Gäste. Danach kamen die Kremper immer besser ins Spiel und kauften der KT den Schneid ab. Marvin Baese sorgte in der 27.Min. nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite mit einem Schuß aus 7m für das 1-0 für Krempe. Vier Minuten später zirkelte Lasse Kock einen 25m Freistoß an den linken Innenpfosten zum 2-0 in die Maschen. Die KT war geschockt und es lief wenig. Marvin Baese versäumte sogar das 3-0 in der 36.Min., als er aus 6m an Keeper Nico Jeschke scheiterte.
Nach der Pause folgte sofort der Genickbruch im Spiel der KT. Nach einem zweifelhaften Strafstoß (Denis Kovacevic soll gefoult haben) erhöhte Dennis Horn auf 3-0 für Krempe (50.Min.). Die Jeschke-Elf versuchte sich nochmals aufzubäumen. Denis Kovacevic schoss aus 16m aber nur drüber (58.). Nach einem schulmäßigen Konter über den überragenden Marvin Baese erzielte Kevin Dittmann mit einem 12m Schuß ins linke untere Eck das 4-0 für die Gäste, was gleichzeitig alle Träume einer Aufholjagd der KT zu Nichte machte (64.). Damit war das Spiel entschieden. Danach hatten beide Teams jeweils noch eine gute Tormöglichkeit. In der 74.Min. scheiterte der eingewechselte Tim Zarp freistehend aus 10m an TuS Keeper Norman Baese und auf der Gegenseite entschärfte KT Keeper Nico Jeschke einen 8m Schuß von Frederik Heidemann (78.). Aus einer insgesamt schwachen KT-Elf überzeugte lediglich Wladimir Erlenbach. Am nächsten Sonntag gastiert die Jeschke-Elf beim SV Schackendorf.
TUS Krempe
Ergebnis: 0:4 (0:2)
Schiedsrichter: Björn Gustke
Tore: -
Gelbe Karten: Güvenir,Kovacevic
Gelbrote Karte: Kovacevic
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Güvenir, Schumacher, Geibel (39.Dams), Böhm (46.Ileenser), Jensen (59.Zarp), Lippke, Kovacevic, Issahk
Samstag
6.April 2013
16:00 Uhr
20.Spieltag

KT von 1894 I KT dreht verrücktes Spiel !!!
Die Kaltenkirchener TS gewann am Samstag gegen den Tabellendritten MTSV Hohenwestedt mit 3-2 (0-0) und belegt nun bereits den 5.Platz in der Verbandsliga. Die Jeschke-Elf, die ohne ihren Mannschaftskapitän Jury Geibel-Hoffmann (beruflich verhindert) und in der zweiten Halbzeit auch ohne Leistungsträger Daniel Schumacher (Knöchelverletzung) auskommen musste, spielte davon unbeeindruckt und gewann trotz eines 1-2 Rückstandes am Ende nicht unverdient mit 3-2. Im ersten Abschnitt neutralisierten sich beide Mannschaften und es gab wenig Torchancen. Die beste Möglichkeit hatten die Gastgeber, in der 45.Min. vergab Valentin llenser aus 4m freistehend nach einer schönen Hereingabe von Maurice Burmeister.  Nach der Pause spielten beide Mannschaften risikoreicher und es kam zu vielen Torraumszenen. Die erste Chance hatten nun die Gäste aus Hohenwestedt. In der 47.Min. lies KT Keeper Nico Jeschke den Ball nach einer Flanke fallen und Ferdinand Hummel nahm das Geschenk nicht an und drosch den Ball aus 3m über das leere KT-Tor. Die Kaltenkirchener machten es besser. Auf Vorlage von Tim Zarp schoss der eingewechselte Denis Kovacevic aus 8m zum 1-0 für die KT ein (49.). Praktisch im Gegenzug kam Hohenwestedt zum 1-1 Ausgleich. Alexander Bigler knallte den Ball volley aus spitzen Winkel unter die Querlatte (50.). Danach wurden die Gastgeber mehr und mehr spielbestimmender und es gab eine Reihe von Tormöglichkeiten. In der 59.Min. wurde ein Kopfball von Maurice Burmeister auf der Linie geklärt. Drei Minuten später fand er mit einem 16m Schuss in MTSV Keeper Timo Blaas seinen Meister (62.) und kurze Zeit darauf schoss Tolga Güvenir einen 25m Freistoß nur knapp über das Gäste-Tor (64.). Die Gäste machten es der KT dann vor, wie man Tore schießt. Einen harmlosen Schuss aus 7m von Lars Butenschön lies KT-Keeper Nico Jeschke durch die Hände gleiten und es stand 2-1 für Hohenwestedt. Nun zeigte die Jeschke-Elf aber Moral. In der 80.Min. nahm sich der agile Tolga Güvenir ein Herz und schoss den Ball aus 25m in der rechten Torwinkel. Ein Tor der Marke "Tor des Monats". Und es kam noch besser für die KT. Nach einem Steilpass in den Strafraum der Gäste kam MTSV Spieler Dennis Gloy zuerst an den Ball, dieser wollte klären und dies misslang ihm kurios. Aus 12m schoss er den Ball zum Entsetzen aller unhaltbar zum 3-2 für die KT ins eigene Tor. In der Nachspielzeit wurde es dann noch verrückter und zum absoluten Unglücksraben avancierte dabei Eigentorschütze Dennis Gloy. In der 91.Min.wurde er von Valentin Ilenser von den Beinen geholt und der Schiedsrichter Arne Jochimsen zeigte auf den Elfmeterpunkt. Gloy lief an und scheiterte an KT Torwart Nico Jeschke. Die KT jubelte und Hohenwestedt trauerte mit Gloy um den verpassten Punktgewinn.
MTSV Hohenwestedt
Ergebnis: 3:2 (0:0)
Schiedsrichter: Arne Jochimsen 
Tore: Güvenir, Kovacevic, Eigentor 
Gelbe Karten:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Güvenir, Ilenser, Schumacher (43.Kovacevic), Böhm, Zarp, Lippke, Burmeister, Issahk
Samstag
2.März 2013
15:30 Uhr
19.Spieltag

KT von 1894 I KT STARTET MIT EINEM 2-0 SIEG IN DIE RÜCKRUNDE !!!
Die Kaltenkirchener TS ist erfolgreich in die Rückrunde der Serie 2012/2013 gestartet. Die Jeschke-Elf besiegte am Samstag den TSV Wankendorf mit 2-0 (0-0). Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg auch in der Höhe verdient. Das Spiel war im ersten Abschnitt auf eher schwachen Niveau und sehr chancenarm. Beide Mannschaften neutralisierten sich, wobei die Gäste zunächst gefährlicher in die Spitze spielten. Die erste Möglichkeit hatte dann aber die KT. In der 10.Min. wurde ein Schuss aus 7m von Maximilian Böhm soeben noch von der Torlinie geklärt. Auf der Gegenseite scheiterte Bastian Heinrich nach einem Fehler von Ferhat Cetin freistehend am gut haltenen KT-Keeper Nico Jeschke (20.). Bis zur Pause plätscherte das Spiel dann so vor sich hin. Nur Daniel Schumacher prüfte TSV Keeper Kim Ebsen mit einem 20m Schuss (29.). Nach der Pause kam die Jeschke-Elf dann wesentlich engagierter auf das Spielfeld. Die KT zog die Zügel an und drückte die Gäste in die eigene Hälfte. In der 66.Min.schoss Kapitän Jury Geibel-Hoffmann seine Farben dann mit einem schönen 20m Kracher in den rechten Torwinkel mit 1-0 in Front. Fortan spielte die KT gelöst und kam zu besten Torchancen. Zunächst zielte Maximilian Böhm in der 69.Min. aus 12m nur knapp rechts vorbei. Sechs Minuten später setzte Tim Zarp einen Ball aus 7m flach an den linken Pfosten.Und es ging quasi weiter im Minutentakt. Erst scheiterte Tolga Güvenir mit einem Kopfball nach schöner Flanke von Jury Geibel-Hoffmann an TSV Keeper Kim Ebsen (78.) und dann vergab auch Maximilian Böhm freistehend die nächste Chance (81.). Und diese schwache Chancenauswertung hätte sich dann beinahe gerächt, denn in der 88.Min. setzte Christian Nordheim einen Kopfball aus 6m an die Querlatte. Da hatte die KT mächtig Glück. In der 91.Min. scheiterte erneut Maximilian Böhm aus 5m an Kim Ebsen, bevor Tim Zarp mit dem Schlusspfiff für den hochverdienten 2-0 Siegtreffer sorgte (93.). Die KT zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit eine geschlossene und gute Mannschaftsleistung und kann mit viel Selbstvertrauen in das Heimspiel am nächsten Samstag gegen den MTSV Hohenwestedt gehen (Anstoß 15.30 Uhr Marschweg).
TSV Wankendorf
Ergebnis: 2:0 (0:0)
Schiedsrichter: Steffen Schmidt
Tore: Geibel, Zarp
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Cetin (45.Issahk), Schumacher, Güvenir, Ilenser (57.Kovacevic), Böhm, Zarp, Geibel, Lippke, Burmeister
Samstag
23.Febr. 2013
14:00 Uhr
18.Spieltag

Kaltenkirchener TS I   JESCHKE-TRUPPE VERGIBT ZU VIELE TORCHANCEN !!!
Die Kaltenkirchener TS kam am Samstag gegen das Tabellenschlusslicht VFR Horst nicht über ein 1-1 (1-0) hinaus, bleibt aber seit nun mehr acht Spielen ungeschlagen. Die Jeschke-Truppe spielte zwar sehr gefällig, aber das große Manko war die Chancenverwertung. Die überlegenen Kaltenkirchener vergaben schon vor der Pause eine höhere Führung. Bereits in der 6.Min. scheiterte zunächst Tolga Güvenir aus 5m am starken VFR Keeper Jan Koerner und den Nachschuss knallte Andreas Schulz aus 3m an die Querlatte. In der 20.Min. zischte ein leicht abgefälschter 12m Schuss von Florian Bröcker nun knapp über den Kasten der Gäste. Eine Minute später war der Bann gebrochen. Eine schöne Flanke von Jury Geibel-Hoffmann köpfte Maurice Burmeister aus 5m zum hochverdienten 1-0 in die Maschen. Kurze Zeit später entschärfte VFR Keeper Jan Koerner einen Flugkopfball von Jury Geibel-Hoffmann zur Ecke (22.) und in der 28.Min. flog ein 20m Volleyschuss von Jury Geibel-Hoffmann nur knapp über das Tor. Von den Gästen aus Horst war bis zur Pause nichts zu sehen. Die zweite Hälfte begann so, wie die erste aufgehört hatte. Die KT war klar überlegen und vergab beste Torchancen. In der 48.Min. schoss Alhassan Issahk freistehend links vorbei und in der 53.Min. setzte Andreas Schulz eine schöne Vorlage von Daniel Schumacher aus 7m nur um Zentimeter neben den rechten Pfosten. So kam es dann, wie es dann meistens immer kommt , wenn man die Tore selber nicht macht. Michel Gorny traf in der 60.Min. nach einem Konter für Horst zum überraschenden 1-1 Ausgleich. Auf der Gegenseite vergab erneut Alhassan Issahk aus 8m freistehend (72.). So musste sich die KT am Ende mit dem 1-1 Unentschieden begnügen. Letztlich musste die KT noch froh sein, nicht sogar verloren zu haben. KT Keeper Nico Jeschke entschärfte in der Schlussphase noch zwei Hochkaräter von Tobias Petersen (73.) und Michel Gorny (87.), die jeweils freistehend vor ihm auftauchten. Die Jeschke-Truppe konnte sich nach dem Spiel dennoch nicht über diesen einen Punkt freuen. Am nächsten Samstag gastiert die KT beim Spitzenreiter PSV Neumünster (14.oo Uhr). Bleibt die Jeschke-Truppe weiter ungeschlagen ?
VfR Horst
Ergebnis: 1:1 (1:0)
Schiedsrichter: Andreas Rabe
Tore: Burmeister 
Gelbe Karte: Issahk
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Schumacher, Güvenir, Ilenser, Böhm, Geibel, Lippke, Burmeister (67.Yener), Schulz, Issahk (88.Widmayer)
Samstag
24.Nov. 2012
14:00 Uhr 
17.Spieltag

SV Henstedt-Ulzburg II JESCHKE-TRUPPE JETZT SIEBEN SPIELE UNGESCHLAGEN !
Die Kaltenkirchener TS kam am Freitag nur zu einem 1-1 (0-1) bei der zweiten Vertretung des SV Henstedt-Ulzburg. Die Jeschke-Truppe bleibt damit seit nun mehr sieben Spielen ungeschlagen. Das Spiel begann für die Kaltenkirchener optimal. Bereits in der 8.Min. schoss Tolga Güvenir die KT mit einem tollen 14m Schlenzer in die rechte Ecke in Führung. Für die schöne Vorlage hatte Kapitän Jury Geibel-Hoffmann gesorgt. Zehn Minuten später scheiterte Jury Geibel-Hoffmann selbst freistehend aus 6m an SV HU Keeper Fin Drews (19.). Danach wurden auch die Ulzburger mutiger und kamen zu guten Möglichkeiten. In der 24.Min. steuerte Lukas Neubart allein auf KT Keeper Nico Jeschke zu und schoss den Ball aus 14m nur knapp rechts am Pfosten vorbei. Kurze Zeit später hatte Malcom Schauer den Ausgleichstreffer auf dem Fuss, aber auch er traf aus 5m freistehend das Tor nicht. Auf der Gegenseite vergab Maximilian Böhm aus 5m nach Vorlage von Jury Geibel-Hoffmann das vorentscheidene 2-0 für die Gäste. So ging es mit der 1-0 KT-Führung in die Halbzeitpause. Nach der Pause kamen die Ulzburger besser ins Spiel. Die Jeschke-Truppe kam nicht mehr in die Zweikämpfe und Ulzburg erspielte sich Vorteile. Kolja Tirums sorgte in der 48.Min. mit einem unhaltbaren Kopfball aus 4m für den verdienten Ausgleich. Nach einer schönen Einzelleistung hatte Valentin Ilenser in der 56.Min. die große Chance zum 2-1 Siegtreffer, aber sein 14m Schuss nach dem Alleingang verfehlte das Tor nur um Haaresbreite. In der restlichen Spielzeit passierte dann kaum noch etwas. Am Ende trennten sich beide Mannschaften schiedlich und friedlich 1-1. Am nächsten Samstag empfängt die KT den VFR Horst um 14 Uhr am Marschweg.
Kaltenkirchener TS I
Ergebnis: 1:1 (0:1)
Schiedsrichter: Michael Mond
Tore: Geibel
Gelbe Karte: Issahk, Güvenir
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Schumacher, Erlenbach, Ilenser, Burmeister (67.Yener), Güvenir, Lippke (79. Can Aytac), Issahk (54.Schulz), Geibel, Böhm
Freitag
16.Nov. 2012
19:30 Uhr 
16.Spieltag

Kaltenkirchener TS I KT mit einem 1-0 Arbeitssieg !
Die Kaltenkichener TS kam am Samstag gegen die SG Oelixdorf/Nordoe zu einem verdienten 1-0 Arbeitssieg. Damit hat die Jeschke-Elf nun 20 Punkte auf dem Habenkonto. In einem eher mässigen Spiel war die KT die klar bessere Mannschaft. Mit einem gefühlten Ballbesitz von 80 Prozent diktierten die Gastgeber die gesamten neunzig Minuten das Spiel. Die Gäste aus Oelixdorf/Nordoe kamen zu keiner einzigen Torchance. Die Kaltenkirchener TS hatte in der 10.Min.die erste Möglichkeit. Ein 20m Schuss von Tolga Güvenir strich nur knapp rechts am Kasten der Gäste vorbei. In der 21.Min. fälschte Malte Bork eine Flanke von Valentin Ilenser unglücklich zur 1-0 Führung für die KT ins eigene Tor ab. Bis zur Pause versäumte die KT einen weiteren Treffer nachzulegen. Tolga Güvenir per Kopf aus 5m nach einer Ecke von Can Aytac (27.) und Jury Geibel-Hoffmann mit einem 20m Schuss der inks vorbei ging (36.) liessen gute Chancen liegen. Nach der Pause spielte weiter nur die Jeschke-Elf. Die spielerische Überlegenheit der KT war sehr deutlich, aber das Spiel über die Außenbahnen wurde meistens vernachlässigt. Überwiegend war vor dem Strafraum der Gäste Endstation der KT-Angriffsbemühungen. Erst in der 90.Min.spielte sich die Jeschke-Elf gekonnt durch und traf durch Ibrahim Yener ins Tor. Schiedsrichter Tilman Stegner gab den Treffer wegen angeblicher Abseitsstellung aber nicht. So blieb es schließlich beim 1-0 Erfolg der Kaltenkirchener. Am nächsten Freitag geht es bereits weiter. Um 19.30 Uhr tritt die KT beim SV Henstedt-Ulzburg II zum Derby an.
SG Oelixdorf/Nordoe
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Schiedsrichter: Tilman Stegner
Tore: Eigentor
Gelbe Karte: Issahk
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Schumacher, Güvenir, Ilenser, Geibel, Can Aytac (54.Böhm), Lippke (69.Yener), Burmeister (54.Schulz), Issahk
Samstag
10.Nov. 2012
14:00 Uhr 
15.Spieltag

TSV Lägerdorf KT GEWINNT NACH STARKER LEISTUNG VERDIENT !
Die Kaltenkirchener TS hat am Wochenende erneut gewonnen. Die Jeschke-Truppe ist nach dem 2-0 (1-0) Sieg beim TSV Lägerdorf damit seit fünf Spielen ungeschlagen und belegt in der Tabelle den neunten Platz. Von Beginn an diktierten die Gäste aus Kaltenkirchen das Spielgeschehen und kamen zu guten Torchancen. In der 6.Min. strich ein 20m Schuss von Jury Geibel-Hoffmann nur knapp links am Pfosten vorbei. Fünf Minuten später ging die KT dann mit 1-0 in Front. Nach einem Eckball von Can Aytac war Maurice Burmeister mit einem Kopfball aus 5m zur Stelle. In der Folgezeit hatte die KT weitere gute Chancen. Tolga Güvenir scheiterte mit einem 25m Schuss an TSV Keeper Tjark Wessel (21.) und auch Valentin Ilenser konnte aus 8m den Ball nicht an Wessel vorbeibringen (23.). Von den Gastgebern aus Lägerdorf war bis zur Pause nichts zu sehen. Die Halbzeitführung war hochverdient.
Nach der Pause änderte sich das Spiel ein wenig. Lägerdorf war nun das spielbestimmende Team. Die KT tat im zweiten Abschnitt zu wenig. In der 69.Min. drosch Valentin Ilenser den Ball aus 20m ins rechte untere Eck. Zum entsetzen der Kaltenkirchener entschied die gute Schiedsrichterin Catharina Sonne-Ude auf Abseitsstellung von Ibrahim Yener. In der 81.Min. kam der TSV Lägerdorf zu einer ganz dicken Ausgleichschance. Nach einem Ballverlust von Daniel Schumacher im Spielaufbau steuerte Torge Kunter allein auf KT Keeper Nico Jeschke zu. Mit einer tollen Parade verhinderte er den Ausgleichstreffer. Zwei Minuten später verfehlte der 10m Schuss von Thilo Schildhauer nur knapp das KT Tor (83.). In die Drangphase der Lägerdorfer startete die KT immer wieder schnelle Konter. In der 84.Min. scheiterte Maurice Burmeister aus 8m an Tjark Wessel. Als alle den Schlusspfiff erwarteten, schlug die KT noch einmal zu. Can Aytac fasste sich ein Herz und knallte den Ball aus 25m in den linken Torwinkel (93.). Danach pfiff die Schiedsrichterin Sonne-Ude das Spiel ab. Die Jeschke Truppe überzeugte mit einer super Mannschaftsleistung und hatte sich den Sieg redlich verdient. Am nächsten Samstag empfängt die KT die SG Oelixdorf/Nordoe um 14 Uhr am Marschweg.
Kaltenkirchener TS I
Ergebnis: 0:2 (0:1)
Schiedsrichter: Catharina Sonne-Ude
Tore: Can Aytac, Burmeister
Gelbe Karte: Issahk, Ilenser
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Schumacher, Güvenir, Ilenser, Geibel, Can Aytac, Lippke, Burmeister, Issahk (63.Yener)
Samstag
3.Nov. 2012
14:00 Uhr 
14.Spieltag
>>Spielbericht

Kaltenkirchener TS I Andreas Schulz trifft im Doppelpack !!!
Die Kaltenkirchener TS gewann am Wochenende mit 3-1 (2-1) gegen den SV Alemania Wilster und verbesserte sich damit in der Tabelle auf den neunten Platz. Damit verabschiedete sich das Jeschke-Team von einem Abstiegsplatz. Die KT ging bereits in der 5.Min. durch einen 10m Flachschuss von Tolga Güvenir nach Vorlage von Jury Geibel-Hoffmann mit 1-0 in Führung. Danach diktierte der Gastgeber das Spiel, aber vor dem Tor war die KT wenig zwingend. In der 30.Min. glichen die Gäste dann überraschend aus. Nach einer langen Freistoß-Flanke von Dennis Huss nickte Dirk Brahms aus 4m per Kopf am zweiten Pfosten zum 1-1 ein. In der 39.Min. strich ein 25m Schuss von Tolga Güvenir nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Zwei Minuten vor der Pause stockte bei der KT der Atem, ein 10m Schuss von Sven Kolbe klatschte an den linken KT-Pfosten. Da hatte die Jeschke Elf mächtig Glück und mit dem Pausenpfiff war das Glück erneut auf der KT Seite. Nach einem Rückpass auf Wilster Keeper Patrick Welack spielte dieser den Ball direkt vor die Füße von Andreas Schulz. Dieser nutzte den Fehler des Keepers konsequent aus und schoss die KT mit 2-1 in Front. Nach der Pause spielte nur noch die Jeschke Elf und ging in der 64.Min. mit einem Abstauberkopfball von Andreas Schulz (Maurice Burmeister hatte zuvor nach einem Eckball von Maximilian Böhm nur den rechten Pfosten getroffen) mit 3-1 in Führung. Die Gäste kamen nur mit zwei Fernschüssen (73.+80.) gefährlich vor das KT Tor. Den Schlusspunkt setzte Maximilian Böhm nach einer schönen Einzelaktion in der 83.Min., als er aus 8m freistehend an SV A Keeper Patrick Welack scheiterte. Am Ende hatte Jeschke Elf schließlich verdient gewonnen. Tolga Güvenir und Jury Geibel-Hoffmann waren die auffälligsten KT Spieler an diesem Tage. Am nächsten Samstag gastiert die KT beim Tabellensiebten TSV Lägerdorf (14 Uhr).
SV Alemannia Wilster
Ergebnis: 3:1 (2:1)
Schiedsrichter: Björn Gustke
Tore: Schulz (2), Güvenir
Gelbe Karte: Burmeister, Güvenir
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Güvenir, Ilenser, Böhm, Geibel, Schulz, Jensen (57.Zarp), Lippke, Burmeister (89.Can Aytac), Issahk
Samstag
27.Okt. 2012
15:30 Uhr 
13.Spieltag

Kaltenkirchener TS I KT kommt nach 0-2 Rückstand zum verdienten 2-2 !
Die Kaltenkirchener TS spielte am Samstag 2-2 (1-2) gegen den TuS Nortorf. Aufgrund der zweiten Hälfte war das Ergebnis am Ende gerecht. Die KT war zwar über die gesamte Spielzeit optisch überlegen, wurde aber vor dem Gäste Tor nur selten zwingend. In der 15.Min. setzte Ibrahim Yener einen Kopfball aus 6m nur knapp über das Nortorfer Tor. Eine Minute später gingen die Gäste dann in Führung. Nach einem Stellungsfehler von Ole Lippke bediente Jan Patrick Siegel den freistehenden Andree Klotzbuecher. Dieser schob die Hereingabe aus 4m zum 0-1 ins Tor. In der 19.Min. folgte dann der nächste Fehler in der KT Abwehr. Nach einem Missverständnis zwischen Maurice Burmeister und KT Keeper Nico Jeschke gab es einen Eckball für die Gäste aus Nortorf. Jan Patrick Siegel schaltete sofort und führte den Eckball schnell aus und Alexander Klucke köpfte den auf den ersten Pfosten geschlagenen Ball unhaltbar zum 0-2 in den Torwinkel.
Die Jeschke Truppe versuchte sich gegen den Rückstand zu stemmen. In der 44.Min. verkürzte Maximilian Böhm mit einem 12m Schuß nach einem Doppelpass mit Valentin Ilenser auf 1-2 für die Gastgeber. Eine Minute später verhinderte TuS Keeper Stefan Fischer den 2-2 Ausgleichstreffer, als er einen 20m Schuß von Andreas Schulz zur Ecke wehrte. So ging es mit einem 1-2 Rückstand in die Halbzeit.
Nach der Pause setzte die KT zu einem Sturmlauf an. Die Nortorfer verteidigten allerdings sehr gut und liessen kaum KT Chancen zu. In der 53.Min. knallte Nick Jensen einen Ball aus 8m volley nur knapp über den Kasten. In der Folgezeit rannte die KT weiter unermüdlich an und wurde schließlich in der 86.Min. für die engagierte Leistung belohnt. Nach einer schnellen Kombination über Jury Geibel-Hoffmann und Maximilian Böhm war A-Jugendspieler Nick Jensen zur Stelle. Die flache Hereingabe von Maximilian Böhm brauchte der Youngster nur noch aus 1m über die Linie zu drücken. Am Ende stand ein hochverdientes Remis. Am nächsten Samstag empfängt die Jeschke Elf den SV Alemania Wilster (15.30 Uhr).
TuS Nortorf
Ergebnis: 2:2 (1:2)
Schiedsrichter: Ann-Kristin Wildfang
Tore: Böhm, Jensen
Gelbe Karte: Lippke, Yener
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Lippke, Burmeister, Ilenser, Can Aytac (77.Karabiyik), Geibel, Schulz, Yener (87.Widmayer), Böhm, Jensen
Samstag
20.Okt. 2012
15:30 Uhr 
12.Spieltag

TSV Gadeland Nick Jensen schießt KT zum Sieg !!!
Die Kaltenkirchener TS hat am Samstag einen ganz wichtigen Auswärtssieg geholt. Beim TSV Gadeland gewann die Jeschke-Elf verdient mit 1-0. Den entscheidenen Treffer erzielte der noch A-Jugend Spieler Nick Jensen in der 77.Min. nach Vorlage von Maximilian Böhm. In einem niveau- u. chancenarmen Spiel war die KT die bessere Mannschaft und diktierte über weite Strecken das Spiel. In der 35.Min. vergaben die Gäste die erste Möglichkeit. Nach einer Vorlage von Ibrahim Yener scheiterte Andreas Schulz per Kopfball an TSV Keeper Dennis Holstein. Zwei Minuten nach der Pause scheiterte Maximilian Böhm mit einem 12m Schuss am rechten Außenpfosten. Auf der Gegenseite setzte Christopher Neumann einen Kopfball aus 6m nur knapp über das KT-Tor (62.). Dreizehn Minuten vor dem Ende der Partie kam dann der Auftritt des Nick Jensen. Nach einem „Zuckerpass“ von Maximilian Böhm genau in den Lauf von Nick Jensen schloss dieser eiskalt aus 14m freistehend vor TSV Torwart Dennis Holstein zum umjubelten 1-0 ab. In der Folgezeit versäumte die Jeschke-Elf eine höhere Führung. Aber weder Jury Geibel-Hoffmann (87.) mit einem Schuss aus 10m noch Tim Zarp (88.) freistehend aus 12m trafen für die KT. Am Ende brachte das Jeschke Team den knappen Vorsprung über die Zeit. Die KT überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Am nächsten Samstag empfängt die KT um 15.30 Uhr den TuS Nortorf (5.) am Marschweg.
Kaltenkirchener TS I
Ergebnis: 0:1 (0:0)
Schiedsrichter: Lars Gruhlke
Tor: Jensen
Gelbe Karte: Issahk, Böhm
Gelbrote Karte: Issahk
Aufstellung: Jeschke, Schumacher, Can Aytac, Böhm, Geibel, Schulz, Jensen (81.Zarp), Yener, Lippke, Burmeister, Issahk
Samstag
13.Okt. 2012
15:30 Uhr 
11.Spieltag

Kaltenkirchener TS I  DIE KT HAT DAS SIEGEN VERLERNT !
Die Kaltenkirchener TS gewinnt keine Spiele mehr. Am Samstag kam das Jeschke Team gegen den TS Einfeld nicht über ein 1-1 hinaus. Unter dem Strich war das Remis über neunzig Minuten gesehen leistungsgerecht. Bereits in der 14.Min. brachte Can Aytac die Gastgeber mit 1-0 in Führung. Nach schöner Vorlage von Andreas Schulz jagte Can Aytac den Ball aus 8m unter die Querlatte. Vierzehn Minuten später scheiterte erneut Can Aytac mit einem 16m Flachschuss an Gäste Keeper Patrick Blöcker. Weitere Möglichkeiten waren dann bis zur Halbzeit nicht zu sehen, beide Mannschaften neutralisierten sich.
Nach dem Wechsel kam der TS Einfeld besser ins Spiel. Eine Minute war in Halbzeit zwei gespielt, da knallte Daniel Bredtfeld den Ball freistehend aus 7m über das KT-Tor. Drei Minuten später hatten die Gäste die KT-Führung egalisiert. Nach einem Eckstoß stimmte die Zuordnung in der KT-Hintermannschaft nicht und Kevin Tegge schoss aus 14m zum 1-1 Ausgleich ein (49.). Das Jeschke Team wirkte danach sehr verunsichert und kam nicht ins Spiel. In der 60.Min.vergab Dennis Hinz die Einfelder Führung. Aus 10m setzte er den Ball nur knapp rechts neben das KT-Tor. Als Tim Zarp die letzte Möglichkeit in der 68.Min. aus 8m vergeben hatte, verflachte das Spiel zunehmend und es gab hüben und drüben keine echten Torchancen mehr. So blieb es beim gerechten 1-1 Unentschieden. Aus einer insgesamt eher mäßigen KT-Mannschaft überzeugten lediglich Daniel Schumacher, Tolga Güvenir und Ole Lippke. Alle anderen Spieler spielten ihr Potential nie aus.
Am nächsten Samstag ist die KT zu Gast beim TSV Gadelan (15.30Uhr).
TS Einfeld
Ergebnis: 1:1 (1:0)
Schiedsrichter: Michael Aust
Tor: Can Aytac
Gelbe Karte: Güvenir, Issahk, Burmeister
Gelbrote Karte: Güvenir
Aufstellung: Krause, Schumacher, Güvenir, Can Aytac (62.Karabiik), Zarp, Geibel, Schulz, Lippke, Burmeister, Jeschke, Issahk
Samstag
6.Oktober 2012
16:00 Uhr 
10.Spieltag

Kaltenkirchener TS I KT zieht nicht ins Kreispokalfinale ein !
Die Kaltenkirchener TS ist am Mittwoch im Kreispokal-Halbfinale am SH-Ligisten SV Todesfelde gescheitert. Die Jeschke-Elf verlor am Ende verdient mit 1-3 (1-1). In einem insgesamt niveauarmen Pokalspiel diktierte der Gast aus Todesfelde das Spielgeschehen. Trotzdem agierte das Sievers-Team wenig zwingend nach vorne und hatte kaum Torchancen. Eine davon nutzte bereits in der 12.Min. Mario Witt, als er eine Vorlage von Dennis Studt zur 1-0 Führung einschob. Eine Minute vor der Pause glich die KT überraschend aus. Nach einer schönen Kombination über Maximilian Böhm und Ole Lippke schoss Tim Zarp aus 7m den 1-1 Ausgleich. Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste angefangen hatte. Die Gäste gingen schnell in Führung. Jorrit Bernoth knallte einen 20m Freistoß zum 2-1 in die Maschen (48.). Das Jeschke-Team versuchte sich gegen den Rückstand zu stemmen. In der 62.Min.traf Tim Zarp mit einem 25m Gewaltschuss nur die Unterkante der Latte, aber der Ball sprang ins Spielfeld zurück. Bei dieser einen KT-Chance blieb es dann auch. Neun Minuten vor dem Spielende knallte Robin Ziesecke nach einem Konter den Ball freistehend an den linken Pfosten. Kurz danach wurde Mario Witt von Tolga Güvenir im Strafraum von den Beinen geholt. Den Elfmeter versenkte Oldie Kay Reining zum 3-1 Endstand in die Maschen (82.). Kurz vor dem Ende der Begegnung wurde KT-Spieler Florian Bröcker nach einem Foulspiel an der Mittellinie mit rot vom Feld verwiesen. Am Ende hatte der SV Todesfelde verdient gewonnen, ohne sonderlich zu glänzen. Am Samstag empfängt die KT den TS Einfeld am Marschweg (16 Uhr).
SV Todesfelde
Ergebnis: 1:3 (1:1)
Schiedsrichter: Patrick Kröger
Tor: Zarp
Gelbe Karte: Schulz, Güvenir, Zarp, Böhm, Burmeister
Rote Karte: Bröcker
Aufstellung: Krause, Bröcker, Schumacher (85.Jeschke), Güvenir, Böhm, Zarp, Schulz, Yener (79.Can Aytac), Lippke, Burmeister, Issahk
Mittwoch
3.Oktober 2012
15:00 Uhr 
1/2-Finale Kreispokal

TuS Krempe KT in der ersten Halbzeit ohne Einstellung !
Die Kaltenkirchener TS muss sich nach der 2-3 Niederlage am Sonntag beim TuS Krempe ernsthaft Gedanken um den Klassenerhalt machen. Gerade die Leistung im ersten Abschnitt war eher Kreisligaformat. Die Jeschke Truppe fand im Prinzip gar nicht statt. Es fehlte an Einstellung und Leidenschaft. So hatte der Gastgeber aus Krempe ohne hohen Aufwand kaum Probleme das schlechte Abwehrverhalten der KT mit Toren zu bestrafen. Bereits in der 3.Min. erzielte Cosimo Maniscalco das 1-0 für Krempe. Dabei war die rechte KT Abwehrseite gerade zu im Tiefschlaf. Mit einem Doppelschlag in der 31.+32. Min. erhöhten die Gastgeber sogar auf 3-0. Marc Freitag aus 10m und Tom Schich aus 8m hatten keine Mühe freistehend einzuschieben. In der 37.Min. dezimierte sich die KT dann noch selber. Wladimir Erlenbach bekam für sein hartes Einsteigen an der Mittellinie eine zweifelhafte rote Karte. Mit dem 0-3 Rückstand ging es dann in die Pause. Nach dem Wechsel änderte sich alles. Nach einer deftigen Halbzeitansprache von Trainer Andreas Jeschke zeigte die KT Einstellung und Biss. Die KT kam in Unterzahl zu ersten Torchancen. Ibrahim Yener scheiterte in der 61.Min. aus 8m an TuS Keeper Carsten Lipka. Fünf Minuten später erzielte Daniel Schumache nach einem Foul an Tim Zarp im Strafraum den 3-1 Anschlusstreffer. Die KT machte nun mächtig Druck. Denny Schich vergab in der 83.Min. nach einem Konter die endgültige Entscheidung. Vier Minuten vor dem Ende der Partie traf Andreas Schulz mit einem 18m Schuss zum 3-2. Krempe wackelte mächtig und brachte den knappen Sieg dennoch ins Ziel. Am Ende hatten sich die Kaltenkirchener die Niederlage selbst zu zuschreiben. Am Mittwoch empfängt die KT im Kreispokal- Halbfinale den SV Todesfelde (15 Uhr) und am Samstag ist der TS Einfeld (16 Uhr) zum Punktspiel zu Gast am Marschweg. Dort ist ein Sieg Pflicht.
Kaltenkirchener TS I
Ergebnis: 3:2 (3:0)
Schiedsrichter: Pavel Zabinski
Tore: Schumacher, Schulz
Gelbe Karte: Bröcker, Schulz
Rote Karte: Erlenbach
Aufstellung: Jeschke, Bröcker, Erlenbach, Schumacher, Issahk, Böhm, Zarp, Schulz, Yener, Lippke, Burmeister
Sonntag
30.Sept. 2012
15:00 Uhr 
9.Spieltag  


Kaltenkirchener TS I KT SCHLÄGT SICH WIEDER SELBER !
Die Kaltenkirchener TS verlor am Samstag gegen den SH-Ligist-Absteiger SV Schackendorf mit 1-2 (1-1). Dabei schlug sich das Jeschke Team wieder einmal selber. 23 Minuten spielte die KT super, führte durch einen Foulelfmeter von Tolga Güvenir (Ibrahim Yener wurde von Aymin Ajlani umgerissen) verdient in der 11.Min. mit 1-0 und kam dann durch eine unnötige Notbremse von Valentin Ilenser gegen Hamza Aichaoui aus dem Tritt. Bitter aus Sicht der KT, denn Schiedsrichter Nicki Bornholdt zeigte Ilenser die rote Karte und gab Elfmeter. Den Strafstoß verwandelte der starke Sebastian Semtner zum 1-1 Ausgleich. Fortan spielten die Gastgeber in Unterzahl und überliesen den Schackendorfern das Spiel. Schackendorf kam bis zur Pause zu zwei guten Möglichkeiten.Tjorven Spieler scheiterte freistehend aus 10m an KT Keeper Lars Krause (36.) und Aymin Ajlani köpfte aus 5m nur knapp über das KT-Tor (45.). Nach der Pause war der Gast weiter spielbestimmend. In der 59.Min. brachte Marc Wienke den SV Schackendorf dann verdient mit 2-1 in Führung, dabei wurde die linke KT Abwehr Seite zu leicht überspielt und Wienke hatte keine Mühe den Ball aus spitzen Winkel zur Führung einzuschieben. Fünf Minuten später vergab Ibrahim Yener freistehend per Heber aus 7m den Ausgleichstreffer. Schackendorf war weiter überlegen, spielte aber die Überzahl zu schlecht aus und die Bälle zu ungenau in die Spitze. So kamen die Gäste kaum zu richtigen Möglichkeiten. In der 71.Min. schied KT Torwart Lars Krause bei einem unglücklichen Zusammenprall mit Verdacht auf Fingerbruch aus. Ersatzkeeper Fabian Romann kam zum Einsatz. Fünf Minuten vor dem Ende der Partie kam die KT zu der letzten Torchance. Daniel Schumacher scheiterte mit einem 14m Schuß an Keeper Danny Schramm. Nach fünf Minuten Nachspielzeit war das Spiel zu Ende. Am Ende eine bittere, aber verdiente Niederlage. Am nächsten Sonntag gastiert die Jeschke Truppe beim TuS Krempe (15 Uhr).
SV Schackendorf
Ergebnis: 1:2 (1:1)
Schiedsrichter: Nicki Bornholdt
Tore: Güvenir
Gelbe Karte: -
Rote Karte: Ilenser
Aufstellung: Krause (71.Romann), Bröcker, Güvenir, Jeschke, Ilenser, Schulz, Lippke (77.Erlenbach), Schumacher, Burmeister, Geibel (46.Böhm), Yener
Samstag
22.Sept. 2012
16:00 Uhr 
8.Spieltag  

SG Reher/Puls

Jeschke-Elf lässt zwei Punkte liegen !
Die Kaltenkirchener TS kam am Sonntag bei der SG Reher/Puls nur zu einem 3-3 Unentschieden. Das Spiel begann sehr schlecht für die Gäste. Bereits nach fünf Minuten lag das Jeschke-Team mit 0-2 zurück. Dabei offenbarte die KT-Hintermannschaft erhebliche Defizite. Beim 0-1 durch Andreas Tank in der 2.Min.unterlief Maurice Burmeister ein Stellungsfehler nach einem langen Einwurf und beim 0-2 durch Thies Göttsche in der 5.Min. vertändelte Valentin Ilenser völlig unnötig den Ball vor dem eigenen Strafraum. Nun war Einstellung gefragt. Langsam wurde die KT wach und kam zu den ersten Torchancen. In der 37.Min.prüfte Daniel Schumacher SG Keeper Christoph Rohweder mit einem 20m Schuß. Eine Minute später köpfte Maximilian Böhm einem Ball nur knapp über das Tor. Eine Minute vor der Pause setzte Jury Geibel-Hoffmann einen 20m Freistoß nur knapp über den Kasten. So ging es mit 0-2 in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel machte die KT mächtig Druck und kam bereits in der 53.Min. nach einer schönen Einzelleistung von Ibrahim Yener zum 1-2 Anschlusstreffer. Sechs Minuten später glich Ibrahim Yener aus 2m nach einem schönen Angriff über Ole Lippke und Daniel Schumacher zum 2-2 aus. Als Valentin Ilenser in der 75.Min. mit einem 18m Schuss in den rechten Torwinkel sogar das 3-2 erzielte, sah alles nach einem Auswärtssieg aus. Aber es kam mal wieder anders. Nach einem weiteren langen Einwurf der Gastgeber war Timo Albers per Kopf zur Stelle (79.). Es stand 3-3. Zu wenig für die KT. Eine gute Leistung brachten Florian Bröcker auf der rechten Bahn, Ole Lippke mit defensiven Mittelfeld und der sehr agile Ibrahim Yener im Sturm. Am nächsten Samstag empfängt die KT den SV Schackendorf (16Uhr).


Kaltenkirchener TS I
Ergebnis: 3:3 (2:0)
Schiedsrichter: Falk Sebastian Schmidt
Tore: Yener (2), Ilenser
Gelbe Karte: Issahk
Gelbrote Karte: Issahk
Aufstellung: Krause, Bröcker, Erlenbach, Schumacher (79.Jeschke), Lippke, Ilenser, Böhm, Geibel, Yener (87.Schulz), Burmeister, Issahk
Sonntag
16.Sept. 2012
15:00 Uhr 
7.Spieltag  


Kaltenkirchener TS I

ITZEHOE ZU CLEVER, KT ZU SCHLAPP !
Die Kaltenkirchener TS verlor am Samstag das Spiel gegen den Titelfavoriten FC Itzehoe mit 0-3 (0-2). Die Jeschke-Truppe konnte nicht an die gute Leistung vom Pokalspiel gegen Hartenholm anknüpfen. Die KT wirkte sehr müde und war nicht so präsent wie noch am Mittwoch beim Pokalsieg. So gingen die Gäste auch schnell in der 10.Minute in Führung. Emerson düpierte Wladimir Erlenbach und Tolga Güvenir, drang in den Strafraum ein und schloss dann eiskalt zum 1-0 für den FC Itzehoe ab. Vier Minuten später scheiterte Tim Zarp freistehend aus 12m an FC Keeper Björn Koblun. In der Folgezeit verpassten die Itzehoer eine höhere Führung. Tahir Yavuz freistehend aus 8m (18.) und Emerson freistehend aus 7m rechts vorbei (32.) vergaben beste Möglichkeiten. In der 35.Min. holte KT Keeper Lars Krause Emerson von den Beinen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Emerson sicher zur 2-0 Pausenführung. Nach der Pause versuchte die Jeschke-Elf alles, aber es lief nicht viel zusammen. In der 57.Min. vergab Jury Geibel-Hoffmann die beste Einschussmöglichkeit für die KT, als er nur knapp an einer Hereingabe von Maurice Burmeister vorbei rutschte. In der 84.Min. sorgte Onur Bektas nach einem Konter aus 12m ins rechte untere Eck für den 3-0 Endstand. Zwei Minuten vor dem Spielende prüfte Maurice Burmeister FC Keeper Björn Koblun mit einem strammen 25m Schuss. Danach pfiff der gute Schiedsrichter Yannick Meyer die Partie ab. Der FC Itzehoe hatte verdient gewonnen. Am nächsten Sonntag ist die KT zu Gast beim SG Reher/Puls (15 Uhr).

FC Itzehoe
Ergebnis: 0:3 (0:2)
Schiedsrichter: Yannick Meyer
Tore: -
Gelbe Karte: -
Gelbrote Karte:
Aufstellung: Krause, Bröcker, Erlenbach, Schumacher, Güvenir, Ilenser, Böhm (25.Burmeister), Zarp, Geibel, Jeschke (46.Yener), Issahk
Samstag
8.Sept. 2012
16:00 Uhr 
6.Spieltag  

Kaltenkirchener TS I KT RINGT SH-LIGISTEN NIEDER !!!
Die Kaltenkirchener TS gewann am Mittwoch das Kreispokal-Viertelfinale gegen den SH-Ligisten TuS Hartenholm mit 3-2 (2-2,1-2) nach Verlängerung. Den Siegtreffer für die Jeschke-Truppe erzielte Alhassan Issahk in der 119.Min., also quasi mit dem Schlusspfiff. Der Jubel kannte keine Grenzen. Die KT hatte bereits mit 0-2 zurückgelegen, aber Dank einer großen Energieleistung und einer tollen Moral drehte die Mannschaft das Spiel. In der 20.Min. brachte der quirlige Jannik Holz die Gäste nach einem schönen Alleingang von der Mittellinie aus mit 1-0 in Führung. Drei Minuten später erhöhte Alexander Meyerfeldt mit einem unhaltbaren 14m Volleyschuss sogar auf 2-0 für Hartenholm. Die KT zeigte sich davon aber nicht beeindruckt und kam zu den ersten Torchancen. In der 30.Min. setzte Tim Zarp völlig freistehend einen Heber über Christopher Newe hinweg neben das Tor der Gäste. Kurze Zeit danach wurde Alhassan Issahk im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Wladimir Erlenbach zum verdienten 1-2 (33.). Eine Minute später auf verpasste Tim Zarp nach einer Hereingabe von Alhassan Issahk aus 4m freistehend den möglichen Ausgleich. So ging es dann mit dem Zwischenstand von 1-2 in die Halbzeit.
Nach der Pause war zunächst der TuS Hartenholm am Drücker. Arved Käselau prüfte KT-Keeper Lars Krause mit einem satten 20m Schuss (47.) und Jannik Holz schoss aus 14m nur knapp über das Tor der Gastgeber (53.). In der 68.Min. streifte ein Kopfball von dem eingewechselten Maurice Burmeister nur ganz knapp am Gäste-Tor vorbei. Vierzehn Minuten waren noch zu spielen, da stach Alhassan Issahk zum zweiten Mal zu. Aus dem Gewühl heraus traf er aus 5m zum 2-2. In der 85.Min. parierte KT-Keeper Lars Krause erneut stark und vereitelte das Pokalaus. Den 7m Schuss von Jannik Holz lenkte er gerade so über die Querlatte. So stand es 2-2 nach neunzig Minuten. In der Verlängerung spielten beide Teams auf Sieg. Auf beiden Seiten lag der Siegtreffer in der Luft. Die beste Chance für die KT hatte Maximilian Böhm, als er in der 115.Min. eine Hereingabe von Alhassan Issahk aus 14m an die Unterkante der Latte knallte. Eine Minute war dann noch zu spielen. Nico Jeschke schlug einen Freistoß von rechts scharf vor das Tor der Gäste und der völlig freistehende Alhassan Issahk köpfte unbedrängt aus 5m zum 3-2 Endstand ein. Hartenholm warf dann noch einmal alles nach vorne und die KT überstand noch zwei brenzlige Situationen schadfrei. Am Ende stand der KT-Pokal-Sieg fest. Die Jeschke-Elf überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.
TuS Hartenholm
Ergebnis: 3:2 (2:2 (1:2)) n.V.
Schiedsrichter: Christopher Sven Otte
Tore: Erlenbach, Issahk (2) 
Gelbe Karte: Böhm, Ilenser, Güvenir, Issahk
Gelbrote Karte:
Aufstellung: Krause, Bröcker, Erlenbach, Schumacher (65.Burmeister), Güvenir, Ilenser, Böhm, Zarp (118.Yener), Geibel, Jeschke, Issahk
Mittwoch
5.Sept. 2012
19:30 Uhr 
1/4-Finale Kreispokal

MTSV Hohenweststedt KT verliert verdient mit 0-3 nach schwacher Leistung !
Die Kaltenkirchener TS verlor am Freitag hochverdient mit 0-3 beim MTSV Hohenwestedt. Die Jeschke-Truppe war gegenüber dem 2-2 gegen den PSV Neumünster nicht wiederzuerkennen. Es haperte vor allem an der Einstellung. Fehlende Kampf- u. Laufbereitschaft kamen hinzu. Kein Spieler zeigte annähernd Normalform. So hatte der Gastgeber leichtes Spiel und hätte zur Pause schon höher in Führung liegen können. In der 16.Min. schoss Christian Gieseler den MTSV mit einem 18m Freistoß in den Winkel mit 1-0 in Front. Drei Minuten vor der Pause erhöhte Malte Horn nach einem schnellen Konter auf 2-0. Zuvor vergaben Frank Bollow (14.), Ferdinand Hummel (21.) und Sascha Gloy (29.) weitere gute Chancen für die Hohenwestedter Mannschaft.
Nach der Pause steigerte sich die KT ein wenig. Alhassan Issahk (51.) freistehend aus 8m und Tim Zarp (53.) per Kopf aus 5m nach Hereingabe von Alhassan Issahk vergaben beste Möglichkeiten. Danach verflachte das Spiel zunehmend. Die Jeschke-Elf konnte sich nicht entscheidend durchsetzen. In der 72.Min. erzielte der eingewechselte Alexander Birgler mit einem schönen Heber über Fabian Romann hinweg das 3-0 für den MTSV. Am Ende hatte der MTSV Hohenwestedt auch in der Höhe verdient gewonnen. Am Mittwoch spielt die KT im Pokal gegen den TuS Hartenholm (19.30 Uhr) und am Samstag kommt der FC Itzehoe (16Uhr) an den Marschweg. Will die KT hier was mitnehmen, muss sich das Jeschke-Team zu 100 Prozent steigern.
Kaltenkirchener TS I
Ergebnis: 3:0 (2:0)
Schiedsrichter: Thorsten Möller
Tore:
Gelbe Karte: Burmeister
Gelbrote Karte:
Aufstellung: Romann, Bröcker, Burmeister, Güvenir, Ilenser, Lippke (84.Dams), Zarp, Feilscher, Yener (75.Can), Jeschke, Issahk
Freitag
31.August 2012
19:30 Uhr 
5.Spieltag  

Kaltenkirchener TS I KT holt 0-2 Rückstand auf und zeigt Moral !
Die Kaltenkirchener TS hat am Samstag gegen das Top-Team PSV Neumünster eine ganz starke Mannschaftsleistung gezeigt, dabei eine super Moral bewiesen und am Ende ein verdientes 2-2 erzielt. Gegen den PSV Neumünster waren die Vorzeichen vor dem Spiel gar nicht so gut. Mit Jury Geibel-Hoffmann, Daniel Schumacher, Maximilian Boehm, Edib Medos, Andreas Schulz,Timo Widmayer, Andreas Bergmann und Benjamin Peters fielen gleich acht Spieler aus. Zudem war Ole Lippke die ganze Woche krank.Trainer Andreas Jeschke lies sich davon nicht ablenken und schickte das bestmögliche Team auf das Spielfeld. Mit Stefan Dams wurde sogar ein Ex Kaderspieler aktiviert. Und am Ende hatte "Boller" alles richtig gemacht. Seine Mannschaft befolgte seine Vorgaben und wurde schlussendlich dafür belohnt. Bis zur 70.Minute konnte sich das hochgelobte PSV Team kaum einmal richtig in Szene setzen. Nur Christoph Pfützenreuter scheiterte in der 38.Minute mit einem 20m Freistoß am KT Außenpfosten. In der Folgezeit verrannten sich die Gäste immer wieder in der engmaschigen Abwehr der KT. Als die Jeschke-Elf in der 70.Min. leichtfertig im Mittelfeld den Ball verspielten und der PSV schnell in die Spitze vordrang, traf Christian Scheinpflug per schönem Lupfer aus 14m zum 0-1. Die KT hatte den Rückstand noch gar nicht verdaut, da stand es schon 0-2. Nach einem schnellen Konter war Nicola Soranno auf Vorlage von Christian Scheinpflug zur Stelle (72.). Nun dachten viele Zuschauer an eine noch höhere Niederlage und setzten keinen Pfefferling auf die KT. Doch es kam ganz anders. Das Jeschke Team zeigte Moral und wurde offensiver. In der 82.Min. staubte Ibrahim Yener auf Vorlage von Tim Zarp aus 4m zum 1-2 ab. Die KT witterte Morgenluft. Vier Minuten später sorgte Tim Zarp ebenfalls per Abstauber aus 2m nach einer scharfen Freistoßflanke von Nico Jeschke und einem großen Torwartfehler von Jan Hendrik Seelow für das nicht mehr erwartete 2-2. In den Schussminuten überstanden die Kaltenkirchener noch zwei brenzlige Situationen. Zweimal vergab Felix Schulz freistehend und verwirkte damit den erhofften Auswärtssieg der Gäste. Aus einer guten KT-Mannschaft ragten Tolga Güvenir und Vladimir Erlenbach noch heraus. Am nächsten Freitag gastiert die Jeschke-Elf beim MTSV Hohenwestedt (19.30Uhr).
PSV Neumünster
Ergebnis: 2:2 (0:0)
Schiedsrichter: Florian Reck
Tore: Yener, Zarp
Gelbe Karten: Yener, Krause, Issahk, Jeschke
Gelbrote Karte:
Aufstellung: Krause, Bröcker (89.Lippke), Erlenbach, Güvenir, Ilenser, Can (61.Feilscher), Jeschke, Burmeister, Issahk, Yener, Zarp (89.Dams)
Samstag
25.August 2012
16:00 Uhr 
4.Spieltag  

TSV Wankendorf KT NACH 1- 2 RÜCKSTAND MIT 5-2 KANTERSIEG !
Die Kaltenkirchener TS kam am Samstag beim TSV Wankendorf nach einem 1-2 Pausenrückstand noch zu einem deutlichen 5-2 Auswärtsieg. Dieses war damit der erste Sieg für das Jeschke-Team im dritten Spiel. Mit vier Punkten steht die KT somit auf dem siebten Tabellenplatz. Die KT war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Angriff auf Angriff lief auf das Tor der Gastgeber. Nach 26 Minuten hätte die KT gut und gerne 6-1 führen können, ja müssen. Beste Möglichkeiten wurde teilweise fahrlässig vergeben. Jury Geibel-Hoffmann vergab in der 6.Min. die erste Chance, als er völlig freistehend aus 6m an TSV Keeper Dominik Schnoor scheiterte. Auf der Gegenseite schoss Alexander Usbek nur knapp rechts am KT-Tor vorbei (9.). In der Folgezeit vergaben Tim Zarp mit einem Schuss aus 7m links vorbei (14.), Alhassan Issahk aus 8m an die Unterkante der Latte (19.) und aus 5m freistehend drüber (20.) und erneut Tim Zarp per Kopf aus 5m (26.) beste Möglichkeiten. Für den einzigen KT Treffer bis dahin sorgte Jury Geibel-Hoffmann in 24.Min., nach einer tollen Kombination über Maximilian Boehm und Tim Zarp traf er aus 6m zur verdienten Führung. Und dann bewahrheitete sich das, was im Fußball immer wieder gesagt wird. Machst du vorne die Tore nicht, bekommst du hinten eins rein. In der 39. lies Maximilian Rompca zwei KT Spieler stehen und traf aus 12m zum 1-1. In der 40.Min. wurde Helge Duggen wegen angeblicher Tätlichkeit gegen Nico Jeschke mit rot vom Platz geschickt. Die Jeschke-Elf spielte fortan in Überzahl. Eine Minute später ging Valentin Ilenser zu ungestüm im eigenen Strafraum zu Werke. Der gute Schiedsrichter Thorsten Balsam zeigte auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Olaf Weick zur schmeichelhaften 2-1 Führung für die Gastgeber. Damit war der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt.
Die zweite Hälfte fing zunächst so an, wie die erste Hälfte aufgehört hatte. Die Jeschke-Truppe vergab beste Torchancen. Erst jagte Alhassan Issahk den Ball aus 5m über den Kasten (48.) und dann schoss Maximilian Boehm aus 8m rechts vorbei (56.). Danach ging es aber Schlag auf Schlag. Tim Zarp glich in der 66.Min. nach einer Kopfballvorlage von Ibrahim Yener zum 2-2 aus. Fünf Minuten später schoss der eingewechselte Edib Medos die KT mit einem 20m Freistoß mit 3-2 in Front. Maximilian Boehm erhöhte vier Minuten vor Spielende nach einem schönen Doppelpass mit Jury Geibel-Hoffmann auf 4-2 und den Schlusspunkt setzte Kapitän Jury Geibel-Hoffmann mit einem satten Schuss aus 7m auf Vorlage von Patrick Feilscher (90.). Zuvor vergaben Tim Zarp (84.) und Ibrahim Yener (88.) sogar einen noch höheren Sieg. Am Ende gewann die KT auch in dieser Höhe verdient mit 5-2. Beste Akteure auf KT Seite waren der zweifache Torschütze Jury Geibel-Hoffmann, der umsichtige Tolga Güvenir und der agile Tim Zarp. Am nächsten Samstag spielt die KT gegen den Top-Favoriten PSV Neumünster am Marschweg Kaltenkirchen ( Anstoß 16 Uhr).
Kaltenkirchener TS I
Ergebnis: 2:5 (2:1)
Schiedsrichter: Thorsten Balsam
Tore: Böhm, Zarrp, Geibel (2), E.Medos
Gelbe Karten: Ilenser, Jeschke
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Krause, Bröcker, Burmeister, Schumacher, Güvenir, Issahk, Böhm (87.Feilscher), Zarp, Geibel, Jeschke (46.Yener), Ilenser (60.Medos)
Samstag
18.August 2012
16:00 Uhr 
3.Spieltag  

Kaltenkirchener TS I  KT VERGIBT ZU VIELE CHANCEN, NUR 2-2 GEGEN SV HU II !
Die Kaltenkirchener TS kam am Mittwoch nur zu einem 2-2 (2-1) gegen die 2. Vertretung des SV Henstedt-Ulzburg. Die Jeschke-Elf übertraf sich wieder einmal an Auslassen von Torchancen. Bereits in der 4.Min. hob Ibrahim Yener den Ball freistehend aus 10m vor Gästekeeper Fin Drews über das Tor. Eine Minute später ging die KT dann mit 1-0 in Führung. Jury Geibel-Hoffmann versenkte eine Vorlage von Daniel Schumacher aus 12m per Heber zur verdienten Führung. In der 25.Min. kamen die Gäste aus Henstedt-Ulzburg zum überraschenden 1-1 Ausgleich. Kolja Tirums nutzte einen Fehler von Maurice Burmeister eiskalt zum 1-1 aus. Auf der Gegenseite vergab Nico Jeschke erneut eine klare KT-Chance, als er freistehend den Ball aus 6m drüber lupfte (27.). In der 31.Min. ging die KT dann hochverdient mit 2-1 in Führung. Nach einer schönen Hereingabe von Daniel Schumacher nickte Ibrahim Yener den Ball aus 6m per Kopf ein. Nach der Pause blieb die KT am Drücker. Aber die teilweise sehr ansehnlichen Angriffe über die Außenbahnen wurden meistens zu schlecht zu Ende gespielt. In der 84.Min. vergab Florian Bröcker mit einem 20m Schuss an den Pfosten die vorzeitige Entscheidung. Und so kam es, wie es kommen musste. Die Henstedt-Ulzburger hatten eine letzte Ecke, der Ball wurde zwar abgewehrt, aber fiel Philip Czerwinsky direkt vor die Füße. Dieser knallte den Ball zum Entsetzen aller zum 2-2 Endstand in den linken Torwinkel. Mit diesem Unentschieden konnte die Jeschke-Elf nicht zufrieden sein. Am Samstag spielt die KT nun beim TSV Wankendorf (16 Uhr), ein Sieg würde der Truppe gut tun.
SV H.-Ulzburg II
Ergebnis: 2:2 (2:1)
Schiedsrichter: Andreas Raschka
Tore: Geibel, Yener
Gelbe Karten: -
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Krause, Bröcker, Burmeister, Schumacher, Lippke, Böhm, Geibel, Yener (76.Can), Schulz (55.Issahk), Jeschke (69.Zarp), Ilenser
Mittwoch
15.August 2012
19:00 Uhr 
2.Spieltag  

VfR Horst KT WEIT UNTER WERT GESCHLAGEN !
Die Kaltenkirchener TS ist mit einer herben 0-4 Niederlage in die Saison 2012/2013 gestartet. Beim VFR Horst verlor die Jeschke-Truppe deutlich, aber auch deutlich zu hoch. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Torchancen gab es hüben und drüben. Die erste Möglichkeit vergaben die Gastgeber. Rene Thies drosch den Ball aus 5m über den Kasten der KT. Danach kam die KT zu ihren ersten Torchancen. Maximilian Boehm schoss aus 20m nur knapp rechts vorbei (12.) und Daniel Schumacher knallte den Ball aus 25m nur knapp über den Querbalken (18.). In der 32.Min. unterlief Tomislav Zivkovic direkt 20m vor dem eigenen Tor ein kapitaler Ballverlust. Dieses nutzte Timon Dehner mit einem satten Schuss unter die Querlatte zum 1-0 für den VFR Horst aus. Aber die KT zeigte Moral und hatte gute Ausgleichschancen. Alleine Tim Zarp vergab vor der Pause zwei glasklare Möglichkeiten. In der 38.Min. zielte er aus 8m drüber und eine Minute vor der Pause scheiterte er völlig freistehend aus 10m an VFR Keeper Rene Lemke. So ging es mit einem knappen 0-1 Rückstand in die Pause. Nach dem Wechsel wollte die Jeschke Truppe das Spiel unbedingt drehen. Einen 25m Freistoß von Jury Geibel-Hoffmann hielt VFR Keeper Rene Lemke sicher (52.). Drei Minuten später ereignete sich die zweite spielentscheidene Situation. Tolga Güvenir sah zunächst nach einem Foulspiel gelb und gleich danach wegen angeblichen reklamieren die gelbrote Karte. Fortan spielte die KT in Unterzahl. In der 63.Min. schoss Nico Jeschke einen Freistoß aus 25m an die Latte. Die Gastgeber hatten mehr Glück in ihren Aktionen. Nach einem Ballverlust der KT im Mittelfeld nutzte Dennis Friedrich die Chance konsequent aus. Sein Schuss aus 10m schlug zum 2-0 ein (65.). Jury Geibel-Hoffmann schoss dagegen aus 6m wieder nur drüber (66.). Dann klappte alles beim VFR Horst. Dennis Friedrich drosch einen 30m Freistoß unhaltbar für KT Keeper Lars Krause zum 3-0 in den rechten Torwinkel (74.). Bei der Jeschke-Elf klappte weiter nichts. Selbst einen Elfmeter verschoss die KT. Tim Zarp trat nach einem Foul an Nico Jeschke an und schoss Rene Lemke den Ball in die Arme (85.). Den Schlusspunkt setzte Max Sommer in der 88.Min.mit einem Schuss aus spitzen Winkel zum 4-0 Endstand. Damit war der Saisonfehlstart der KT perfekt.
Kaltenkirchener TS I 
Ergebnis: 4:0 (1:0)
Schiedsrichter: Alexander Hahn 
Tore: Fehlanzeige
Gelbe Karte: Schulz, Güvenir, Schumacher
Gelbrote Karte: Güvenir
Aufstellung: Krause, Schulz (65.Ilenser), Güvenir, Schumacher, Zivkovic (59.Burmeister), Issahk (75.Bröcker), Böhm, Zarp, Geibel, Jeschke, Ilenser
Samstag
11.August 2012
16:00 Uhr 
1.Spieltag  

SV Wittenborn Die Kaltenkirchener TS ist am Sonntag durch einen klaren 7-1 (2-0) Sieg beim Kreisligisten SV Wittenborn ins Viertelfinale des Kreispokals eingezogen. Der Gegner ist am 05.09.2012 zu Hause der SH-Ligist TuS Hartenholm. Der Auftritt der Jeschke-Elf war insgesamt in Ordnung. In der ersten Halbzeit fehlte anteilig die Zielstrebigkeit vor dem Tor. Nach dem Wechsel spielte die KT sehr flüssig und kam zu einem deutlichen Kantersieg.

6. Tim Zarp scheitert aus 7m an SVW Keeper
18 .0-1 Tim Zarp per Foulelfmeter nach Foul an Nico Jeschke
33. Tim Zarp mit Schuss aus 6m knapp vorbei
45. 0-2 Jury Geibel-Hoffmann mit 10m Flachschuss ins linke untere Eck nach Vorlage Maximilian Boehm
50. 0-3 Alhassan Issahk per Kopf aus 4m nach Flanke Maximilian Boehm
55. Tim Zarp scheitert aus 7m freistehend, ein Spieler von Wittenborn rettet auf der Linie
57.0-4 Alhassan Issahk per Kopf aus 3m nach Flanke Maximilian Boehm
58. 1-4 Niko Ahrendt aus 1m nach Torwart Fehler Lars Krause
65. 1-5 Andreas Schulz aus 5m nach Querpass von Alhassan Issahk
78. 1-6 Timo Widmayer mit 16m Volleyschuss unter die Querlatte
79. 1-7 Patrick Feilscher aus 7m nach Alleingang
Kaltenkirchener TS I 
Ergebnis: 1:7
Schiedsrichter: Joachim Schwarze
Tore: Zarp, Geibel, Issahk (2), Schulz, Widmayer, Feilscher
Gelbe Karte:
Gelbrote Karte:  
Aufstellung: Krause, Bröcker (40.Ilenser), Güvenir, Schumacher, Schulz, Böhm, Zivkovic (65.Feilscher), Issahk, Geibel, Zarp, Jeschke (70.Widmayer)
Sonntag
5.August 2012
15:00 Uhr 
Achtelfinale Kreispokal
>>Kreispokal
 

Nordlichter Norderstedt In der 2.Runde des Kreispokals kam die Kaltenkirchener TS zu einem mühevollen 3-1 (2-0) Sieg bei FFC Nordlichter Norderstedt. Die Jeschke-Elf war gerade im ersten Abschnitt klar überlegen und ging durch zwei Tore von Maximilian Boehm (13.Min.mit 16m Schuß + 22.Min.per Alleingang) mit 2-0 in Führung. Weitere klare Tormöglichkeiten wurden danach leichtfertig vergeben. So versäumte die KT eine hohe Halbzeitführung. Nach der Pause wurde Alhassan Issahk (56.Min.) aufgrund wiederholtem Foulspiel mit gelbrot vom Feld verwiesen.
Die Nordlichter witterten nun ihre Chance und kamen in Überzahl durch Florian Prosch zum 1-2 Anschlusstreffer (71.MIn.). Vier Minuten vor dem Ende der Begegnung machte Jury Geibel-Hoffmann mit dem 3-1 per 12m Volleyschuss alle Hoffnungen der Gastgeber zu nichte. Am Ende stand ein 3-1 KT-Sieg. Mehr nicht.
Kaltenkirchener TS I 
Ergebnis: 1:3 (0:2)
Schiedsrichter: Pascal Gilgenberger
Tore: Böhm (2), Geibel
Gelbe Karte: Isaahk
Gelbrote Karte: Isaahk
Aufstellung: Krause, Bröcker, Schumacher, Bergmann(80.Burmeister), Güvenir, Böhm, Zivkovic, Isaahk, Geibel, Zarp (64.Feilscher), Jeschke (64.Schulz)
Freitag
27.Juli 2012
20:00 Uhr 
2.Runde Kreispokal
>>Kreispokal